Wertschöpfungskette

eLearning

 

Im derzeit intensiv diskutierten Themenfeld eLearning an Hochschulen werden unterschiedliche Wege eingeschlagen, um die Hochschulen von der Notwendigkeit des Einsatzes neuer Informations- und Kommunikationstechnologien zu überzeugen.

Der vorliegende Sammelband setzt sich mit diesem Thema ausbildungs- und organisationswissenschaftlicher Perspektive auseinander. Im Band 1 der Reihe Organisation des eLearning, geht es den Autoren darum, als Ausgangspunkt für weitere Überlegungen den Ist-Stand mit sozialwissenschaftlicher Methodik zu erfassen.

Auf Basis dieser Erkenntnisse bietet das vom BMMF geförderte und dem Media Design Center der Technischen Universität Dresden koordinierte Verbundprojekt PRO-eL in den nächsten zwei Jahren große Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, insbesondere für die beiden beteiligten Hochschulen TU Dresden und TU Chemnitz. Ausgehend von einer Ist-Stands-Analyse auf Ebene der Bundesrepublik wird der Fokus immer weiter verengt.

Ziel ist zuerst, grundlegende Erkenntnisse über den Einsatz von E-Learning zu eruieren, zweitens bereits gewonnene Erfahrungen zusammen zu tragen und für eine weitere Nutzung zu verdichten sowie drittens Wege aufzuzeigen, wie der Einsatz neuer IKT zu erreichen ist. Diese drei Zieldimensionen werden in verschieden starker Ausprägung auf die Glieder der Wertschöpfungskette des eLearning angewandt und untersucht.

Info

Titel: Organisation des E-Learning

Autor: Thomas Köhler, Jörg Neumann

Verlag: TUDpress Verlag

Preis: 29,80€

ISBN: 978-394004-603-1

Erschienen: 2011


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017