Regionalkonferenz Bayern 2016

Die Location

München - Künstlerhaus

Das prachtvolle
Münchner Künstlerhaus
ist ein Highlight in der
Veranstaltungsreihe.
Der exklusive Rahmen
und die Lage - mitten
im Herzen Münchens -
laden zur Knüpfung
neuer Kontakte und zur Akquise neuer
Erkenntnisse ein.

Die Programmbausteine

BEST PRACTICE-REPORTS

Die Best Practice-Reports geben einen Einblick in den eLearning-Alltag in deutschsprachigen Unternehmen. In 8 Vorträgen à 15 Minuten präsentieren praxiserfahrene Projektverantwortliche aktuelle eLearning-Projekte aus Unternehmen und Organisationen und geben damit Einblicke in die eLearning-Praxis und -Bedarfe von Großkonzernen und mittelständigen Unternehmen aus verschiedensten Branchen aus der ganzen DACH-Region.

SPEED GEEKING

In kleinen Gruppen von max. 8-10 Personen werden parallel bis zu 10 Minivorträge von 6 Minuten abgehalten. Nach jedem Vortrag rotieren alle Vortragenden zur nächsten Gruppe weiter. Nach dem Abschluss eines Durchganges kann der Vorgang mit neuen Vortragenden und neuen Themen fortgesetzt werden. Die Stärke des Verfahrens liegt einerseits in der wegen der Kürze notwendigen Verdichtung bei den Vorträgen und der dadurch möglichen Vielfalt von Themen, und andererseits in der Unmittelbarkeit und Intimität des Dialoges in der Kleinstgruppe.

KNOWLEDGE CAFÉ

Das Knowledge Café bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit anderen Projektverantwortlichen im kleinen Kreis auszutauschen. Der Aufbau erfolgt über mehrere Thementische, bei denen aktuelle Projekte aus Unternehmen und Organisationen den Interessierten vorgestellt werden und deren Projektverantwortliche für tiefergehende Rückfragen zur Verfügung stehen. Nach einer zuvor festgelegten Zeit werden alle Teilnehmer gebeten, sich einen neuen Thementisch zu suchen. So kann gewährleistet werden, dass es zu einer möglichst guten Mischung der Teilnehmer und damit der Meinungen und Erfahrungen kommt. 

BARCAMP-FORUM

Ein BarCamp-Forum greift das BarCamp-Prinzip der Unkonferenz auf. Hier entscheiden ausschließlich die Teilnehmer über das Geschehen. In der General Session sammelt der Moderator Themenvorschläge aller Teilnehmer. Die eingereichten Themenvorschläge werden anschließend zur Wahl gestellt. Die Teilnehmer entscheiden also selbst über die zu verhandelnden Themen und deren Reihenfolge. Anschließend können sich Teilnehmer für ein Thema entscheiden und sich in einer entsprechenden Gruppe einfinden. Innerhalb der Gruppe bietet das Thema anschließend die Grundlage für spannende Diskussionen und einen ergebnisoffenen Erfahrungsaustausch.

Programmauszug

Knowledge Café
Workplace Learning mit elektronischen Medien konstruktiv, effizient und effektiv gestalten



Werner
Povoden
Vorstand
AKI RP/Eifel



Christine Eckenweber-Black
Geschäftsführerin
TRISOLVE-Scientific

Die aktuellen situationsbezogenen Herausforderungen und Aufgaben stehen im Vordergrund, wenn es um die Kompetenzentwicklung im Rahmen der Arbeit und bei anspruchsvollen Prozessabläufen geht. Diese Aspekte bestimmen und initiieren somit auch die selbst-organisierten Lernprozesse. Vor diesem Hintergrund möchte ich nun mit Ihnen die folgende Frage erörtern: Wie müssen Lernprozesse gestaltet sein, um den Ansprüchen von Workplace Learning mit elektronischen Medien gerecht zu werden?

Speed Geeking
Love The Way You Learn



Florian
Schreiegg
Regional Sales Manager

Cornerstone OnDemand Inc.


Zukunft & Bedeutung von Learning im Zeitalter von Industrie 4.0.

Speed Geeking
we enable people - wir finden den idealen Mix für Ihr Corporate Learning



Josef
Haider

Senior Account Manager

Know How! AG


Ob E-Learning, Blended-Learning, Performance Support oder Präsenztrainings - auf den richtigen Learning-Mix kommt es an. Machen Sie sich ein Bild von unseren ganzheitlichen Lern-Lösungen.

Speed Geeking
Blick in die Zukunft – wie E-Learning die Grenzen des PCs verlässt



Kla
us Kräft
Sales Director

tts GmbH


Das Lernen mit digitalen Medien macht den nächsten Entwicklungsschritt – ob dreidimensionale Lernwelten oder die Verankerung von Lernangeboten an realen Orten: Lernen wird mobil, Lernwelten werden erfahrbar und begehbar. Mobile leistungsfähige Endgeräte, Virtualisierung sowie Funk- und Lokalisierungstechnologien treiben die Entwicklung. tts zeigt Beispiele aus der Praxis: 360° E-Learning über handelsübliche Smartphones und mobilen Performance Support über Bluetooth Low Energy Beacon.

Knowledge Café
Game-based Training: Best practice anhand von Praxisbeispielen



Mag. Jörg
Hofstätter
Managing Partner
ovos media GmbH



Hannes Amon

Management Partner
ovos media GmbH

Mit Hilfe von Beispielen aus der Praxis werden neuartige Trainings für Desktop/Laptop und mobile Geräte aus den Bereichen Gesundheit sowie kaufmännisch, administrative Berufe präsentiert, die neue Möglichkeiten abseits von herkömmlichen Web-based Training Lernmodulen zeigen.

Speed Geeking
Akzeptanzsicherung virtueller Schulungskonzepte



Kathrin Müller

Senior Consultant
vitero GmbH



Susanne Spies

Junior Consultant
vitero GmbH

Erfolgreiche E-Learning Konzepte haben eine Gemeinsamkeit: sie begeistern die Nutzer, anstatt sie zu erschrecken. Damit Teilnehmer als auch Trainer effektiv und erfolgreich mit den im Unternehmen zur Verfügung stehenden Tools arbeiten, bedarf es bestimmter Grundvoraussetzungen. Welche dies sind und wie sie zu einer Akzeptanzsicherung sowie -Steigerung beitragen können, wird im Vortrag näher erläutert. Eine besondere Rolle hat hierbei das virtuelle Klassenzimmer.

Speed Geeking
Blended Learning Management - So funktioniert's wirklich



Renate Mitter

Sales
CLICK&LEARN



Roland Kaimberger

General Manager
CLICK&LEARN

Lernen Sie die Erfolgsfaktoren für zufriedene Lerner und relaxte Administratoren kennen! Tauchen Sie ein in die benutzerfreundliche Welt von eFrontPRO mit integriertem Autorentool, Seminarverwaltung, umfassenden Benachrichtigungssystem und Zertifikatsworkflow, Microlearning, Mobile Learning, Offline-Lernen und vieles mehr. Mit eFront PRO wird Lernen zum Erlebnis und die Administration lässt keine Wünsche offen.

Speed Geeking
Sprachen: Effektive Trainingskonzepte für eLearning



Oliver Hahn

Business Development-DACH
Rosetta Stone GmbH



Dirk Markner

Business Development-DACH
Rosetta Stone GmbH

Rosetta Stone ist seit über 20 Jahren im Online Sprachlernbereich führend und arbeitet eng mit Unternehmenskunden wie z.B. ABB und Royal Dutch Shell zusammen, um effektive Trainingsprogramme zu kreieren, welche von Mitarbeitern täglich genutzt werden. Oliver Hahn, Business Development Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz wird während der Speed-Geeking Session folgende Themenschwerpunkte setzen:
• eLearning für Sprachen: Der Bedarf an Sprachen in Unternehmen
• Rosetta Stone Sprachlern-Portfolio: Eine Übersicht

Knowledge Café
Virtuelle 3D Lernwelten erleben  -  360° Video | virtual 3D classroom | VR Simulationswelten



Markus
Herkersdorf
Geschäftsführer

TriCAT GmbH


Der Mega-Trend Augmented/Virtual Reality (AR/VR) wird die Art, wie wir lernen und (zusammen)arbeiten werden, nachhaltig und umfassend verändern. Breitenwirksam eingeleitet wird diese Zukunft bereits in 2016. Höchste Zeit also, einzutauchen in eine Welt, die Top-Analysten zufolge bis 2025 größer als die TV Industrie sein wird. Nutzen Sie die Chance, mit uns als einem führenden Anbieter, Einblick in  Einsatzfelder, Nutzen, Erfahrungen, Technik und Kosten zu gewinnen und werden Sie AR/VR fit!

Speed Geeking
engram QuizCards - Spielerisch Wissen festigen



Jesko-Alexander
Zychski
Bereichsleiter
engram GmbH



Björn
Mellies
Projektmanager
engram GmbH

Auf Smartphone, Tablet und PC - egal ob iOS, Android, OS/X oder Windows - mit engram QuizCards erreichen Sie ihre Zielgruppe über den Arbeitsplatz hinaus. Interaktion und sofortiges Feedback steigern die Motivation und erhöhen den Lernerfolg. Erfahren Sie, wie Sie mit engram QuizCards Ihren Mitarbeitern mehr Freiräume für ein kurzweiliges und flexibles Lernen bieten können.

Programmauszug

Best Practice und Knowledge Café
Disruption - Die Rolle des E-Learnings in der digitalen Transformation


Italia Brillante

Mitarbeiterin
der Ausbildung
Bankhaus August Lenz & Co. AG

- Eine Branche verändert sich grundlegend
- Radikale Wege müssen eingeschlagen werden
- Involvierung der Zielgruppe und Reduzierung ihrer Pain Points

Ein Vortrag über die Veränderungen und Innovationen und deren Auswirkungen auf den Bankensektor und die Notwendigkeit eines modernen Trainingskonzeptes zur Aufrechterhaltung der Konkurrenzfähigkeit. 

Best Practice
Innovative Destigmatisierungsmaßnahmen zur psychischen Gesundheit im Unternehmen




Sabine Hanisch

International Health Manager
Siemens AG



Matthias Strack

International Health Manager
Siemens AG

Um das mit psychischen Erkrankungen verbundene Stigma abzubauen und die Inanspruchnahme professioneller Unterstützungsangebote im Unternehmen zu erhöhen, wurde ein innovatives, gamifiziertes Führungskräftetraining entwickelt. Manager setzen sich in diversen Szenarien mit Mitarbeitern mit unterschiedlichen psychologischen Profilen auseinander und lernen spielerisch Warnzeichen frühzeitig zu erkennen, das Thema psychische Gesundheit konstruktiv anzusprechen und effektiv Unterstützung anzubieten. 

Best Practice
360° Learning – Lernen in der virtuellen Realität (VR): Entdecken macht Spaß


http://upload.wikimedia.org/wikipedia/fr/thumb/4/43/Logo_AXA-Winterthur.svg/500px-Logo_AXA-Winterthur.svg.png
Torsten Fell
Head of Business
Transformation
AXA Winterthur

In Zeiten, in denen die virtuelle Welt immer greifbarer wird, wollen wir uns die Einsatzmöglichkeiten im Lernkontext ansehen und konkrete Beispiele aufzeigen.
- Wo und wie wird sich der Lernprozess verändern und erweitern?
- Warum ist der Einsatz von VR-Brillen so interessant und was ist heute möglich?
- Was sind die Effekte der Immersion?
Die Möglichkeiten sind bereits heute sehr groß. Lassen Sie sich überraschen und tauchen Sie ein in die virtuelle Realität des 360° Learnings. 

Best Practice und Knowledge Café
Learning Analytics in der Praxis am Praxisbeispiel von Prozubi.de und denn's Biomarkt/ Wie funktioniert die Implementierung von Analytics?


Nicole Schwab

Personalabteilung/
E-Learning
denn's Biomarkt




Arno
Baltruschat

Geschäftsführung
Prozubi GmbH


Wie kann die Implementierung in der Praxis gelingen? Wie das funktionieren kann, zeigt ein Praxisbeispiel der denn’s Biomarkt und der Lernplattform Prozubi.de. Welche Meilensteine zu Beginn der Implementierung wichtig sind und wie Learning Analytics im Unternehmen zur Verbesserung des Lernerfolgs genutzt werden kann, erklären Nicole Schwab und Arno Baltruschat. Im Vortrag geben wir Ihnen einen kurzen Ausblick auf das Thema und beim Thementisch werden wir uns mit der Implementierung beschäftigen.

Best Practice und Knowledge Café
Wechsel eines Autorentools mit Contentmigration und wie geht's weiter?



Klaus Ebert

E-Learning-Manager
HUK-COBURG

Die HUK-COBURG wechselte aus technischen Gründen 2013 vom flashbasierenden Einzelplatzautorentool LearnCube zur TTKF der Firma TT-S. 2014 wurden nahezu 70 Stunden Content migriert. Die HUK-COBURG hat inzwischen mehr als 50 E-Learning-Autoren zur internen Produktion qualifiziert. Inzwischen werden die verschiedensten Modularten mit der TTKF produziert.

Best Practice
Von der Azubi-Plattform zur unternehmensweiten Lernwelt - Lernkulturentwicklung bei der VR Bank HessenLand eG

Gerhard Ursprung
Bereichsleiter
Unternehmens-
entwicklung/Personal
VR Bank HessenLand eG


Was als Azubi-Plattform begann, ist mittlerweile zur unternehmensweiten Lernwelt herangewachsen. Die VR Bank nutzt Avendoo® nicht nur als Unterstützung bei der betrieblichen Ausbildung, sondern auch für Schulungen der eigenen Mitarbeiter. Über die Einführung einer E-Learning Software, die Entwicklung einer Lernkultur und den Weg von der Azubi-Plattform zur Lernwelt, darüber berichtet Gerhard Ursprung, Bereichsleiter Unternehmensentwicklung/Personal bei der VR Bank Hessenland eG.

Best Practice
mix it well – Office Migration mit Performance Support




Jürgen
Betz

Kassenärztliche Vereinigung Bayerns


Im Zuge des Umstiegs auf eine neue Office-Version wurde bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern ein neuer Methodenmix gewählt. Vom KeyUser-Training bis hin zum Performance Support wurden alle Kanäle genutzt, um den Mitarbeitern den Wechsel auf die neue Software so einfach wie möglich zu gestalten.

Best Practice
Fremdsprachenlernen digital für berufliche und akademische Kontexte mit DUO



Dr. Julia Scheller

Referentin
Deutsch-Uni Online


C
em Alexander Sünter
Programmentwicklung,
Kundenbetreuung
Deutsch-Uni Online


Wie vielfältig die einzelnen Motive zum Sprachenlernen auch sein können – Lerner wollen ihre Kenntnisse in realen Situationen anwenden. Einfache Vokabel- und Grammatikübungen als Vorbereitung reichen dafür allerdings nicht aus. Wo liegen besondere Herausforderungen beim Sprachenlernen mit eLearning? Anhand konkreter Projekte wird  skizziert, wie DUO diese Herausforderungen meistert und welche Aufgabenformate und Lernszenarien sich für effektives und zielgruppengerechtes Sprachenlernen eignen.

Knowledge Café
Lernkultur im Unternehmen - Lebenslanges Lernen als Chance?

Gerhard Ursprung
Bereichsleiter
Unternehmens-
entwicklung/Personal
VR Bank HessenLand eG



Julien
Boppert

Geschäftsführer
Magh und Boppert GmbH


Damit ein Unternehmen langfristig erfolgreich ist, ist gut ausgebildetes und engagiertes Personal unabdingbar. Durch die rasanten Entwicklungen in nahezu allen Lebens- und Arbeitssituationen, rückt lebenslanges Lernen immer mehr in den Mittelpunkt und damit auch die Frage nach einer geeigneten Lernkultur. Wie können Unternehmen mit Hilfe von E-Learning eine eigene Lernkultur etablieren und diese fördern? Ist lebenslanges Lernen eine Chance oder doch eher ein Hindernis in der Personalentwicklung?

Knowledge Café
Self Developing Organization: Mitarbeiter gewinnen, mobilisieren, entwickeln, fördern, motivieren, belohnen und ans Unternehmen binden.


Aristoteles

Kabarganos

Sales Manager DACH

SumTotal Systems


Das neue Zeitalter des Lernens erfordert innovative Konzepte für die Talententwicklung - einen Perspektivwechsel, der die unternehmerische Leistungfähigkeit stärkt, Innovation und Wachstum antreibt und die Lernkrise abwendet. Erfolg basiert jetzt auf der Fähigkeit, Wissen und Fertigkeiten schnell auf neue Herausforderungen und Chancen anzuwenden und eine nachhaltige Quelle von Talenten zu schaffen. Marktführung wird durch eine lern- und anpassungsfähige Belegschaft erreicht.

Speed Geeking
Gamification als Motivationskick vor, während und nach dem E-Learning



Oliver Nussbaum

Geschäftsführer
IMC GmbH



Katharina Steiner

Sales Consultant
IMC AG


In Lernkontexten können Spielmechaniken zur erhöhten Motivation der Lernenden beim Wissens- und Kompetenzerwerb beitragen. Wir zeigen auf, wie Gamification den Lernprozess bereits vor der Nutzung von Lernmedien unterstützen kann und wie eine konsequente Integration in den Arbeitsprozess den notwendigen Transfer sichert.

Speed Geeking
Wissen schnell sichern, aufbereiten und mit anderen teilen - mit der Video-App „SkillCatch“ von e-doceo!



Jörg
Wachsmuth
Marketingleiter
e-doceo Deutschland



Isabel Kemper

Projektleitung & Produktion
e-doceo Deutschland

Innovation und pädagogisches Know-how, intuitive Software und kompetente Beratung: Dafür steht der Digital Learning-Experte e-doceo. e-doceo ist auf die Erstellung von Online-Weiterbildungsangeboten und den optimalen Schulungsmix mit digitalen Elementen spezialisiert. Derzeit ist e-doceo einer der wenigen Anbieter, welche eine mobile Lösung zur Erstellung von Schulungsfilmen/Sequenzen anbietet und auch die Verteilung und Nachbearbeitung des Contents durch das Zusammenspiel von LMS und LCMS anbietet. Die Bildungsexperten von e-doceo zeigen Ihnen live die SkillCatch-App.


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017