Thementag - 26.11.2015 - Hamburg - Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Thementag: LMS im Einsatz

Vom Einstieg bis zum Systemwechsel


LMS bilden in den meisten Unternehmen das Herzstück der eLearning-Architektur. Auch in den kommenden Jahren werden LMS voraussichtlich nichts von ihrer Relevanz verlieren, schließlich werden aktuelle Trendthemen wie Mobile oder Social Learning konsequent in die verfügbaren LMS-Systeme integriert.

Umso wichtiger ist es, dass auch in der Zukunft Unternehmen beim Ein- und Umstieg eines LMS die richtigen Fragen stellen. Sollte das Unternehmen bei der LMS-Wahl auf ein kommerzielles oder auf ein Open Source-System setzen? Welche Funktionen muss das LMS besitzen, um die eigenen Bedarfe zu erfüllen? Wie können die Anschaffungs- und Folgekosten am besten kalkuliert werden? Wurden alle relevanten Stakeholder berücksichtigt, so dass der LMS-Einsatz später nicht auf Widerstände stößt?

Mit dem Thementag „LMS im Einsatz“ bietet die eLearning SUMMIT Tour 2015 mit 35 Teilnehmerplätzten die Möglichkeit, sich zum Thema „LMS“ mit Best Practice und Worst Practice auszutauschen und sich über die Projekterfahrungen zu diesem Thema in unterschiedlichen Branchen und Regionen zu informieren.

Eine Besonderheit bei den Thementagen der eLearning SUMMIT Tour sind die Tagungsorte, die ausschließlich in eLearning-anwendenden Unternehmen sein werden. Für den Thementag „LMS im Einsatz“ wurde die eLearning SUMMIT Tour am 26. November in die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienste und Wohlfahrtspflege (BGW) eingeladen.

In dem praxisorientierten, interaktiven Thementag steht der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt. Der Vormittag beginnt mit der Opening-Session, in der sich das einladende Unternehmen und die Teilnehmer kurz vorstellen. Anschließend liefern Best Practice-Reports mit jeweils anschließender Q&A-Runde einen Input für den weiteren Programmablauf. Nach der Mittagspause stehen die dialogorientierten Programmpunkte der World Café-Thementische und der BarCamp-Sessions im Vordergrund.

An 4-6 Thementischen im World Café werden in mehreren Dialogphasen Aspekte des Themas „LMS im Einsatz“ diskutiert und die Ergebnisse anschließend im Plenum vorgestellt. Abschließend werden im BarCamp in 15 min. Sessions von den Teilnehmern vorgeschlagene Themen erörtert.

 

>> Zur Registrierung

Themenpartner

NetDimensions, Neu-Isenburg

Die Location




BGW, Hamburg

Programmauszug

Best Practice
Mit E-Learning den Arbeits- und Gesundheitsschutz verbessern - Das Online-Lernangebot der BGW



Stefanie
Röhrich
Bereichsleiterin E-Learning
BGW

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege bietet ihren versicherten Unternehmen seit April 2014 auf dem BGW-Lernportal Online-Lernangebote zum Arbeits- und Gesundheitsschutz. Ziel ist, mit einem modernen, attraktiven und wirksamen Lernangebot insbesondere die Zielgruppen besser zu erreichen, bei denen klassische Seminare an Grenzen stoßen. Im dem Vortrag soll den Teilnehmern ein erster kurzer Einblick in das E-Learning der BGW gewährt werden.

Best Practice
Das LMS der Sysmex Unternehmensgruppe – was leistet es schon heute, und was muss es in Zukunft können?



Eva
Unterlechner
E-Learning Manager
Sysmex Europe GmbH

Im Rahmen meines Vortrags zeige ich die aktuelle Verwendung unseres LMS innerhalb der Sysmex Unternehmensgruppe auf. Hierbei gehe ich unter anderem auf die Rechte- und Rollenverwaltung der unterschiedlichen Administratorengruppen innerhalb der EMEA-Region ein. Vor allem werde ich den Bedarf und Nutzen der Vertraulichkeit im Hinblick auf Kurse der Personalabteilung näher erläutern. Zusätzlich werde ich einen Ausblick auf zukünftige Bedürfnisse, wie zum Beispiel das Thema Mobile-Learning geben.

Best Practice
Einstieg ins E-Learning – aber bitte ohne LMS!



Sylvie Rumler

Geschäftsführerin
Balog & Co. GmbH

Was wäre, wenn Sie gar kein LMS bräuchten, um ins E-Learning einzusteigen? Was wäre, wenn Sie einfach so loslegen könnten? In meinem Vortrag zeige ich auf, warum der Einstieg ins E-Learning mit einem LMS ein Kardinalfehler ist. Ich berichte vom typischen Vorgehen vieler Firmen und welche immer wiederkehrenden Fehler gemacht werden. Dann erläutere ich, wie man den Einstieg ins E-Learning einfacher und vor allem erfolgreicher bewerkstelligen kann und berichte von Beispielen.


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017