Tagesworkshop Hamburg - 25. November 2014 - Hamburg, Gebr. Heinemann

Tagesworkshop: Do's & Don'ts bei der Konzeption von eLearning Projekten

Chancen, Hindernisse, Möglichkeiten


58,1% von 500 Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern im deutschsprachigen Raum geben an, dass ihr eLearning-Budget in den kommenden 3 Jahren steigen wird. 80% planen hierzu den Ausbau ihrer Inhouse-Kompetenzen im Bereich „Konzeption von eLearning-Projekten“. Vor dem Hintergrund dieser Zwischenergebnisse, der noch bis Dezember 2014 laufenden Bench-Marking-Studie "Lernen im Unternehmen" des Fachblattes eLearning Journal, bieten die Tagesworkshops an den Standorten Bern, Frankfurt und Hamburg im Rahmen der eLearning SUMMIT Tour jeweils max. 35 Teilnehmern die Möglichkeit, sich über Best Practice und Worst Practice von eLearning-Projekten auszutauschen und sich über Projekterfahrungen in unterschiedlichen Branchen und Regionen zu informieren.

In diesen praxisorientierten, interaktiven Workshop steht der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt.  Nach dem Wake-Up-Call zu den Do‘s & Don‘ts beim Konzipieren von eLearning-Projekten bieten 4 Best Practice-Reports mit jeweils anschließender Fragerunde weiteren Input für den Tagesworkshop.  Am Nachmittag wird an den World Café-Thementischen und in der BarCamp-Session das Lernen im Dialog im Vordergrund stehen.

An fünf Thementischen im World Café werden nach Vorstellung einer beispielhaften Case Study in mehreren Dialogphasen Aspekte zu Use-Case und Business-Case erörtert sowie Handlungsempfehlungen für denkbare Lernszenarien sichtbar. Abschließend werden im BarCamp in 15 min. Sessions von den Teilnehmern vorgeschlagene Themen, die von der Einführung bis Prozess, Struktur und Optimierung reichen können, thematisiert.

Als roter Faden ziehen sich typische Gründe und Ziele für die eigene Konzeption von eLearning-Projekten, wie Kostenersparnis, schnellere Produktionszeiten, Pflege und Aktualisierung von Content im eigenen Unternehmen und der Kompetenz-Aufbau im eigenen Unternehmen, durch die Veranstaltung.

Eine weitere Besonderheit der Tagesworkshop-Reihe besteht in den Tagungsorten. Die Workshops der eLearning SUMMIT Tour finden ausschließlich in eLearning-anwendenden Unternehmen und Organisationen statt. Für den ersten Tagesworkshop am 11. November in Bern wurden wir von der Schweizer Post AG in den neuen PostFinance-Tower eingeladen. Der Tagesworkshop am 18. November wird in der Unternehmenszentrale der Fraport AG, der Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt, stattfinden. Der diesjährige Abschluss der Tagesworkshop-Reihe ist am 25. November der Tagesworkshop in der Unternehmenszentrale der Gebr. Heinemann SE & Co. KG in den Seminarräumen des Unternehmens.

Anbieter von Dienstleistungen und Software im Bereich eLearning können leider nicht teilnehmen.

Moderatoren




Frank Siepmann
Gastgeber

Der Publizist und Journalist Frank Siepmann ver-
fügt über 25 Jahre Moderationserfahrung. Seit der
Gründung 2005 ist er der Herausgeber des cross-
medialen Branchenorgans "eLearning Journal",
der Schriftenreihe "Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement" sowie seit 2012 Gastgeber
der „eLearning SUMMIT Tour“. Bei seinen Ver-
anstaltungen steht "Lernen im Dialog" immer im
Mittelpunkt. Als selbst bekennender Autoditakt
bietet er Räume „Enabling Space“ zur Entwicklung
von lernerzentrierten Lernszenarien.




Matthias Brockerhoff
Bildungsexperte

In den letzten 10 Jahren hat der Lernexperte
Matthias Brockerhoff über 200 eLearning-Pro-
gramme in bis zu 20 Sprachen bei der Planung,
Produktion und Durchführung begleitet. Neben
seiner aktuellen Tätigkeit als Berater war er unter
anderen mehr als 5 Jahre für die eLearning-
Aktivitäten eines internationalen Automobil-
herstellers verantwortlich. Die langjährige
Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit einer
Vielzahl von Autoren, Agenturen, IT-Abteilungen
und Sozialpartnern versetzen ihn in die Lage
anhand von Praxisbeispielen die Sichtweise der
verschiedenen Stakeholder eines eLearning-Pro-
jekts beleuchten und deuten zu können.




Karlheinz Pape
Bildungsexperte


Jeder ist mal Lehrender und mal Lernender“. Dies
ist Überzeugung des Gründers & Leiters des
jährlich stattfindenden CoporateLearning-Camps.
Der BarCamp-Pionier und Unternehmensberater
Karlheinz Pape ist überzeugt, dass der über-
wiegende Teil des Lernens im Unternehmen
informell erworben wird und bietet in seinen
BarCamp-Veranstaltungen Raum für eine Ge-
sprächskultur, die kollektives Wissen verfügbar
und nutzbar macht.

Die Locations

Hamburg -
Gebr. Heinemann

25. November 2014

Gebr. Heinemann ist das
einzige Familienunter-
nehmen unter den
Global Playern der Duty
Free Branche. Der Sitz
der Unternehmens-
zentrale befindet sich in
der Hamburger Hafen-
City. Der Tagesworkshop
wird in den Seminar-
räumen von Gebr.
Heinemann stattfinden.

Agenda

Beginn Ende Programmpunkt
09:30 09:50 Registration & Get Together

09:50 10:00 Begrüßung

10:00 10:30 Wake-Up-Call

10:30 12:30 Best Practice-Reports (4x 20 Min. Input-
Referat plus 10 Min. Erfahrungsaustausch)

12:30 13:30 Mittagspause

13:30 15:30 World Café (15 Min. Einführung &
Vorstellung der Case Study. 5 Themen-
tische à 15 Min., 5x 5 Min. Präsentation der
Handlungsempfehlungen)

15:30 16:00 Kaffeepause

16:00 17:00 BarCamp-Session (Sessions à 15 Min.)

Programm-Vorschau

Wake-Up-Call
Wer? Wie? Was?




Matthias Brockerhoff

Bildungsexperte

Best Practice
E-Learning unter Change-Prozessen


Cora Kielhorn
Gruppenleiterin
Swiss Life Deutschland
Vertriebsservice GmbH


- Vorhandenes analysieren
- Beteiligte mitnehmen
- Gemeinsame Strategien entwickeln
- Nachhaltige Prozesse schaffen

Best Practice
Technisches Training online - ... eLearning und
mehr!

Hans-Peter Maas
Manager
Training + Learning
Endress+Hauser Messtechnik
GmbH & Co. KG


Dieser Vortrag soll Ihnen eine erste Vorstellung
geben, wie ein online-basiertes technisches
Training erfolgreich in ein internationales Unter-
nehmenskonzept integriert werden kann. Darüber
hinaus erhalten Sie Hinweise auf weiterführende,
moderne online-basierte Lernmethoden, die
Ihnen ein Bild von Möglichkeiten der ziel-
orientierten Anwendungen verschaffen.

Best Practice
Do's & Don'ts bei der WBT Erstellung


Jörg Dietz
Specialist New Media

Telefónica Germany GmbH &
Co. OHG

Best Practice
Perspektive Wiedereinstieg:
Online-Kurs Projektmanagement



Olaf Dierker
Akademieleiter
TLA TeleLearn-Akademie gGmbH


Im Rahmen des Projektes »Perspektive Wieder-
einstieg« werden Frauen nach der Familienzeit
auf die Rückkehr in den Beruf vorbereitet. Ein
Element sind dabei betreute kollaborative
Online-Kurse zur Erweiterung beruflicher
Kompetenzen.


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017



SoftDeCC