Lernen mit Videos – geht schneller und macht mehr Spaß

Das bewegte Bild ist aus unserer heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken, denn dank des technischen Fortschritts, gerade in der Produktion und Verbreitung, sind Videos gegenwärtiger denn je. Doch das Medium „Video“ beschränkt sich nicht nur auf Unterhaltung. Gerade für die betriebliche Weiterbildung haben Videos enormes Potential, weshalb professionelle Lernvideos zu den aktuellen Trends im eLearning gehören. 

Wir alle kennen die Situation: Man steht vor einem Problem bei der Arbeit, im Büro oft im Zusammenhang mit MS Office, und kommt auch nach längerem Probieren alleine nicht mehr weiter. Für Viele ist der nächste logische Schritt die Suche im Internet.

Gerade die Streamingplattform Youtube ist eine beliebte Anlaufstelle für Tutorials und Hilfestellungen aller Art. Doch leider kann dieser Weg eine ganze Reihe von Problemen und Unannehmlichkeiten mit sich bringen. Wie gut passt die angebotene Lösung zum eigenen Problem? Wie kompetent ist der Videoanbieter? Darüber hinaus können Werbung und schlechte Qualität die Erfahrung trüben.

Eine gute Alternative sind professionelle Lernvideos, die sich gezielt die Vorteile des Mediums zu Nutze machen, um Sachverhalte möglichst anschaulich zu vermitteln. Seit nunmehr 10 Jahren bietet der eLearning-Anbieter LernFilme.com solche Lernvideos erfolgreich an.

10 Jahre LernFilme.com – Workplace Learning mit Videos

Im März 2005 ging die Plattform „LernFilme.com“ online und konzentrierte sich von Anfang an auf die Erstellung kurzer und professioneller Videos, die IT-Know-how, zunächst vor allem im Bereich von MS Office, in praxisnaher Weise vermitteln.


Von Beginn an baut das Konzept von LernFilme.com auf das Thema „Performance Support“. Seit ihrem Start bietet die Plattform eine Online-Hilfe an, welche  die Anwender direkt am Arbeitsplatz genau in dem Moment mit Lerninhalten versorgt, in dem sie vor einem konkreten Anwendungsfall sitzen. Die konsequente Weiterentwicklung dieses Ansatzes durch LernFilme.com war die Einführung des Office-Buttons, eines Add-In für alle Office-Programme, mit dem die User direkt zur Online-Hilfe springen, um unkompliziert Hilfe zu erhalten und das Gelernte direkt umzusetzen. Der große Vorteil dieses Konzepts liegt darin, dass die Anwender ihren Arbeitsprozess nur kurzfristig unterbrechen müssen und bereits nach wenigen Minuten ihre Arbeit wieder aufnehmen können – ein großer Unterschied zu klassischen Lernmaßnahmen, die den Anwender in der Regel für längere Zeit aus dem Arbeitsprozess nehmen.

Neben der Entwicklung des Office-Buttons gab es in den vergangenen 10 Jahren noch eine ganze Reihe von wichtigen Ergänzungen zum Angebot: Zunächst die Übersetzung des gesamten Kurs-Angebots auf Englisch, dann die Erweiterung des Produktportfolios um Angebote zu IBM Lotus Notes und schließlich die Optimierung des gesamten Angebots für Mobile Devices mittels HTML5.


Problemstellung Software-Updates – Professionelle Migrationsbegleitung als Lösung

Das wichtigste Tätigkeitsfeld von LernFilme.com ist seit vielen Jahren die Migrationsbegleitung. Mit der Umstellung auf neue Betriebssysteme und den Upgrades auf neue Software-Versionen, vor allem im Office-Bereich, entstehen in Unternehmen riesige Trainings-Bedarfe. Mit dem Umstieg auf Office 2007 gingen bereits zahlreiche Veränderungen einher, die viele Unternehmen vor große Herausforderungen stellten. Dann waren es vor allem die großen Migrationswellen zu Office 2010/Windows 7 und jüngst zu Office 2013/Windows 8, die ein Kerngebiet der Arbeit von LernFilme.com darstellten.
Diese immer kürzer werden Veränderungszyklen, insbesondere im Softwarebereich, machen es für den User immer schwieriger, sich umfassend und strukturiert mit einem Thema zu befassen. Speziell für die Migrationsbegleitung bietet LernFilme.com mit Umsteigerkursen maßgeschneiderte Unterstützung für Unternehmen. Diese Kurse konzentrieren sich auf die Änderungen einer neuen Software-Version. Zusammen mit den bewährten Online-Hilfen können Nutzer so schnellstmöglich mit ihrer Arbeit fortfahren. Informelles Lernen hat sich, so wie eLearning im Allgemeinen, bewährt, besonders im IT-Bereich. Doch die Entwicklung schreitet voran: Heute erkennen Unternehmen die Vorteile von eLearning auch jenseits der „massentauglichen“ Bereiche IT und Sprachen. Es besteht ein stetig wachsender Bedarf an audiovisueller, digitaler Vermittlung unternehmensspezifische Inhalte.

Individuelle Content-Produktion in diversen Themengebieten

Die langjährige Erfahrung von LernFilme.com in der Content-Produktion beschränkt sich nicht mehr nur auf die Erstellung von Standard-Lerneinheiten. Vielmehr bietet das Unternehmen heute die Konzeption und Erstellung von Lerninhalten in vielfältigen Bereichen an. Hierzu betreibt LernFilme.com ein eigenes Studio in Hamburg, um mit Hilfe der entsprechenden Technologien Lerninhalte jeglicher Art nach heutigem Stand so lebendig wie möglich zu konservieren und sie anschließend zur Verfügung zu stellen sowie live auszustrahlen, etwa im Rahmen von Webcasts.

Dafür bietet LernFilme.com die gesamte Palette an Methoden und Themen, die sich mit dem Format Video abdecken lassen. Das Spektrum reicht von unternehmensspezifischen Softwareschulungen über Seminaraufzeichnungen samt Trainer und eingesetzter Medien bis hin zu simultan aufgezeichneten Details einer konkreten technischen Unterweisung oder Produktpräsentation.

Dank eines mobilen Studios kann LernFilme.com für Projekte direkt am gewünschten Einsatzort, z.B. im Unternehmen, aufzeichnen und die Lernvideos produzieren.

NACHGEFRAGT

Interview mit Joachim Kunert,
Gründer und Geschäftsführer von LernFilme.com e.K.

eLearning Journal: Herr Kunert, wie kam es eigentlich damals zu der Idee einer Online-Lernplattform mit IT-Inhalten?

Joachim Kunert: Ich arbeitete als IT-Trainer und erkannte bei Präsenzschulungen mit den immer gleichen Inhalten – häufig stand der Umgang mit Office auf dem Lehrplan – den Bedarf. Ich selbst bildete mich damals schon per E-Learning fort, allerdings mit CBT und auf Englisch!

eLearning Journal: Heute ist ihre Plattform sehr erfolgreich, insbesondere auch bei der Begleitung von Softwaremigrationen. Welches Optimierungspotential sehen Sie für Ihr Angebot?

Joachim Kunert: Support-Funktionalität! Mitarbeiter im IT-Support der Unternehmen kennen unsere Plattform oft sehr gut. Wir könnten sie noch stärker bei der Vermittlung der Inhalte an ihre Mitarbeiter unterstützen, etwa indem sie Filme direkt an sie verschicken. Hier gibt es noch Potential.

eLearning Journal: Wie sehen Sie die zukünftige Entwicklung der Branche?

Joachim Kunert: Früher dachte ich, wir werden irgendwann die Grenzen dessen erreichen, was E-Learning leisten kann. Ich dachte, einige Dinge sind einfach nicht machbar, vor allem im Bereich Softskills, Führungscoachings, usw. Heute bin ich mir sicher: Es ist alles bloß eine Frage der Technik.  Bald wird es nichts mehr geben, das nicht digital mindestens gleich gut vermittelbar ist.

eLearning Journal: Vielen Dank für das Gespräch!

DER AUTOR

Joachim Kunert

ist Gründer und Geschäftsführer von LernFilme.com e.K. Davor hat er selbst jahrelang als Trainer für Microsoft-Programme gearbeitet. Aus dieser Tätigkeit heraus entstand die Idee, PC-Anwendern eine schnelle und direkt verfügbare Hilfe für die Arbeit mit ihrer Software zur Verfügung zu stellen.

KONTAKT

LernFilme.com e.K.

Ansprechpartner:
Joachim Kunert

Normannenweg 17-21
20537 Hamburg
Tel: +49 40 - 35 70 91 70

info(at)LernFilme.com
www.LernFilme.com


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017