Unbenanntes Dokument
Termine der eLearning SUMMIT Tour 2016:
Februar 2016
eLearningSUMMIT@didacta2016:
>> Netzwerktage: 16. - 20. Februar 2016, Köln - Messe
April 2016
eLearning SUMMIT Hamburg 2016:
>> Regionalkonferenz: 20. April 2016, Hamburg - Handwerkskammer - AUSGEBUCHT
eLearning SUMMIT Nordrhein-Westfalen 2016:
>> Regionalkonferenz: 27. April 2016, Bonn - Kameha Grand - AUSGEBUCHT
Juni 2016
eLearning SUMMIT Nordrhein-Westfalen 2016:
>> Thementag Stakeholdermanagement: 9. Juni 2016, Münster - BASF Coatings GmbH - AUSGEBUCHT
eLearning SUMMIT Bayern 2016:
>> Regionalkonferenz: 15. Juni 2016, München - Künstlerhaus - AUSGEBUCHT
eLearning SUMMIT Österreich 2016:
>> Thementag Blended Learning: 16. Juni 2016, Salzburg - PALFINGER AG - AUSGEBUCHT
>> Internationale Konferenz: 22. Juni 2016, Wien - Schloss Wilhelminenberg - AUSGEBUCHT
September 2016
eLearning SUMMIT Baden-Württemberg 2016:
>> Thementag Internationaler Roll-out: 20. September 2016, Winnenden - Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
eLearning SUMMIT Österreich 2016:
>> Thementag eLearning-Akzeptanz fördern: 29. September 2016, Wien - Österreichisches Roten Kreuz
Oktober 2016
eLearning SUMMIT Schweiz 2016:
>> Internationale Konferenz: 5. Oktober 2016, Zürich - Bocken
eLearning SUMMIT Baden-Württemberg 2016:
>> Regionalkonferenz: 12. Oktober 2016, Ludwigsburg - Musikhalle
>> Thementag Corporate eLearning: 13. Oktober 2016, Weil am Rhein - Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG
November 2016
eLearning SUMMIT Nordrhein-Westfalen 2016:
>> Thementag Mobile Learning: 3. November 2016, Gütersloh - Miele & Cie. KG
eLearning SUMMIT Hessen 2016:
>> Thementag Workplace Learning: 8. November 2016, Franfurt a.M. - Fraport AG
>> Regionalkonferenz: 9. November 2016, Offenbach - Sparda-Bank-Hessen-Stadion
eLearning SUMMIT Niedersachsen 2016:
>> Regionalkonferenz: 23. November 2016, Hannover - Zoo
eLearning SUMMIT Nordrhein-Westfalen 2016:
>> Thementag Gamification: 29. November 2016, Leverkusen - Bayer AG
Archiv: eLearning SUMMIT Tour 2013 | eLearning SUMMIT Tour 2014 | eLearning SUMMIT Tour 2015
 
 

Das größte deutschsprachige Netzwerk für den Einsatz von eLearning-Szenarien

Regionalkonferenzen und Thementage

Im dritten Jahr ist aus den einzelnen eLearning SUMMIT Stationen längst ein überregionales Netzwerk gewachsen, welches sich regelmäßig auf den Events über neue Erfahrungen und Projekte austauscht. Insgesamt erwarten wir aufder eLearning SUMMIT Tour 2016 rund 2.500 Teilnehmer aus Unternehmen und Organisationen. Neben den Regionalkonferenzen hat sich das Veranstaltungsformat „Thementag“ etabliert. Eine Besonderheit ist, dass die eLearning SUMMIT Tour für dieses Format in die Konferenzräume und Akademien von eLearning-anwendende Unternehmen eingeladen wird.

Erneut lädt die eLearning SUMMIT Tour an den Regionalkonferenzen jeweils 100 Bildungsmanager und Projektverantwortliche in außergewöhnliche Locations ein. Nicht nur die dialogorientierten, praxisnahen Open Space-Technologien trugen dazu bei, dass sich die Teilnehmerzahl seit Beginn der Tour vor drei Jahren bereits verfünffacht hat und sich neue Veranstaltungsformate, Workshops und Thementage, neben den Regionalkonferenztagen, etabliert haben. Auch die Workshops und Thementage werden in außergewöhnlichen Locations durchgeführt, denn die eLearning SUMMIT Tour wurde hierfür in Seminarräume und Akademien von eLearning-anwendenden Unternehmen eingeladen. Die regionalen Workshoptage bieten Raum für einen intensiven Erfahrungsaustausch und vertiefende Gespräche über Best- und Worst-Practice. Die exklusiven Thementage ermöglichen den Austausch über Methoden und Trendthemen oder adressieren eLearning-anwendende Zielgruppen wie Bildungsträger, Mittelstand und DAX-Unternehmen.

Community of Practice für eLearning Professionals

Eine Tendenz, die in einzelnen Gesprächen mit Teilnehmern der SUMMIT Tour immer stärker sichtbar wird, ist der Wunsch nach weiterer Vernetzung. Die Projektverantwortlichen möchten kontinuierlich Wissen austauschen sowie branchentypische Herausforderungen diskutieren.  Insbesondere die eLearning SUMMIT Card bietet den Teilnehmern eine weitere Struktur für künftige Netzwerkbedarfe und Knowledge Share. Für Card-Inhaber ist die Teilnahme an allen Regionalkonferenzen und Thementagen kostenlos. Darüber hinaus entsteht mit dem Log In-Bereich zur Online-Community, unter anderem, zusätzlich folgender Mehrwert: Online-Networking (Member Profile, Peer to Peer-Kontakte, Kooperationsbörse etc.), Online-Library (Best Practice-Powerpoints, White Paper, Repertoire of Tools, etc.) und Online-Timer (Teilnahme bestätigen, Programmvorschläge, Call for Questions, etc.).

BENCHMARKING-Studie

Begleitend zur Tour führt das eLearning Journal auch dieses Jahr eine eLearning BENCHMARKING-Studie durch. Im vergangenen Jahr beteiligten sich an dieser Studie etwa 750 Unternehmen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und Schweiz. Zusätzlich wertet und deutet die Redaktion des eLearning Journals 10 Trends für den Einsatz von eLearning-Szenarien aus und publiziert diese in Form eines eLearning Journal Themenhefts (kostenlos für Card-Inhaber).

20.000 eLearning Professionals


Nach Recherche der eLearning Journal Redaktion sind in der DACH-Region derzeit circa 20.000 berufliche Akteure bei der Erstellung und Durchführung von Weiterbildungs- und eLearning Szenarien involviert. In Deutschland, Österreich und Schweiz sind über 10.000 Unternehmen und Organisationen mit mehr als 500 Mitarbeiter ansässig. In diesem Zusammenhang sind in der Regel zumindest 2 Mitarbeiter als eLearning Professionals oder angehende eLearning Professionals aus den Abteilungen Personalentwicklung, Weiter- und Ausbildung, Fachabteilung oder Geschäftsleitung an den Prozessen beteiligt. Vor diesem Hintergrund wächst durch die SUMMIT Tour-Initiative des eLearning Journals das größte deutschsprachige Netzwerk für eLearning Professionals.

Programmbeteiligte 2016



Susanne Kollmeier

Global Training Manager
SEEPEX GmbH



Sabine
Lindner
Director Sysmex Academy
Sysmex Europe GmbH



Simon
Borchers
IT-Specialist
Sysmex Europe GmbH


Christoph Scheb

LMS Admin,
Lernmedienersteller
Haspa AG

Dr. Björn
Burmeister

Director IT Development
Methods, Frameworks & Tools
Hapag-Lloyd AG



Andreas
Rubbel
Leiter Digitale Lernmedien
EDEKA Aktiengesellschaft



MA Stefanie
Kreindl

e-Learning Manager
Silhouette International Schmied AG

Guido Rixe
Leiter Sales und
Service Academy,
Training International
Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Andre Bliss
Teamleiter
Kooperationsmanagement
IBB Institut für
Berufliche Bildung AG


Kathrin Thurow

Leiterin VIONA Projekte
IBB Institut für
Berufliche Bildung AG



Mike Bochmann

Leiter Startprogramm
Wüstenrot

Hans-Peter Maas
HR Expert
Development&Training
Endress+Hauser Messtechnik
GmbH+Co. KG



Holger Strunk

Software-Entwickler eLearning
LVG Heidelberg


Markus Walkner

E-Learning System-
und Content Manager

PALFINGER AG


Michael Fally

E-Learning Manager
SPAR Österreichische
Warenhandels-AG



Rainer Horn

Leiter Aus- und Weiterbildung
Wüstenrot Bausparkasse AG


Jochen Werne

Direktor Marketing &
Business Development
Bankhaus August Lenz & Co. AG



Thomas Neumann

Project Manager E-Learning
AVL List GmbH

Der Programmablauf

Beginn Ende Programmpunkt
09:00 09:30 Teilnehmer Registrierung,
Ausgabe der Konferenzunterlagen
 
09:30 10:00 Opening Session
10:00 11:00 Best Practice I-IV (je 15 Minuten)
 
11:00 11:30 Frühstückspause in der Network-Area
 
11:30 12:30 Best Practice V-VIII (je 15 Minuten)
 
12:30 13:30 Mittagspause in der Network-Area
 
13:30 13:45 Präsentation eLearning BENCHMARKING Studie
13:45 14:45 Speed Geeking (10 Stationen)
14:45 16:00 Knowledge Café (max. 12 Thementische)
 
16:00 16:30 Kaffeepause in der Network-Area
 
16:30 18:00 BarCampFORUM
 
18:00 18:30 Sektausklang in der Network-Area

Programmbeteiligte 2016



Wilhelm
Stock

Leiter Technische Weiterbildung
RWE Power AG



Felix
Schumann

Personalentwicklung
Unitymedia NRW GmbH



Michael
Bruderer

Ltr Fachbereich Lerndesign & Didaktik

Schweizerische Bundesbahnen (SBB)


Johannes Jentgens
Leitung Personalentwickung &
Eventmanagement

Jacques' Wein-Depot GmbH



Marbod
Lemke

Leitung Internationale Trainingsservices
ANDREAS STIHL AG & Co. KG



Sünne Eichler

Inhaberin
Beratung für Bildungsmanagement



Patrick
Schumann

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Deutsche Sporthochschule Köln



Jan Foelsing

eLearning Kompetenz Center
Hochschule Pforzheim


Bernd
Niedzwetzki

Prävention Dezernat Qualifizierung
Berufsgenossenschaft - BGHW



M
artin Seidel

Product Manager
Deutsche Post DHL Group



Elisabeth
Schulze-Jägle
Eigentümerin / Freiberufler
ESCHUJA



Jörg Hemker

Training Design
BASF Coatings GmbH



Rainer Schiller
Leiter Bayer Finance Academy
Bayer AG


Italia Brillante

Mitarbeiterin
der Ausbildung
Bankhaus August Lenz & Co. AG



Sabine Hanisch

International Health Manager
Siemens AG

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/fr/thumb/4/43/Logo_AXA-Winterthur.svg/500px-Logo_AXA-Winterthur.svg.png
Torsten Fell
Head of Business
Transformation
AXA Winterthur


Nicole Schwab

Personalabteilung/
E-Learning
denn's Biomarkt



Klaus Ebert

E-Learning-Manager
HUK-COBURG

Gerhard Ursprung
Bereichsleiter
Unternehmens-
entwicklung/Personal
VR Bank HessenLand eG




Jürgen
Betz

Kassenärztliche Vereinigung Bayerns



Dr. Julia Scheller

Referentin
Deutsch-Uni Online


C
em Alexander Sünter
Programmentwicklung,
Kundenbetreuung
Deutsch-Uni Online



Bernhard Reiter

Leiter Bildungszentrum
Österreichisches Rotes Kreuz


Barbara Mayr

Personalentwicklerin
Lebensversicherung von
1871 a. G. München (LV 1871)



Alexandra Pattermann

HR Development & Training
T-Mobile Austria GmbH



Manfred Wolfschwenger

Schulungsleiter
KEBA AG


MBA Gerhard Kletzmayr
Abteilung Ausbildung B
Bundesministerium für
Landesverteidigung und Sport

Know How AG!