Internationale Konferenz Österreich 2015

Die Location

Wien - Schloss
Wilhelminenberg


Am nordwestlichen
Stadtrand Wiens
gelegen, umgeben von
einem großen Park,
befindet sich das Schloss
Wilhelminenberg in einer
der schönsten Grün-
lagen Wiens.

Die Programmbausteine

BEST PRACTICE-REPORTS

Die Best Practice-Reports geben einen Einblick in den eLearning-Alltag in deutschsprachigen Unternehmen. In 8 Vorträgen à 15 Minuten präsentieren praxiserfahrene Projektverantwortliche aktuelle eLearning-Projekte aus Unternehmen und Organisationen und geben damit Einblicke in die eLearning-Praxis und -Bedarfe von Großkonzernen und mittelständigen Unternehmen aus verschiedensten Branchen aus der ganzen DACH-Region.

SPEED GEEKING

In kleinen Gruppen von max. 8-10 Personen werden parallel bis zu 10 Minivorträge von 6 Minuten abgehalten. Nach jedem Vortrag rotieren alle Vortragenden zur nächsten Gruppe weiter. Nach dem Abschluss eines Durchganges kann der Vorgang mit neuen Vortragenden und neuen Themen fortgesetzt werden. Die Stärke des Verfahrens liegt einerseits in der wegen der Kürze notwendigen Verdichtung bei den Vorträgen und der dadurch möglichen Vielfalt von Themen, und andererseits in der Unmittelbarkeit und Intimität des Dialoges in der Kleinstgruppe.

KNOWLEDGE CAFÉ

Das Knowledge Café bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit anderen Projektverantwortlichen im kleinen Kreis auszutauschen. Der Aufbau erfolgt über mehrere Thementische, bei denen aktuelle Projekte aus Unternehmen und Organisationen den Interessierten vorgestellt werden und deren Projektverantwortliche für tiefergehende Rückfragen zur Verfügung stehen. Nach einer zuvor festgelegten Zeit werden alle Teilnehmer gebeten, sich einen neuen Thementisch zu suchen. So kann gewährleistet werden, dass es zu einer möglichst guten Mischung der Teilnehmer und damit der Meinungen und Erfahrungen kommt. 

BARCAMP-FORUM

Ein BarCamp-Forum greift das BarCamp-Prinzip der Unkonferenz auf. Hier entscheiden ausschließlich die Teilnehmer über das Geschehen. In der General Session sammelt der Moderator Themenvorschläge aller Teilnehmer. Die eingereichten Themenvorschläge werden anschließend zur Wahl gestellt. Die Teilnehmer entscheiden also selbst über die zu verhandelnden Themen und deren Reihenfolge. Anschließend können sich Teilnehmer für ein Thema entscheiden und sich in einer entsprechenden Gruppe einfinden. Innerhalb der Gruppe bietet das Thema anschließend die Grundlage für spannende Diskussionen und einen ergebnisoffenen Erfahrungsaustausch.

Programmauszug

Best Practice
Lernen organisieren. Die 3. Generation Lernplattform im WIFI Österreich


Mag. Lothar Böhm

Referent eLearning
WIFI Wirtschaftsförderungsinstitut
der Wirtschaftskammer Österreich

Speed Geeking
Love The Way You Learn - Zukunft der Weiterbildung gestalten, kooperativ, social & mobil



Werner Mack
Regional Sales &
Strategic Account Manager
Cornerstone OnDemand Inc.

Knowledge Café
Hebel zur Akzeptanz - Welche Hebel kann man bedienen, um die Akzeptanz von Software-gestütztem Lernen zu fördern?



Aura Cioboata
Senior Sales Consultant
time4you GmbH


Thesen und Beispiele aus der Praxis werden vorgestellt.

Speed Geeking
Lernst du noch oder arbeitest du schon? Performance Support – die Evolution betrieblichen Lernens



Kla
us Kräft
Senior Account Manager

tts GmbH




Peter
Rosmanith

Managing Director

tts Austria

Im Kontext von Lernen geht es in Unternehmen primär um die Produktivitätssteigerung von Mitarbeitern. Dabei ist es nicht relevant, ob das Ziel durch ein ausführliches WBT, ein Präsenztraining oder kurzes Informationsangebot erreicht wird. Wichtig sind die schnelle Bereitstellung, die Angebotsvielfalt und die Ausrichtung an den Arbeitsprozessen – das ist Lernen mit Mehrwert; das ist Performance Support orientiert an den Zielen des Unternehmens. Learning at the „moment of need“ – made by tts!

Speed Geeking
Q&A - Ihr schneller Weg zur eigenen Lern-App



Maike Schansker

Produktmanagerin Q&A

benntec Systemtechnik GmbH




Christine
Schröder

Marketing & Communication Manager

benntec Systemtechnik GmbH


Viele Menschen lieben es, ihr Wissen miteinander zu messen. Das macht Quizze in den unterschiedlichsten Formen schon seit je her erfolgreich. Nutzen Sie diese natürliche Motivation für Ihre Schulungsmaßnahmen. Q¿A hilf Ihnen, dies auf Ihr individuelles Fachgebiet bezogen zu tun.

Speed Geeking
Sprachen: Effektive Trainingskonzepte für eLearning



Oliver Hahn

Business Development Manager DACH
Rosetta Stone



Nicole Wiehl

Key Account Manager DACH
Rosetta Stone

Rosetta Stone ist seit über 20 Jahren im Online Sprachlernbereich führend und arbeitet eng mit Unternehmenskunden wie z.B. ABB und Royal Dutch Shell zusammen, um effektive Trainingsprogramme zu kreieren, welche von Mitarbeitern täglich genutzt werden. Oliver Hahn, Business Development Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz wird während der Speed-Geeking Session folgende Themenschwerpunkte setzen:
• eLearning für Sprachen: Der Bedarf an Sprachen in Unternehmen
• Rosetta Stone Sprachlern-Portfolio: Eine Übersicht

Speed Geeking
Blended Learning Management - So funktioniert's wirklich



Roland Kaimberger
General Manager
CLICK&LEARN

Lernen Sie die Erfolgsfaktoren für zufriedene Lerner und relaxte Administratoren kennen! Tauchen Sie ein in eine benutzerfreundliche Welt, in der Lernen ein Erlebnis ist und die Administration keine Wünsche offen lässt.

Knowledge Café
BeAware



Irmgard
Hoislbauer
Business Unit Managerin
bit media e-solutions GmbH

Awareness innerhalb von Bildungsprojekten in Unternehmen gewinnen zusehends an Bedeutung. Welche Mittel und Möglichkeiten gibt es? Braucht Bildung Marketing?

Speed Geeking
Blended Learning



Christoph Mixa

Key Account Manager
bit media e-solutions GmbH

Blended Learning ist mehr als nur e Learning und Präsenztraining. Blended Learning ist Learning 2.0 mit vielen social media Aspekten.

Speed Geeking
Gamification in der Praxis



Mag. Jörg
Hofstätter
Managing Partner
ovos media GmbH

Zu Gamification gib es viel Literatur und Theorie. Praxisbeispiele und konkrete Case Studies sind allerdings besonders in Österreich noch Mangelware. In seinem Speed- Vortrag zeigt der Gamification-Experte Jörg Hofstätter aktuelle Digitalprojekten zum Thema Gamification samt learnings.

Knowledge Café
Lernen mit Strategie - einfach und modern



Oliver Nussbaum

Geschäftsführer
IMC GmbH


Im Rahmen des Knowledge Cafés wird eine innovative Bildungsstrategie unter Nutzung moderner Möglichkeiten am Beispiel der Unternehmensgruppe Wüstenrot vorgestellt. Gemeinsam mit Ihnen diskutieren wir die Faktoren und Mittel für eine erfolgreiche Umsetzung, und stellen Ihnen die neuesten Technologien und Lösungsansätze der E-Learning Branche vor.

Speed Geeking
eLearning eingeführt – und was nun?

Mag. Andreas Hörfurter
Senior Consultant
common sense – eLearning &
training consultants GmbH


Sie haben eLearning eingeführt. Ein LMS steht zur Verfügung. Einige Angebote werden gut angenommen, andere kaum nachgefragt. Irgendwie fehlt aber die Perspektive. Der „Drive“. Wohin geht die Reise? Wie können Prozesse so optimiert werden, dass sie didaktisch angemessen und attraktiv für Trainees und Lehrende sind? In dieser Session präsentiert common sense einen Review- und Adaptionsprozess, der Organisationen dabei unterstützt, eLearning-, mobile und blended Learning anzupassen und optimieren.

Programmauszug

Best Practice
E-Learning: Mein Start bei SPAR

Michael Fally
Konzern-
Personalentwicklung E-Learning
SPAR Österreichische
Warenhandels-AG


Kurzweilige Einführung in den SPAR Konzern mit Fokus auf rasche Arbeitsfähigkeit der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den SPAR-Filialen. Durch das E-Learning wird jedem neuen Mitarbeiter vom ersten Tag an klar: In meiner Ausbildung erfahre ich alles, was ich für meine Arbeit brauche.

Best Practice und Knowledge Café
Lernen wie ich will: Einsatz neuer Lernmethoden bei T-Mobile Austria



Alexandra Pattermann

Professional HRD
T-Mobile Austria GmbH

Aus- und Weiterbildungsprogramme werden durch die Ergänzung von modernen Lernmethoden flexibler, innovativer, ansprechender und somit State-of-the-Art. In praktischen Beispielen erfahren Sie wie klassische und moderne Methoden für verschiedene Zielgruppen und Entwicklungsprogramme miteinander verbunden werden.

Knowledge Café
Mobiles Lernen für PostAuto Fahrerinnen und Fahrer



Max Gissler

Blended Learning Experte
Die Schweizerische Post AG

Wie gelingt es uns im Blended Learning Ansatz Busfahrerinnen und Fahrer mobil zu schulen? In fünf Bildern erkläre ich, wie wir vorgegangen sind und welche Inhalte wir verwenden. Gerne diskutieren wir dieses Praxisbeispiel am Thementisch gemeinsam.

Best Practice
Technisches Training online - ... eLearning und mehr!

Hans-Peter Maas
Manager
Training + Learning
Endress+Hauser Messtechnik
GmbH & Co. KG


Dieser Vortrag soll Ihnen eine erste Vorstellung geben, wie ein online-basiertes technisches Training erfolgreich in ein internationales Unternehmenskonzept integriert werden kann. Darüber hinaus erhalten Sie Hinweise auf weiterführende, moderne online-basierte Lernmethoden, die Ihnen ein Bild von Möglichkeiten der zielorientierten Anwendungen verschaffen.

Best Practice und Knowledge Café
Gamification - Corporate Trainingsplattform für Zusteller der Österreichischen Post AG



Georg Untiedt
Senior Operations
Management - CEE.MAIL
Österreichische Post AG



Hannes Amon

Management Partner
ovos media GmbH

Die Präsentation gibt Einblicke in die Umsetzung einer gamifizierten Corporate Trainingsplattform für Zusteller der Österreichischen Post AG. Wir zeigen eine kurze Demo und gehen anschließend auf Fragestellungen ein: Was waren die Ziele und wo lagen die Herausforderungen?

Knowledge Café
Wenn vor mir Flugzeuge landen ...

Thorsten David
Teamleiter Training
für E-Learning,
Sprachen und EDV
Fraport AG

...bin ich auf dem Rollfeld. E-Learning in der Fahrerausbildung der Fraport AG. Wie interne und externe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die auf dem Rollfeld Fahrzeuge führen müssen, nachhaltig geschult werden.

Best Practice
Hybride Lernwelt STIHL Training ausgezeichnet beim Deutschen Bildungspreis



Marbod Lemke
Leitung STIHL Training
ANDREAS STIHL AG & Co. KG

"Die Stihl AG hat mit der hybriden Lernwelt ein innovatives Projekt umgesetzt, das technisch sehr professionell aufgebaut ist und professionell geführt wird. Der Mix aus verschiedenen Lernformen bietet den Nutzern je nach Bedarf und Thema das passende Lernangebot als eLearning-Materialien und Produktinformationen. Das Projekt trägt strategisch gut dazu bei, Beratungs- und Servicetrainings zu vereinheitlichen und internationale Präsenztrainings vorzubereiten."
Audiotor Deutscher Bildungspreis

Knowledge Café
Connecting beats - BarCamp goes international.
Funktioniert selbstbestimmtes Lernen bei einem Meeting?




Claudia Hautzinger
Referentin eLearning
SICK AG

Wie Sie ein Meeting mal ganz anders durchführen können - Durchführung eines BarCamps bei einem internationalen Meeting

• Wie gehen Sie dabei vor?
• Was gibt es zu beachten?
• Welche Erfahrungen haben wir gemacht?

Knowledge Café
Wissensorganisation und E-Learning

Dr. Peter Glanninger
Koordinator für e-learning
und Wissensmanagement
Bundesministerium für Inneres

E-Learning wird immer noch häufig ausschließlich als ein Lerninstrument gesehen. Aber E-Learning verkörpert in dieser Form nur einen kleinen Ausschnitt aus einem umfassenden Bestand an Wissen innerhalb eines Unternehmens. Im Rahmen des Thementisches soll der Frage nachgegangen werden, wie Wissensorganisation mit E-Learning außerhalb der üblichen Lernstrukuren möglich ist bzw. wie sich Fragen des Wissensmanagements mit E-Learning verbinden lassen.

Knowledge Café
ASFINAG e-learning Strategie und unsere Erfahrungen



Heinz-Christian Brünner

Einkäufer
ASFINAG

Die ASFINAG plant, finanziert, baut, erhaltet, betreibt und bemautet mit ca. 2.600 Mitarbeitern verteilt auf ca. 60 Standorte rund 2.200 Kilometer Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich. Die ASFINAG ist Nutzerfinanziert. Alle diese Einnahmen gehen direkt wieder in den Betrieb und Bau des Streckennetzes und damit in die Erhöhung der Verkehrssicherheit. Daher ist der ASFINAG ein moderner und innovativer Zugang zu Weiterbildungsmaßnahmen ein großes Anliegen.

Die Ziele unserer e-learning Strategie sind:
• Jederzeitige Verfügbarkeit für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
• Reduktion der Seminarnebenkosten (Reisen, Hotels, etc.)
• Absolvieren der e-Learning Kurse INNERHALB der Arbeitszeit
• Grundsätzlich offene Zugänge zu den Schulungen für alle Mitarbeiter

Die e-learning Kurse werden sowohl ASFINAG intern als auch mit Hilfe externer Unterstützung erstellt. Am Tisch der ASFINAG werden wir Erfolgsfaktoren von e-learning Modulen aus Sicht von ASFINAG Trainern anhand der Rückmeldungen der Teilnehmer beleuchten.

Best Practice
Zielgruppenorientiertes Training



Christina Eberl

Training Manager
SWAROVSKI OPTIK

• SWAROVSKI OPTIK - das Unternehmen kurz vorgestellt
• Trainingsentwicklung - wohin soll die Reise gehen
• Erfahrungen mit E-Learning
• Webinare und Videotrainings - Chancen und Möglichkeiten
• Learn Nuggets - SWAROVSKI OPTIK Youtube Channel

Best Practice
Flexibles Lernen in der Wüstenrot Gruppe am Beispiel "BÖV-Zertifizierung"



Stefan
Leitgeb
Personalentwicklung
Bausparkasse Wüstenrot AG




Oliver Nussbaum

Geschäftsführer
IMC GmbH


Die Wüstenrot Gruppe verfolgt eine sehr umfangreiche, ganzheitliche Bildungsstrategie, bei der E-Learning einen hohen Stellenwert einnimmt.
Am Beispiel der Vorbereitung für die Prüfung vor der Bildungsakademie der Österreichischen Versicherungswirtschaft zur Erlangung des Außendienst-Zertifikats "Geprüfte(r) Versicherungsfachfrau/-fachmann" , erkennen Sie das Zusammenspiel von Präsenzveranstaltungen und E-Learning-Kursen. 

Speed Geeking
Blended Learning optimal gestalten mit VIWIS Lernlösungen



Dr. Werner Kohn

Geschäftsführer
VIWIS GmbH



Angelika Wimmer

Consultant
VIWIS GmbH

Nutzen Sie die Vorteile des Blended Learning für die Steigerung Ihres „Return on Education“. Selbstbestimmtes Lernen anytime and anywhere kombiniert mit Präsenztraining und tutorieller Lernbegleitung fördert die Kompetenz und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter. Mit den Lernlösungen von VIWIS schaffen Sie eine optimale Lernumgebung für die Entwicklung und Motivation Ihrer Mitarbeiter.

Speed Geeking
Coole IT-Trainings? Gibt's nicht! Gibt's doch!



Johannes Schneider

Geschäftsführer
Webducation GmbH

Manchmal muss es mehr sein als ein abgefilmter Bildschirm. Manchmal wirken vertonte Slides etwas, hm, öde. Manchmal will man es schnell und direkt wissen. Manche stehen auf hochwertige Ästhetik gepaart mit wirksamer Didaktik. Das IT-Training der Zukunft, heute exklusiv beim eLearning SUMMIT am Wilhelminenberg beim Speed Geeking von Webducation und Know How! AG. Don't miss it!


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017



SoftDeCC