Technologie- gestützte

Lernwerkzeuge im konstruktivistisch orientierten Fremdsprachenunterricht

Digitale Lernwerkzeuge zum Sprachlernen

 

Diese Forschungsarbeit untersucht am Beispiel von Autoren- und Konkordanzsoftware das Lernpotenzial technologiegestützter Lernwerkzeuge im konstruktivistischen Lernkontext.

Im Mittelpunkt dieser theoretisch und empirisch ausgerichteten Untersuchung steht die Frage nach dem Beitrag digitaler Lernwerkzeuge zum Sprachlernen. Ausgehend von einer konstruktivistisch fundierten Fremdsprachendidaktik werden zunächst die Spezifik der digitalen Lernwerkzeuge und relevante Lernszenarios für deren Einsatz in der Unterrichtspraxis behandelt.

Im Rahmen einer qualitativen Feldstudie wird ferner das konstruktivistische Lernpotenzial technologiegestützter Lernwerkzeuge aus der Perspektive angehender Lehrender des Fachs Deutsch als Fremdsprache beleuchtet und kritisch reflektiert.

Aus den theoretischen Ausführungen und der durchgeführten Feldstudie geht u.a. Folgendes hervor: Der Erwerb lerntheoretischen Wissens und einer angemessenen Medien- und Methodenkompetenz im Umgang mit der Computertechnologie sollten unerlässliche Komponenten der Lehreraus- und -fortbildung darstellen.

Info

Titel:

Technologiegestützte Lernwerkzeuge im konstruktivistisch orientierten Fremdsprachenunterricht

Autor:

Marios Chrissou

Verlag:

Verlag Dr. Kovac

Preis:

78,00 € [D]

ISBN:

978-3-83004-669-1

Erschienen:

2010

» zur Übersicht


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017