Unbenanntes Dokument
Termine der eLearning SUMMIT Tour 2016:
Februar 2016
eLearningSUMMIT@didacta2016:
>> Netzwerktage: 16. - 20. Februar 2016, Köln - Messe
April 2016
eLearning SUMMIT Hamburg 2016:
>> Regionalkonferenz: 20. April 2016, Hamburg - Handwerkskammer - AUSGEBUCHT
eLearning SUMMIT Nordrhein-Westfalen 2016:
>> Regionalkonferenz: 27. April 2016, Bonn - Kameha Grand - AUSGEBUCHT
Juni 2016
eLearning SUMMIT Nordrhein-Westfalen 2016:
>> Thementag Stakeholdermanagement: 9. Juni 2016, Münster - BASF Coatings GmbH
eLearning SUMMIT Bayern 2016:
>> Regionalkonferenz: 15. Juni 2016, München - Künstlerhaus
eLearning SUMMIT Österreich 2016:
>> Thementag Blended Learning: 16. Juni 2016, Salzburg - PALFINGER AG
>> Internationale Konferenz: 22. Juni 2016, Wien - Schloss Wilhelminenberg
Oktober 2016
eLearning SUMMIT Schweiz 2016:
>> Internationale Konferenz: 5. Oktober 2016, Zürich - Bocken
eLearning SUMMIT Baden-Württemberg 2016:
>> Regionalkonferenz: 12. Oktober 2016, Ludwigsburg - Musikhalle
November 2016
eLearning SUMMIT Hessen 2016:
>> Regionalkonferenz: 9. November 2016, Offenbach - Sparda-Bank-Hessen-Stadion
eLearning SUMMIT Niedersachsen 2016:
>> Regionalkonferenz: 23. November 2016, Hannover - Zoo
Archiv: eLearning SUMMIT Tour 2013 | eLearning SUMMIT Tour 2014 | eLearning SUMMIT Tour 2015
 
 

Das größte deutschsprachige Netzwerk für den Einsatz von eLearning-Szenarien

Regionalkonferenzen und Thementage

Im dritten Jahr ist aus den einzelnen eLearning SUMMIT Stationen längst ein überregionales Netzwerk gewachsen, welches sich regelmäßig auf den Events über neue Erfahrungen und Projekte austauscht. Insgesamt erwarten wir aufder eLearning SUMMIT Tour 2016 rund 2.500 Teilnehmer aus Unternehmen und Organisationen. Neben den Regionalkonferenzen hat sich das Veranstaltungsformat „Thementag“ etabliert. Eine Besonderheit ist, dass die eLearning SUMMIT Tour für dieses Format in die Konferenzräume und Akademien von eLearning-anwendende Unternehmen eingeladen wird.

Erneut lädt die eLearning SUMMIT Tour an den Regionalkonferenzen jeweils 100 Bildungsmanager und Projektverantwortliche in außergewöhnliche Locations ein. Nicht nur die dialogorientierten, praxisnahen Open Space-Technologien trugen dazu bei, dass sich die Teilnehmerzahl seit Beginn der Tour vor drei Jahren bereits verfünffacht hat und sich neue Veranstaltungsformate, Workshops und Thementage, neben den Regionalkonferenztagen, etabliert haben. Auch die Workshops und Thementage werden in außergewöhnlichen Locations durchgeführt, denn die eLearning SUMMIT Tour wurde hierfür in Seminarräume und Akademien von eLearning-anwendenden Unternehmen eingeladen. Die regionalen Workshoptage bieten Raum für einen intensiven Erfahrungsaustausch und vertiefende Gespräche über Best- und Worst-Practice. Die exklusiven Thementage ermöglichen den Austausch über Methoden und Trendthemen oder adressieren eLearning-anwendende Zielgruppen wie Bildungsträger, Mittelstand und DAX-Unternehmen.

Community of Practice für eLearning Professionals

Eine Tendenz, die in einzelnen Gesprächen mit Teilnehmern der SUMMIT Tour immer stärker sichtbar wird, ist der Wunsch nach weiterer Vernetzung. Die Projektverantwortlichen möchten kontinuierlich Wissen austauschen sowie branchentypische Herausforderungen diskutieren.  Insbesondere die eLearning SUMMIT Card bietet den Teilnehmern eine weitere Struktur für künftige Netzwerkbedarfe und Knowledge Share. Für Card-Inhaber ist die Teilnahme an allen Regionalkonferenzen und Thementagen kostenlos. Darüber hinaus entsteht mit dem Log In-Bereich zur Online-Community, unter anderem, zusätzlich folgender Mehrwert: Online-Networking (Member Profile, Peer to Peer-Kontakte, Kooperationsbörse etc.), Online-Library (Best Practice-Powerpoints, White Paper, Repertoire of Tools, etc.) und Online-Timer (Teilnahme bestätigen, Programmvorschläge, Call for Questions, etc.).

BENCHMARKING-Studie

Begleitend zur Tour führt das eLearning Journal auch dieses Jahr eine eLearning BENCHMARKING-Studie durch. Im vergangenen Jahr beteiligten sich an dieser Studie etwa 750 Unternehmen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und Schweiz. Zusätzlich wertet und deutet die Redaktion des eLearning Journals 10 Trends für den Einsatz von eLearning-Szenarien aus und publiziert diese in Form eines eLearning Journal Themenhefts (kostenlos für Card-Inhaber).

20.000 eLearning Professionals


Nach Recherche der eLearning Journal Redaktion sind in der DACH-Region derzeit circa 20.000 berufliche Akteure bei der Erstellung und Durchführung von Weiterbildungs- und eLearning Szenarien involviert. In Deutschland, Österreich und Schweiz sind über 10.000 Unternehmen und Organisationen mit mehr als 500 Mitarbeiter ansässig. In diesem Zusammenhang sind in der Regel zumindest 2 Mitarbeiter als eLearning Professionals oder angehende eLearning Professionals aus den Abteilungen Personalentwicklung, Weiter- und Ausbildung, Fachabteilung oder Geschäftsleitung an den Prozessen beteiligt. Vor diesem Hintergrund wächst durch die SUMMIT Tour-Initiative des eLearning Journals das größte deutschsprachige Netzwerk für eLearning Professionals.

Programmbeteiligte 2014/ 2015


Steffen Peter
Produktmanager der
Viessmann Akademie
Viessmann Werke GmbH & Co KG



Axel Krebs

Leiter Training
KSB AG



Michaela Hagmeyer

Leitung Center of Competence Sach
Allianz Innendienst Akademie



Fritz M. Koller

Programmplaner
Georg Thieme Verlag KG



Sascha
Wingen
Leiter Akademie
Fressnapf Tiernahrungs GmbH



Dr. Reinhard Pittschellis

Product Management
Festo Didactic GmbH & Co. KG


Hans-Lutz Wälde

International Sales Training
BSH Bosch und Siemens
Hausgeräte GmbH

Holger Strunk
Information und
Kommunikation E-Learning
Staatl. Lehr- und Versuchs-
anstalt für Gartenbau, Heidelberg



Theresa Straller

Human Recources
Conrad Electronic SE


Cora Kielhorn
Gruppenleiterin
Swiss Life Deutschland
Vertriebsservice GmbH


Tino Offergeld
Aus- und Weiterbildung
Swiss Life Deutschland
Vertriebsservice GmbH


Jörg Dietz
Specialist New Media

Telefónica Germany GmbH &
Co. OHG



Romy Krämer

Program Director Venture Lab

The DO School



Astrid Würger
Personalentwicklung
Magna Steyr


Friedrich - A.
Ittner
Verantwortlicher
Medienentwicklung
isb GmbH



Wolfgang Maresch
Leitung Training Services
ENGEL AUSTRIA GmbH


Wolfgang Jungwirth
Lektorat/Produktmanagement
Trauner Verlag +
Buchservice GmbH



Rainer Schiller
Leiter der Finance Academy
Bayer HealthCare AG

Michael Fally
Konzern-
Personalentwicklung E-Learning
SPAR Österreichische
Warenhandels-AG



Dirk Kubitschek
Director Global Sales Training
Carl Zeiss Vision GmbH



Marbod Lemke
Leitung STIHL Training
Andreas STIHL AG & Co. KG


Dr. Axel Gerstenberger
Content Manager /
E-Learning Koordinator
WWK Versicherungen

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/fr/thumb/4/43/Logo_AXA-Winterthur.svg/500px-Logo_AXA-Winterthur.svg.png
Torsten Fell
Head of Business
Transformation
AXA Winterthur



Kai Niethammer
Manager eLearning
QIAGEN



Tobias Hagedorn
Referent Personalentwicklung
REWE GROUP



Christa Jehle
Projektleiterin Ausbildungsarchitektur
PostFinance AG



Elisabeth Neck

Junior personnel developer
Würth Business Academy



Elvira Pfann

Leiterin Ressort Ausbildung
santésuisse



Gerd Schumacher

Projektkoordinator
DB Mobility Logistics AG



Dr. Knut Eckstein
Leiter des Centers Weiterbildung
DATEV eG

Der Programmablauf

Beginn Ende Programmpunkt
09:00 09:30 Teilnehmer Registrierung,
Ausgabe der Konferenzunterlagen
 
09:30 10:00 Opening Session
10:00 11:00 Best Practice I-IV (je 15 Minuten)
 
11:00 11:30 Frühstückspause in der Network-Area
 
11:30 12:30 Best Practice V-VIII (je 15 Minuten)
 
12:30 13:30 Mittagspause in der Network-Area
 
13:30 13:45 Präsentation eLearning BENCHMARKING Studie
13:45 14:45 Speed Geeking (10 Stationen)
14:45 16:00 Knowledge Café (max. 12 Thementische)
 
16:00 16:30 Kaffeepause in der Network-Area
 
16:30 18:00 BarCampFORUM
 
18:00 18:30 Sektausklang in der Network-Area

Programmbeteiligte 2014/2015



Thomas Hohn

HaspaAkademie
Hamburger Sparkasse



Max Gissler

Blended Learning Experte
Die Schweizerische Post AG

Dr.
Erich Behrendt
Direktor
wisnet innovation
research institute, Hagen



Detlef Rautmann

Head of Siemens Power Academy
Siemens AG



Claudia Hautzinger
Referentin Training & Education
SICK AG



Uwe Graudegus

E-Trainer
DekaBank Deutsche Girozentrale



Jürgen Muthig

Leiter Berufsausbildung
Fresenius SE & Co. KGaA



Esther de Levie

Training Director
Coty Prestige



Helga Feller
Projektmanager Training
Coty Prestige



Frank Neises

Leiter qualiboXX
Bundesinstitut für Berufsbildung



Rüdiger Klinge

Projektkoordinator
VDW Nachwuchsstiftung



Marina Suljuzovic
Produktschulungen / e-Learning
expert Warenvertrieb GmbH



Karin Averbeck

Service Training Manager

Olympus Winter & Ibe GmbH



Göntje
Henke
Online Training Specialist

Dräger Safety AG & Co. KGaA



Manuel Schmidt
Consultant Virtual Academy
Festo Lernzentrum Saar GmbH

Hans-Peter Maas
Manager
Training + Learning
Endress+Hauser Messtechnik
GmbH & Co. KG

Dr. Peter Glanninger
Leiter des Zentrum
für Unterrichtsmedien
Bundesministerium für
Inneres
Österreich

Michael StützDatei:Raiffeisen Österreich logo.svg
Personalentwicklung -
Leiter E-Learning
Raiffeisenlandesbank
Oberösterreich AG


Rainer Horn
Leiter Vertrieb Aus-
und Weiterbildung
Wüstenrot Bausparkasse AG



Hermann Ortmeyer
Internationaler Produkttrainer
Miele & Cie. KG

Dr. Johannes
Moskaliuk

Angewandte Kognitions-
und Medienpsychologie
Universität Tübingen

Jürgen Mayer
Projektleiter
Fachkompetenzzentrum
E-Learning am Landesamt für
Finanzen Regensburg



Oliver Peik
Objektleiter Mediadidact
Deutscher Fachverlag GmbH



Christoph Krieger

E-Learning Entwicklung und Betreuung
Rosenbauer International AG


Petra Gohlke
Bereichsleiterin Berufs-
pädagogik/ E-Learning
Elektro Technologie Zentrum



Sabrina Koller

Junior Projektleiterin
Swisscom


Markus Söhngen
Ressortleiter Trainer
Aus- und Fortbildung
Deutscher Tischtennis Bund e.V.



Jörg Dirbach

Competence Unit Manager
Zühlke Engineering AG


Bernd Räpple

Verantwortlich für
Weiterbildung und eLearning
Lindenhofgruppe

Thorsten David
Teamleiter Training
für E-Learning,
Sprachen und EDV
Fraport AG

Carsten Albrecht
Referent E-Learning

Berufsgenossenschaft
für Gesundheitsdienst
und Wohlfahrtspflege
<



Sebastian
Friedrich
Referent Aus- und Weiterbildung
Swiss Life Deutschland


Sebastian Schäfer

Referent Personal- und
Organisationsentwicklung
S Broker AG & Co. KG

Roland Bauer
Referat
Weiterbildung
Kultusministerium
Baden-Württemberg



Thomas Bürger
Director Training & Education
KARL STORZ GMBH & Co. KG



Dr. Markus Bürgi

Director Education
Swiss Finance Institute



Stephan Fedler
Beratung & Vertrieb
DEKRA Akademie GmbH



Wolfgang Keltjens

Projektmanager eLearning
DekaBank




Know How AG!