Klein, flexibel und mit vielen Einsatzmöglichkeiten – Lernnuggets im Blended Learning bei ERGO

Lernnuggets in der Mitarbeiterqualifizierung von ERGO

Kategorie:
Lernnuggets

Siegerprojekt:
Praxiswissen Kommunikation

Sieger:
VIWIS GmbH
ERGO Versicherungsgruppe AG

Auch wenn der Einsatz von eLearning-Maßnahmen sich in den vergangenen Jahren stetig erhöht hat, sind Präsenzveranstaltungen noch immer ein Grundpfeiler im Bildungsangebot vieler Unternehmen. Oft optimiert man Sie zu Blended Learning-Angeboten, indem man die Präsenz-Seminare mit eLearning zur Vor- oder Nachbereitung ergänzt. Einen solchen Ansatz verfolgte die ERGO Versicherungsgruppe AG für das Themenfeld „Kommunikation und Konfliktverhalten“.

Die ERGO Versicherungsgruppe AG ist ein international tätiger Versicherungskonzern und gehört zu den größten Erstversicherern in Deutschland. Mit etwa 30.000 Mitarbeitern und weiteren 16.000 hauptberuflichen Vertretern ist die Zielgruppe für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen im Unternehmen entsprechend hoch. Für einen Versicherungskonzern haben der Umgang mit Kunden und professionelle Kommunikationsfähigkeiten einen besonderen Stellenwert.

Mit dem Projekt „Praxiswissen Kommunikation“ der beiden Projektpartner ERGO Versicherungsgruppe AG und VIWIS GmbH sollte in den Präsenzveranstaltungen mehr Zeit für Übungen in den Bereichen Verhaltensänderung und Transfer bleiben. Dafür sollte ein Teil der Vor- und Nachbearbeitung der Präsenzveranstaltungen über kleine Lerneinheiten in einem Blended Learning-Ansatz erfolgen.

Lernbedarfe

Schon lange hat die ERGO Versicherungsgruppe für die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte eine Reihe an qualitativ hochwertigen Blended Learning-Konzepten rund um das Thema Kommunikation und Konfliktverhalten im Angebot. Im Rahmen der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Bildungsangebote sollte mit dem Projekt  „Praxiswissen Kommunikation“ die Qualität der bestehenden Angebote noch weiter ausgebaut und an den Praxisanforderungen der Zielgruppe orientiert werden.  In der Präsenz sollte noch mehr Zeit für Übungen in den Bereichen Verhaltensänderungen und Transfer gegeben sein.

Ziel war es demnach, die bestehende hohe Qualität der Veranstaltungen durch die Erweiterung um online verfügbare Bausteine zu verbessern, die Vorbereitung für Teilnehmer und Trainer zu optimieren und die Nachhaltigkeit theoretisch fundierten Wissens für die Arbeitspraxis zu ermöglichen. Dabei sollten modulare Einheiten entstehen, die in unterschiedlichen Settings flexibel eingesetzt werden können und sich damit sowohl im Bildungskatalog als Standardmaßnahmen einbinden lassen als auch in der Führungskräfteentwicklung.

Die Zielgruppe für das Projekt ist dabei weiträumig und richtet sich an Mitarbeiter aller Aufgabenprofile (von Poststelle bis IT oder Stabsabteilung) sowie die Führungskräfte. Ermittelt wurde die Zielgruppe durch Auswertungen der Seminarverwaltung, basierend darauf, wer bereits in der Vergangenheit die entsprechenden Seminare gebucht hatte. Außerdem werden mehrmals im Jahr Gespräche mit den einzelnen Bereichen im Unternehmen geführt, um die Bildungsbedarfe der Zielgruppen zu analysieren.

Durch den Einsatz von Lernnuggets kann die ERGO Versicherungsgruppe AG individuelle und themenspezifische Bildungsmodule erstellen.
 
v.l. Petra Schmidt (ERGO Versicherungsgruppe AG), Frank Siepmann (eLearning Journal), Joachim Lautenschlager (VIWIS GmbH)

Projektergebnis

Die Nachhaltigkeit vom Kommunikations- und Konflikttrainings bei der ERGO Versicherungsgruppe wurde nachweislich ausgebaut. Die Motivation der Lerner zur Vor- und Nachbereitung der Präsenzseminare wurde durch die abwechlungsreichen Lernmodule gesteigert, der Transfer der Lerninhalte in die Arbeitspraxis erleichtert und gefestigt.

Dafür entwickelten die Projektpartner modulare Lerneinheiten, die in unterschiedlichen Settings eingesetzt werden können und sich sowohl im Bildungskatalog als Standardmaßnahmen einbinden lassen als auch in der Führungskräfteentwicklung und in Customized-Seminaren. Diese Lernnuggets sind sehr flexibel und besitzen daher eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, z. B. ermöglichen die Lernmodule die Gestaltung von individuellen, themenspezifischen Bildungsmodulen, abgestimmt auf spezielle Schulungsbedarfe.

Eine zusätzliche Besonderheit sind kurze Erklärvideos, sog. V-Shows, die eine Kommunikationssituation, die nicht optimal läuft, von mehreren Seiten beleuchten und die theoretischen Kommunikationsinhalte anschaulich machen. Mit Hilfe der Lernnuggets werden sich die Teilnehmer ihres Kommunikations- und Konfliktverhaltens bewusst und lernen die wichtigsten Kommunikationsmodelle und -techniken kennen. So kann das Verständnis für Kommunikation und der Methodenkoffer erweitert, sowie die Wahrnehmung für Gespräche und Situationen geschärft werden. Außerdem bieten die Lernnuggets Anregungen für eine professionelle Kommunikation und stärken dadurch die kommunikative Kompetenz der Teilnehmer.

Fazit

Oftmals ähneln die Bildungsangebote in Unternehmen den Lernsettings aus Schule und Hochschule, gerade in Präsenzveranstaltungen. Seminare finden in Gruppen statt, haben einen oder mehrere Dozenten und sind vor allem zeitintensiv. Doch nicht immer werden die Vorteile dieses Settings, der persönliche Umgang mit dem Trainer und anderen Lernern, richtig genutzt. Statt-dessen findet oft eine reine Weitergabe von Informationen statt.

Das Projekt „Praxiswissen Kommunikation“ zeigt, wie Präsenzveranstaltungen durch den sinnvollen Einsatz von eLearning-Maßnahmen bereichert werden können. Durch die Entwicklung kleiner, modularer Lerneinheiten lassen sich Präsenzveranstaltungen optimal vor- und nachbereiten und durch den limitierten Aufwand passgenau auf spezifische Schulungsbedarfe anpassen. Aus diesem Grund verleiht die Jury des eLearning Journals den beiden Projektpartnern ERGO Versicherungsgruppe AG und VIWIS GmbH den eLearning AWARD 2015 in der Kategorie „Lernnuggets“.

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
Die ERGO Versicherungsgruppe hat eine Reihe an qualitativ hochwertigen Präsenzseminaren rund um das Themenfeld Kommunikation und Konfliktverhalten für die Mitarbeiterqualifizierung im Angebot. Dieses Angebot sollte um online verfügbare Bausteine erweitert  werden, um die Vorbereitung für Teilnehmer und Trainer zu ermöglichen und die Nachhaltigkeit theoretisch fundierten Wissens für die Arbeitspraxis zu unterstützen.

Besonderheiten:

Zum Einsatz kamen kleine, modulare Lerneinheiten, sogenannte Lernnuggets, die unabhängig von einer bestimmten Reihenfolge eingesetzt werden können und damit hohe Flexibilität und Einsatzmöglichkeiten bieten. Eine weitere Besonderheit sind kleine Erklärvideos, die eine Kommunikationssituation, die nicht optimal verläuft, von mehreren Seiten beleuchten und Hilfestellung geben.

Projektpartner

VIWIS GmbH

Werner Spielmann
Business Development
Handlungsbevollmächtigter

VIWIS GmbH
Thomas-Dehler-Straße 2
81737 München

werner.spielmann@viwis.de
www.viwis.de

ERGO Versicherungsgruppe AG

Petra Schmidt
Referentin Performance Steuerung/
Bildungscontrolling/Bibliothek

ERGO Versicherungsgruppe AG
Victoriaplatz 2
40198 Düsseldorf

petra.schmidt@ergo.de
www.ergo.de

 


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017