Internationales eLearning-Angebot beim Marktführer für Heimtierbedarf

„All you can learn“

Kategorie:
LCMS

Siegerprojekt:
eLearning Roll-Out
national & international

Sieger:
chemmedia AG und
FRESSNAPF Tiernahrungs GmbH

 

Die FRESSNAPF Tiernahrungs GmbH ist Europas Marktführer im Heimtierbedarf und mit über 1.200 Märkten in zwölf europäischen Ländern vertreten. Zum ersten Mal in der Geschichte hat sich FRESSNAPF für eine eLearning-Lösung entschieden, die Mitarbeiter multimedial exzellent und nachhaltig schult und zum Selbstlernen animiert.

Hauptzielsetzung des Projekts war eine konsequente, moderne und am Bedarf der FRESSNAPF-Märkte ausgerichtete Weiterbildung. Zu diesem Zweck wurden die Kompetenzen der FRESSNAPF Akademie in den Bereichen Training, Qualifizierung und digitale Medien gebündelt. An der  Weiterbildungsinitiative beteiligten sich Mitarbeiter aus insgesamt 11 Ländern in 7 verschiedenen Sprachen. Die Lösung ergänzt das klassische Präsenztraining (z. B. am Standort der Unternehmenszentrale in Krefeld) und ermöglicht den Mitarbeitern ein individuelles Lernen nach Bedarf, unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzung, Qualifikation und Lerngeschwindigkeit.

Technisch und konzeptionell wird das Projekt von der chemmedia AG begleitet. Das zur Verfügung gestellte Learning Content Management System (LCMS) „Knowledge Worker“ wurde zur Erstellung der passgenauen eLearning-Kurse herangezogen und stellt einen marktführenden Funktionsumfang bereit, von der vereinfachten, templatebasierten Erstellung hochwertiger eLearning-Kurse, der automatischen Unterstützung von mobilen Endgeräten bis hin zum integrierten Übersetzungsmanagement.

Lernbedarfe

Das eLearning-Angebot der FRESSNAPF Akademie soll von Beginn an allen Mitarbeitern der Fachmarktkette zur Verfügung stehen - unabhängig von Ort, Zeit oder Funktion im Unternehmen; zu der Hauptzielgruppe zählen Fachberater in den Märkten. Die Weiterbildung soll über verschiedene, sich ergänzende Lernprogramme organisiert werden u. a. durch Blended Learning mit Präsenztrainings, Workshops, Verkaufscoachings oder eLearning-Kursen und -Tests. Zu den Lernzielen zählen neben der Entwicklung einer Beratungskompetenz, der Aufbau von Produkt- und Spezialwissen, Grundlagenwissen zur Ernährung und Haltung von Tieren, die Vermittlung und Transferunterstützung für unternehmensweise Vertriebsprogramme uvm.
 

Angewandte Methoden

      • Blended Learning
      • Web Based Training (WBT)
      • Mobile Learning
      • Videotraining

        Projektverlauf

        Im Vorfeld des Projekts wurde zunächst eine Machbarkeitsstudie durchgeführt.  Im Rahmen der Planung wurden in den entsprechenden Ländern zudem Umfragen zum Umgang mit digitalen Medien und Infrastrukturbedingungen  durchgeführt. Des Weiteren dienen die Kompetenzchecks als Standortanalyse des Lerners, aufgrund der Ergebnisse können dem Wissensniveau entsprechende eLearning-Kurse und Seminare empfohlen werden. Um den Lernerfolg sicherzustellen, wird jedes Inhaltsmodul durch einen freiwilligen Selbstcheck abgerundet. Die Weiterbildung der Mitarbeiter wird an einem Qualifizierungsstandard, der für jede Funktion im Markt (Verkäufer, Aushilfe, Azubi, Marktleiter) existiert, ausgerichtet. In den entsprechenden Fachbereichen erfolgt parallel und im regelmäßigen Rhythmus ein Review und Überarbeitung der Inhalte. Zusätzlich dient ein spezielles Gremium (Country Advisory Board) als „Sprachrohr“ der Länder und sorgt für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Lernlösung.

        Projektergebnis

        Mithilfe des konsequenten Einsatzes der KnowledgeWorker Technologie durch Fachexperten (Tiermediziner, Marketingspezialisten) gelang es in Rekordzeit ein Online-Lernangebot zu erstellen, mittels welchem die Beratungskompetenz der Mitarbeiter erhöht, der Kundenservice fokussiert, Wissen verbreitet und die Mitarbeiterzufriedenheit gesteigert werden konnte. Weitere Erfolgskriterien sind die exakte zeitnahe Unterstützung von Ausbildungsmaßnahmen im Rahmen des Launches neuer Produkte und die schnelle Wissensverbreitung auf nationaler und internationaler Fläche.

        Darüber hinaus wurde ein wirtschaftlicher Einfluss des Projektes ausgemacht: Märkte, deren Mitarbeiter regelmäßig eLearning nutzen, konnten 2012 ihren Umsatz stärker steigern, als diejenigen, die noch kein eLearning gebrauchten. Zudem wurde ermittelt, dass sich die Kosten für eLearning-Aktivitäten bereits im ersten Jahr amortisiert haben – was vor allem dem effizienten, arbeitsteiligen Produktionsverfahren in KnowledgeWorker zuzuschreiben ist. Hierdurch gelang es FRESSNAPF, die Herstell- und Übersetzungskosten für das internationale eLearning-Kursangebot um mehr als die Hälfte zu senken.

        Fazit

        Innerhalb von nur 18 Monaten wurden die internationalen Lernangebote erstellt, übersetzt und in 8 Ländern ausgerollt. Zwischenzeitlich mehr als 70.000  Registrierungen zu Kursen und über 20.000 erfolgreiche Abschlusstests sprechen für eine gelungene Lernevolution bei FRESSNAPF. Die eLearning-Flatrate und „all you can learn“-Philosophie pro Markt, (unabhängig der Lerndauer und des Lernumfangs),  ermöglichte solche Zahlen und unterstützt auch zukünftig den Weiterbildungsprozess. „Wir sind sehr stolz auf die tausenden engagierten Lerner, die unseren Kunden ihr Wissen täglich zur Verfügung stellen, um die Zusammenarbeit von Mensch und Tier einfacher und glücklicher zu machen“, so Sascha Wingen, Head of Academy bei FRESSNAPF. Durch den Erfolg des Projektes ergeben sich auch neue Perspektiven für ein zukünftiges Multi-Channel Learning. Dazu zählen beispielsweise das Social Learning in Form von Communities und Webinaren sowie ein Blended Learning-Konzept. „eLearning, Training und Blended Learning bilden in der Lernwelt von FRESSNAPF eine feste Größe – die Kooperation mit chemmedia wird auch in Zukunft für zahlreiche Innovationen stehen“, so Wingen weiter.


        Text: Vera Ihler, Doreen von Oesen

         

        Vorgaben & Besonderheiten

        Vorgaben:
        Für das eLearning der FRESSNAPF Akademie sollten 51 selbst produzierte Kurse und Kompetenzchecks  mit über 120 Stunden eLearning-Kursinhalt für rund 10.000 Mitarbeiter aller Hierarchieebenen in derzeit sieben Sprachen konzipiert werden. Die geforderte Lernzeit sollte zwischen 20 und 300 Minuten betragen. Die Nutzung sollte orts- und zeitunabhängig mit jedem Windows-PC und von mobilen Endgeräten aus möglich sein.

        Besonderheiten:

        Hervorzuheben ist die Passgenauigkeit der entwickelten Kurse auf die Kompetenzanforderungen der Mitarbeiter in verschiedensten Funktionen. Online-Kompetenzchecks dienen der optimalen Einstufung von Mitarbeitern für Schulungsmaßnahmen. Didaktisch werden Lerner multimedial exzellent, nachhaltig und umfassend geschult. Durch die Implementierung von eLearning lässt sich die FRESSNAPF Akademie deutlich breiter positionieren und spricht seine Zielgruppen damit noch attraktiver an.

        Projektpartner

        chemmedia AG

        Sandra Deyringer
        Chief Operating Officer

        chemmedia AG
        Parkstraße 35
        09120 Chemnitz

        deyringer(at)chemmedia.de
        www.chemmedia.de

        FRESSNAPF Tiernahrungs GmbH

        Sascha Wingen
        Head of Academy

        FRESSNAPF Tiernahrungs GmbH
        Westpreußenstraße 32-38
        47809 Krefeld

        sascha.wingen(at)fressnapf.com
        www.fressnapf.com

         


        SoftDeCC



        Aktuelle Publikation:

        eLearning Journal - 2/2017
        Kaufberater & Markt 2017/2018
        >> Jetzt bestellen eLJ2/2017