Community News

Matthias Langenbacher ist neuer tts Geschäftsführer Schweiz

18.12.2014

Zürich, 18. Dezember 2014 | Nach drei Jahren als Leiter Sales übernimmt Matthias Langenbacher (45) die Geschäftsführung der tts in der Schweiz. Er löst Dr. Rolf Zajonc ab, der in die tts Holding nach Heidelberg wechselt. Bereits vor seinem Einstieg bei dem Talent Management- und Learning-Unternehmen hatte Langenbacher im Bereich Verkauf von...

Arbeitsschutz-Lernprogramme im neuen Look

18.12.2014

Wie können Firmen ihre Mitarbeiter möglichst viel versprechend zum Thema Arbeitsschutz unterweisen? Genau mit dieser Frage hat sich die szenaris GmbH intensiv auseinandergesetzt und bietet entsprechende Lernmodule zu diesem Thema an. Die Bremer Firma geht einen konsequenten Schritt in Richtung Zukunft und nutzt das Tool „iSpring“ für ihre Module....

Zum 15. Firmenjubiläum präsentiert sich tts in einem neuen Look

12.12.2014

Heidelberg, 12. Dezember 2014 | Mit seinem umfangreichen, bedarfsorientierten Angebot an Software, Talent Management und Lernlösungen ist die tts GmbH bereits seit 15 Jahren erfolgreich am Markt. Inzwischen bietet das Unternehmen mit seinen über 200 Mitarbeitern Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen an elf Standorten an. 500 Kunden und 4...

LEARNTEC präsentiert Trends und Technologien für das Lernen mit IT

11.12.2014

Karlsruhe, 11. Dezember 2014 | „Mensch und Innovation“ lautet das Motto des Kongresses, der im Rahmen der 23. LEARNTEC vom 27. bis 29. Januar 2015 in der Messe Karlsruhe stattfindet. „Das Thema zieht sich durch den gesamten Kongress“, erklärt Sünne Eichler, Mitglied des Kongresskomitees. Dazu gehören die Themen Motivation, Personalisierung, Change...

Innovative Softwarelösung der IMC wird für österreichischen Staatsbürgerschaftstest verwendet

11.12.2014

Saarbrücken/Graz, 11. Dezember 2014 | Seit November 2013 müssen sich österreichische Staatsbürgerschaftsanwärter in den jeweiligen Bundesländern einer reformierten, schriftlichen Prüfung unterziehen, um die Staatsbürgerschaft zu erhalten. Seit Anfang dieses Jahres nimmt die Kärntner Verwaltungsakademie eine Vorreiterrolle in Österreich ein und...

Artikel

Vertrieb von technisch komplexen Produkten und Services: Wissensmanagement als entscheidender Erfolgsfaktor

In Zeiten zunehmender Komplexität von Produkten und Services sowie steigender Informationsflut gestaltet sich für Unternehmen der Transfer von Produktvorteilen und Nutzenpotenzialen zum Kunden immer schwieriger. Die angebotenen Produkte und Services stiften meist unterschiedliche Nutzenpotenziale, sind auf verschiedene Bedarfe ausgerichtet und miteinander unterschiedlich kombinierbar. Daraus ergeben sich für die Vertriebsmitarbeiter hohe Anforderungen hinsichtlich der Kenntnisse des eigenen Produkt- und Serviceportfolios.

Wissen, was die Zukunft bringt - Blended Learning in der Aus- und Fortbildung

Die IKK Akademie ist die Bildungseinrichtung der Innungskrankenkassen. Ihre Kernkompetenz liegt in der Aus- und Fortbildung zu sozialversicherungsrechtlichen Themen. Zu denken ist in erster Linie an die dreijährige Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten, aber auch an verschiedene, in der Regel etwa 1 1/2-jährige Fortbildungen, wie die zum Krankenkassenfachwirt, zum Fachwirt für Beratung und Verkauf oder zum Krankenkassenbetriebswirt.

Mit der inside Unternehmensgruppe

„17 Jahre erfolgreiche Projektarbeit in der Betrieblichen Bildung. Jetzt geht es mit großen Schritten in Richtung „Situativem Lernen“. Mit neuen Produkten, Ideen und Konzepten werden wir unsere Position unter den Besten der deutschen E-Learning-Branche weiter ausbauen!“

Wie Freude am Tun

eLearning findet in den verschiedensten Bereichen Anwendung. Wir lernen und lehren jedes nur erdenkliche Thema mit eLearning. Und doch bietet die Vielfalt von eLearning immer wieder Überraschungen: eLearning im Einsatz als Pfadfinder und Wegweiser.

Mit e-Learning effizient Risiken vermeiden

bitmedia liefert zusammen mit seinen Schwesterunternehmen umfassende Compliance-Pakete und Einzellösungen: Lernprogramme, Compliance-Lernmanagement, Kommunikations- lösungen und Blended-Learning-Maßnahmen inklusive Schulungen.

Mit Emotion zum Lernerfolg

Erfolgreiche Kommunikationskampagnen wecken positive Emotionen. Aber was hat das mit E-Learning zu tun? Ganz einfach: Wer mit Freude und Überzeugung lernt, lernt besser!

Zeitreise in die Gegenwart

Vor vielen tausend Jahren war Content sharing keine Praxis, die übermäßig viel Anhänger hatte. Wenn jemand Wissen verdingen“ wollte, dann ging er zu einem Schreiber. Der, je nach Breiten- und Längengrad und Jahrhundert, entweder vornehm ein Papyrus nahm, um darauf mit Tinte zu schreiben oder in weichen Lehm kleine Keile einzuritzen. Ob nun Hieroglyphen oder Keilschrift, ob nun demotisch, griechisch oder sumerisch: Wissen fand seinen Platz, hatte aber nur wenige, die es anwenden konnten.

Reviews

Ausgebucht! BASICS - So funktioniert Seminarvermarktung wirklich

Fragen Sie sich gelegentlich, wie Sie Ihre Bildungsangebote und E-Learning Maßnahmen besser vermarkten und erfolgreicher auslasten können? Wünschen Sie sich mehr Marketingwissen, das sich in der Praxis bewährt hat und Ihnen tatsächlich messbare und nachhaltige Erfolge liefert?

Payback: Warum wir im Informationszeitalter gezwungen sind zu tun, was wir nicht tun wollen, und wie wir die Kontrolle über unser Denken zurückgewinnen

Der Mensch ist nicht nur ein Fleisch- und Pflanzenfresser, er ist auch ein Informationsfresser und gegebenenfalls eLearning Anwender. Informationen sind Vorteile und in der Informations- Nahrungskette siegt der, der am schnellsten und effektivsten Nachrichten sendet und empfängt.

Personalentwicklung 2.0

Dieses Buch steht für eine neue Generation der Personalentwicklung bedingt durch Web 2.0, Social Media und eLearning. Für Unternehmen ergeben sich neue und spannende Chancen in der Personalentwicklung. Das Buch liefert hierzu Klarheit, Inspiration, Reflexion und zahlreiche Beispiele aus der aktuellen Unternehmenspraxis.

ZukunftsWebBuch 2010: Chancen und Risiken des Web 3.0

Was genau ist das „ZukunftsWeb“? Welche Chancen und Risiken birgt das Web von morgen für Individuum, Gesellschaft und Wirtschaft? Stichworte lauten etwa „Digital Citizen“, „Web of Data“, „Web of Things“, „Open Government Data“ und eLearning.

Wer bin ich, wenn ich online bin...: und was macht mein Gehirn solange? - Wie das Internet unser Denken verändert

Heute schon gegoogelt? Im Durchschnitt sind die Deutschen etwa zweieinhalb Stunden täglich online. Neuesten Studien zufolge, so zeigt Bestsellerautor und IT-Experte Nicholas Carr, bewirkt bereits eine Onlinestunde am Tag erstaunliche neurologische Prägungen in unserem Gehirn.

Delete: Die Tugend des Vergessens in digitalen Zeiten

Das digitale Zeitalter ist eines der perfekten Erinnerung: niemals zuvor haben wir so viele Informationen sammeln können wie heute.

Informelles Lernen und Kompetenzaneignung als kulturelle Praxis

Informelles Lernen bezieht sich als Prozess sowohl auf das Individuum wie auf kulturelle Praktiken, die dieses Lernen, das auf den ersten Blick ungesteuert und „wild“ zu sein scheint, mittels eigener Prinzipien und Standardisierungen steuert.



Skyscraper - Haufe Akademie

Medienpartner


Web: www.ibo.de
Fon:  +49 641 98210-300
35435 Wettenberg

Profil

Blended Learning Seminare mit ibo netCampus® kombinieren virtuelle Lernphase und Präsenz- workshop.

Wir sind die Experten für Organisation. Als Anbieter von Beratungs- und Trainingsleistungen, Softwareprodukten und Fachliteratur schaffen wir intelligente und punktgenaue Lösungen zur Steigerung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden. Dabei konzentrieren wir uns auf die Themen Organisationsmanagement, Prozessmanagement, Projektmanagement und Change Management.

Produkte

Prozessmanager/in, Organisator/in, Projektfach- mann/-frau und Projektleiter/in mit ibo-Zertifikat sowie Customized e-Training für die IPMA Level D-Zertifizierung.

ibo netCampus® kombiniert virtuelle Lernphasen und Präsenzworkshops. In den virtuellen Phasen erarbeiten Sie sich zeitlich flexibel und in individuellem Tempo neue Inhalte mit Hilfe von Web Based Trainings. Kompetente Tutoren unterstützen und geben fachliches Feedback. So entsteht insgesamt ein hoher Praxisbezug – mit nur wenigen Präsenztagen.