eLearningSUMMIT@didacta2014

Die Location

Messe Stuttgart -
didacta 2014


In diesem Rahmen wird
das eLearning Journal
die Sonderfläche
eLearningSUMMIT@
didacta2014 gestalten,
die in dem neuen Be-
reich „Neue Techno-
logien“ angesiedelt sein
wird. Auf dieser Sonder-
fläche, mit der einzigen
Bühne des Bereiches
„Neue Technologien“,
bietet das eLearning
Journal wieder alle
Programmpunkte an, die die SUMMIT Tour so
erfolgreich machen.

Halle 8:
Bühne Forum eLearning (Stand C52),
Sonderfläche eLearningSUMMIT@didacta2014
(Stand C70)

Die Programmbausteine

BEST PRACTICE-REPORTS

Die Best Practice-Reports geben einen Einblick
in den eLearning-Alltag in deutschsprachigen
Unternehmen. In 8 Vorträgen à 15 Minuten
präsentieren praxiserfahrene Projektverantwort-
liche aktuelle eLearning-Projekte aus Unter-
nehmen und Organisationen und geben damit
Einblicke in die eLearning-Praxis und -Bedarfe
von Großkonzernen und mittelständigen Unter-
nehmen aus verschiedensten Branchen aus der
ganzen DACH-Region.

WORLD CAFÉ

Die World-Cafés bieten Teilnehmern die Mög-
lichkeit, sich mit anderen Projektverantwortlichen
im kleinen Kreis auszutauschen. Der Aufbau
erfolgt über mehrere Thementische, bei denen
aktuelle Projekte aus Unternehmen und Organi-
sationen den Interessierten vorgestellt werden
und deren Projektverantwortliche für tiefer-
gehende Rückfragen zur Verfügung stehen. Nach
einer zuvor festgelegten Zeit werden alle Teil-
nehmer gebeten, sich einen neuen Thementisch
zu suchen. So kann gewährleistet werden, dass
es zu einer möglichst guten Mischung der Teil-
nehmer und damit der Meinungen und
Erfahrungen kommt. 

BARCAMP-FORUM

Ein BarCamp-Forum greift das BarCamp-Prinzip
der Unkonferenz auf. Hier entscheiden aus-
schließlich die Teilnehmer über das Geschehen.
In der General Session sammelt der Moderator
Themenvorschläge aller Teilnehmer. Die einge-
reichten Themenvorschläge werden anschließend
zur Wahl gestellt. Die Teilnehmer entscheiden
also selbst über die zu verhandelnden Themen
und deren Reihenfolge. Anschließend können sich
Teilnehmer für ein Thema entscheiden und sich
in einer entsprechenden Gruppe einfinden.
Innerhalb der Gruppe bietet das Thema an-
schließend die Grundlage für spannende
Diskussionen und einen ergebnisoffenen
Erfahrungsaustausch.

Programmauszug

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Bildungsportal



Fritz M. Koller

Programmplaner
Georg Thieme Verlag KG



Stefan Köber
Produktmanager
BPS Bildungsportal Sachsen GmbH

Best Practice
9 Jahre Weiterbildung via E-Learning bei
Conrad in Hirschau




Jörg Weyers

Vorstand
Easy-Training Aktiengesellschaft

Um die Weiterbildung der Conrad Mitarbeiter in
den Filialen nicht nur messbar, sondern auch
nachhaltig, innovativ und schnell zu gestalten, hat
sich der Multichannel Händler für Technik mit
Fokus auf E-Commerce, für den Einsatz einer
E-Learning Lösung entschieden, die die tradi-
tionellen Weiterbildungsmaßnahmen in die
Gesamtkonzeption als Blended Learning ergänzt.

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Blended Learning



Esther de Levie

Training Director
Coty Prestige



Helga Feller
Projektmanager Training
Coty Prestige



Michael Krings
Geschäftsführender Gesellschafter
Innovation Campus

Best Practice und World Café
e-Learning bei Fressnapf/Maxi Zoo: Nationaler
& Internationaler Roll-Out



Sascha
Wingen
Leiter Akademie
Fressnapf Tiernahrungs GmbH




Dirk Weigand
Chief Business Development Officer
chemmedia AG


Fressnapf, europäischer Marktführer im Tier-
fachhandel, steigert mit e-Learning systematisch
die Fachkompetenz der Marktmitarbeiter. Im
Startjahr 2012 wurden in Deutschland 10000
Abschlusstests zu über 30 e-Learning-Kursen
erfolgreich absolviert. Bis 10/2013 wurde
e-Learning in 10 europäische Länder in 7
Sprachen ausgerollt und hat sich bereits
amortisiert. Vorgestellt wird das Gesamtkonzept,
die Erfahrungen bei Einführung und Internatio-
nalisierung und die Weiterentwicklung zum
Blended Learning.

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Connected Learning



Hartmut Braun

Product Management
Festo Didactic GmbH & Co. KG



Norman Grötzbach

Chief Technical Officer
IM|S Intelligent Media Systems AG

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Didaktik



Axel Krebs

Leiter Training
KSB AG



Guy
Fischer
Geschäftsführer
Fischer, Knoblauch & Co.

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: eRecruiting



Jürgen Muthig

Leiter Training
Fresenius SE & Co. KGaA



Patrick Perlik
Projektleiter
M.I.T. e-Solutions GmbH

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Kompetenzmanagement



Uwe Graudegus

E-Trainer
DekaBank Deutsche Girozentrale




Jens Wünderlich
Geschäftsführer
engram GmbH

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Kompetenzmanagement



Sascha
Wingen
Leiter Akademie
Fressnapf Tiernahrungs GmbH




Dirk Weigand
Chief Business Development Officer
chemmedia AG

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Mobile Learning



Detlef Rautmann

Head of Siemens Power Academy
Siemens AG



Günter Maschewski

Senior Application Consultant
SoftDecc Software GmbH

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Multi Branding


Hans-Lutz Waelde

International Sales Training
BSH Bosch und Siemens
Hausgeräte GmbH




Norman Grötzbach

Chief Technical Officer
IM|S Intelligent Media Systems AG

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Open Source

Holger Strunk
Information und
Kommunikation E-Learning
Staatl. Lehr- und Versuchs-
anstalt für Gartenbau, Heidelberg



Christian Franck

Head of Marketing &
Business Development
frentix GmbH

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Vertriebsschulung



Theresa Straller

Human Recources
Conrad Electronic SE



Jörg Weyers

Vorstand
Easy-Training Aktiengesellschaft

Best Practice und World Café
Feuer und Flamme für E-Learning



Nadine
Ringelstein
Konzeption und Projektleitung
Fischer, Knoblauch & Co.

E-Learning nur Schall und Rauch? Wir beweisen
Ihnen das Gegenteil! In diesem Vortrag erfahren
Sie, wie e-Learning im Unternehmen erfolgreich
platziert werden kann und Sie bei Ihren Mit-
arbeitern das Feuer entfachen.

Programmauszug

Best Practice und World Café
Führungskräfteentwicklung mit Blended
Learning - Top oder Flop?



Max Gissler

Blended Learning Experte
Die Schweizerische Post AG

An unserem Beispiel zeigen wir, wie man Blended
Learning in der Führungskräfteentwicklung ge-
winnbringend einsetzen kann. Welchen Nutzen
das Unternehmen, aber auch die Führungskräfte
mit dem Einsatz dieser Maßnahmen erhalten. Das
nachhaltige Entwicklungsprogramm wurde offen
entwickelt und passt zu alle Unternehmen, weil
die Module einzeln eingesetzt werden können.
Lassen Sie sich positiv überraschen.

Best Practice und World Café
Lernen sichtbar machen - Votingsysteme in der
Analyse


Dr.
Erich Behrendt
Direktor
wisnet innovation
research institute, Hagen


Vorgestellt wird die Analyse von über 20
Votingsystemen. Auf Grundlage der praktischen
Anforderungen in Ausbildung, Training und
Unterweisung werden die Möglichkeiten und
Grenzen bestehender Lösungen dargestellt. Um
das "Lernen sichtbar zu machen" (John Hattie)
bedarf es weitergehender Lösungen in Richtung
Wireless Training Systeme, deren Anforderungen
aufgezeigt werden.

Best Practice
Mobile Learning: iPad @ Power Academy



Detlef Rautmann

Head of Siemens Power Academy
Siemens AG

Mit dem Projekt iPad @ Power Academy hat sich
der traditionsreiche deutsche Industriekonzern
Siemens für eine mobile eLearning-Lösung mit
einer maßgeschneiderten iPad-App entschieden
und verfolgt damit das Ziel, das reine Präsenz-
training zu ergänzen und zum Blended Learning
zu erweitern. Die Trainingsqualität wird damit
verbessert und das Lernen wird innovativer
gestaltet.

Best Practice und World Café
Interkulturell interaktiv – Wie die SICK AG
den Kenntnisstand und die Lernerfolge ihrer
Safety Specialists in Asien sicherstellt.




Claudia Hautzinger
Referentin Training & Education
SICK AG

• Sicherstellung des Personenschutzes im
automatisierten Produktionsprozess an den SICK
Standorten in Asien
• Interaktive Vermittlung technischer Ver-
änderungen, neuer Produktspezifika und neuer
Richtlinien unter Berücksichtigung interkultureller
Besonderheiten
• Messung der Lernerfolge und effektive sowie
effiziente Einleitung nachgelagerter Schulungs-
maßnahmen

Best Practice und World Café
Individualisierung regionaler Lernpfade anstatt
E-Learning nach dem "Gießkannen-Prinzip"-
Erweiterung der Blended Learning Plattform für
die DekaBank




Uwe Graudegus

E-Trainer
DekaBank Deutsche Girozentrale




Jesko-Alexander Zychski
Projektleiter E-Learning
engram GmbH


Für eine kostengerechte und effiziente Schulung
ihrer Mitarbeiter setzt die DekaBank bereits seit
Jahren auf E-Learning. In diesem Jahr wurde das
auf Moodle basierende Lernmanagementsystem
der engram GmbH wesentlich erweitert, um die
Individualisierung von Ausbildungswegen für über
432 regionale Sparkassen-Filialien effizient zu
organisieren.

Best Practice und World Café
Video-Trainings in der betrieblichen
Weiterbildung




Rene Brüger
Key Account Manager
digitaleducation.tv

Warum Mitarbeiter tagelang in Schulungen
schicken, wenn die Inhalte individuell und in der
jeweils persönlichen Lerngeschwindigkeit ver-
mittelt werden können. Standardized Video-
Trainings von digitaleducation.tv sind der
Schlüssel zu kosteneffizienter Mitarbeiter-Aus-
bildung. Ihre MitarbeiterInnen trainieren zeit-
und ortsunabhängig. Moderne Onlinemethoden
(SCORM) ermöglichen darüber hinaus automa-
tisierte Übungen, Wiederholungen und Lern-
zielkontrollen.

Best Practice und World Café
Einstellungstest für mobile Endgeräte



Jürgen Muthig

Leiter Berufsausbildung
Fresenius SE & Co. KGaA

Bei der Fresenius SE & Co. KGaA wird an den
Standorten Bad Homburg und Friedberg der
Einstellungstest für Bewerberinnen und Bewerber
für Ausbildungsplätze und duale Studiengäng
e auf iPads durchgeführt. Die inhaltlichen An-
forderungen an den neuen, elektronischen
Einstellungstest lauteten: „Basiskompetenzen
statt einstudiertes Schulwissen“. Sie konnten auf
den iPads schnell und zielgruppengerecht umge-
setzt werden. Die Testdurchführung und
-auswertung ist besonders effizient.

Best Practice und World Café
Gratis ist besser als umsonst lernen



Antje
Heinitz
Geschäftsführerin
Copendia GmbH & Co KG

Haben freie E-Learning-Kurse (OERs - Open
Educational Resources) bereits Fuß gefasst in
Deutschland oder sind diese noch Zukunftsmusik?
OER können für den Bildungsbereich von großem
Nutzen sein, welchen Mehrwert aber haben die
Ersteller solcher Kurse?

Best Practice und World Café
Die Coty Prestige Duftakademie: Ein ausge-
zeichnetes E-Learning-Tool, das externe
Fachkräfte zum Lernen in der Freizeit motiviert.




Esther de Levie

Training Director
Coty Prestige



Helga Feller
Projektmanager Training
Coty Prestige

Die Coty Duftakademie bietet seit Oktober 2012
ca. 10.000 potentiellen Nutzer(innen) ein um-
fassendes Online-Training, das Produkt- , Fach-
und Verkaufswissen rund um das Thema Duft
schult und Lernen mit Spaß vereint. Das
eLearning-Modul ist für die Trainings- und
Verkaufsbereiche der Parfümerien in Deutschland
konzipiert. Die Zielgruppe umfasst Parfümeriefach-
verkäuferinnen, Schulungsleiter und Einkäufer der
Parfümerien sowie die Coty-eigenen Mitarbeiter
und Freelancer.

Best Practice und World Café
Das Fachkräfteportal qualiboXX - Vernetzen und
Qualifizieren am Übergang Schule - Beruf




Frank Neises

Leiter qualiboXX
Bundesinstitut für Berufsbildung


Vorgestellt wird das Portal qualiboXX inkl. der
Lern- und Arbeitsplattform des BIBB. Hier ver-
netzen sich Akteure und Fachkräfte, die in den
Handlungsfeldern am Übergang Schule - Beruf
tätig sind. Der Austausch findet in virtuellen
Gruppen statt, die mit einer Vielzahl an
Werkzeugen und Funktionen ausgestattet sind.
Zudem unterstützt qualiboXX die Fachkräfte bei
der förderpädagogischen Arbeit und stellt neben
der Möglichkeit Lerngruppen zu eröffnen auch
digitale Lernangebote zur Verfügung.

Best Practice und World Café
Blended Learning im Maschinenbau



Rüdiger Klinge

Projektkoordinator
VDW Nachwuchsstiftung


Mit WIKOM entwickelte die VDW-Nachwuchs-
stiftung seit Frühjahr 2012 eine Wissens- und
Kommunikationsplattform für die Ausbildung im
Maschinenbau. Diese wurde unter Beteiligung von
gewerblichen Ausbildern und Berufsschullehrern
an die Ausbildungspraxis angepasst und im
Rahmen des Blended-Learning-Konzeptes einge-
bettet. WIKOM soll die Ausbildungsqualität
erhöhenund vor allem in KMUs eingesetzt werden.
Gefördert durch das BMBF.

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Micro Learning


Steffen Peter
Produktmanager der
Viessmann Akademie
Viessmann Werke GmbH & Co KG



Hajo Noll
Geschäftsführer
Canudo GmbH

Best Practice
Die neue Generation - KSB "Die Etanorm"



Axel Krebs

Leiter Training
KSB AG



Guy
Fischer
Geschäftsführer
Fischer, Knoblauch & Co.

"Die Etanorm" ist ein interaktives Sales Training
für alle KSB Mitarbeiter weltweit. Guy Fischer,
Geschäftsführer von FKC, und Herr Krebs,
Trainingsleiter bei der KSB, möchten Ihnen die
Besonderheiten des Sales Trainings näher-
bringen. 

eLearning AWARD-Verleihung und World Café
Kategorie: Barrierefreies eLearning



Michaela Hagmeyer

Leitung Center of Competence Sach
Allianz Innendienst Akademie



Dr. Patrick Blum
Geschäftsführer
inside Unternehmensgruppe

Best Practice
Qualitätsmanagement und automatisierte
Prüfungen – Evaluationen und Prüfungen im
Bildungswesen effizient durchführen.


Stephan Schreiber
Account Manager
Electric Paper
Evaluationssysteme GmbH


Unsere Befragungslösung EvaSys eignet sich ideal
für die Durchführung von Befragungen im Rahmen
des Bildungswesens. Die flexible Architektur er-
möglicht einen vielfältigen Einsatz und bietet
maximale Automation von der Fragebogener-
stellung über die Erfassung bis hin zur Aus-
wertung. Mit der webbasierten Prüfungssoftware
EvaExam können Sie unkompliziert, voll auto-
matisch und arbeitsplatzunabhängig sowohl
Papier- und Onlineprüfungen als auch Tests er-
stellen, erfassen und auswerten.

 


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017



SoftDeCC