Regionalkonferenz Baden-Württemberg 2016

Die Location

Ludwigsburg -
Musikhalle


Als historisches Kleinod
für außergewöhnliche
Events ist die zentral ge-
legene Musikhalle ein
eindrucksvoller Rahmen
für die eLearning
SUMMIT Tour. Vor mehr
als 100 Jahren im Stil
des Historismus erbaut,
zählt das markante
Backsteingebäude mit
seinen charakteristisch-
en Türmen und seiner
reichen Ausstattung an
Holz- und Stuckarbeiten sowie kunstvollen
Ornamenten zu den Wahrzeichen der Stadt.

Die Programmbausteine

BEST PRACTICE-REPORTS

Die Best Practice-Reports geben einen Einblick in den eLearning-Alltag in deutschsprachigen Unternehmen. In 8 Vorträgen à 15 Minuten präsentieren praxiserfahrene Projektverantwortliche aktuelle eLearning-Projekte aus Unternehmen und Organisationen und geben damit Einblicke in die eLearning-Praxis und -Bedarfe von Großkonzernen und mittelständigen Unternehmen aus verschiedensten Branchen aus der ganzen DACH-Region.

SPEED GEEKING

In kleinen Gruppen von max. 8-10 Personen werden parallel bis zu 10 Minivorträge von 6 Minuten abgehalten. Nach jedem Vortrag rotieren alle Vortragenden zur nächsten Gruppe weiter. Nach dem Abschluss eines Durchganges kann der Vorgang mit neuen Vortragenden und neuen Themen fortgesetzt werden. Die Stärke des Verfahrens liegt einerseits in der wegen der Kürze notwendigen Verdichtung bei den Vorträgen und der dadurch möglichen Vielfalt von Themen, und andererseits in der Unmittelbarkeit und Intimität des Dialoges in der Kleinstgruppe.

KNOWLEDGE CAFÉ

Das Knowledge Café bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit anderen Projektverantwortlichen im kleinen Kreis auszutauschen. Der Aufbau erfolgt über mehrere Thementische, bei denen aktuelle Projekte aus Unternehmen und Organisationen den Interessierten vorgestellt werden und deren Projektverantwortliche für tiefergehende Rückfragen zur Verfügung stehen. Nach einer zuvor festgelegten Zeit werden alle Teilnehmer gebeten, sich einen neuen Thementisch zu suchen. So kann gewährleistet werden, dass es zu einer möglichst guten Mischung der Teilnehmer und damit der Meinungen und Erfahrungen kommt. 

BARCAMP-FORUM

Ein BarCamp-Forum greift das BarCamp-Prinzip der Unkonferenz auf. Hier entscheiden ausschließlich die Teilnehmer über das Geschehen. In der General Session sammelt der Moderator Themenvorschläge aller Teilnehmer. Die eingereichten Themenvorschläge werden anschließend zur Wahl gestellt. Die Teilnehmer entscheiden also selbst über die zu verhandelnden Themen und deren Reihenfolge. Anschließend können sich Teilnehmer für ein Thema entscheiden und sich in einer entsprechenden Gruppe einfinden. Innerhalb der Gruppe bietet das Thema anschließend die Grundlage für spannende Diskussionen und einen ergebnisoffenen Erfahrungsaustausch.

Programmauszug

Speed Geeking
Akzeptanzsicherung virtueller Schulungskonzepte



Katrin Wallner

Junior Consultant
vitero GmbH



Hasa
n Kocaman
Senior Consultant
vitero GmbH

Erfolgreiche E-Learning Konzepte haben eine Gemeinsamkeit: sie begeistern die Nutzer, anstatt sie zu erschrecken. Damit Teilnehmer als auch Trainer effektiv und erfolgreich mit den im Unternehmen zur Verfügung stehenden Tools arbeiten, bedarf es bestimmter Grundvoraussetzungen. Welche dies sind und wie sie zu einer Akzeptanzsicherung sowie -Steigerung beitragen können, wird im Vortrag näher erläutert. Eine besondere Rolle hat hierbei das virtuelle Klassenzimmer.

Speed Geeking
Love The Way You Learn



Günter
Apel
Regional Sales Manager

Cornerstone OnDemand Inc.


Zukunft & Bedeutung von Learning im Zeitalter von Industrie 4.0.

Speed Geeking
Gestaltung von integrierten Lernszenarien mit dem cBook


Peter Troppmair
Senior Account Manager l
Business Development

CREATE.21st century

Speed Geeking
Passgenaue Qualifizierung für MS Office 2016 & Windows 10



Markus Notheis

Account Manager
tts GmbH




Jonas
Diehlmann

Account Manager

tts GmbH

Microsoft Office 2016 und Windows 10 gehen neue Wege. Das Ziel: Bessere Performance am Arbeitsplatz! Wir haben dafür eine passgenaue Qualifizierungslösung entwickelt. Formales Lernen und Performance Support werden so miteinander verzahnt, dass Ihre Mitarbeiter sowohl in der Rollout-Phase als auch während der täglichen Arbeit optimal unterstützt werden. Im Speed-Geeking Vortrag erhalten die Teilnehmer einen Überblick über unsere MS Office 2016 Umsteiger WBTs und die MS Office 2016 Guides.

Speed Geeking
"we enable people" - wir finden den idealen Mix für Ihr Corporate Learning



Herbert Pfeiffer

Senior Account Manager
Know How! AG



Gunda Reimers

Senior Account Manager
Know How! AG

Ob E-Learning, Blended-Learning, Performance Support oder Präsenztrainings - auf den richtigen Learning-Mix kommt es an. Machen Sie sich ein Bild von unseren ganzheitlichen Lern-Lösungen. 

Speed Geeking
Expert Mobile: Rapid E-Learning mit didaktisch aufbereiteten Videos



Dr. Sandra Boggel

Senior Consultant
ILT Solutions GmbH



Rainer Illing
Managing Director
ILT Solutions GmbH

Eine eilige Produktneuheit für Verkäufer, ein Software-Update oder ein Reparatur-Schnellkurs für Servicetechniker - es gibt viele Gründe für Rapid E-Learning. Selbst erstellte Videos als Lehrmittel erfreuen sich dabei steigender Beliebtheit. Expert Mobile greift diesen Trend auf und sichert gleichzeitig die didaktische Qualität und Struktur. So können Videos mit einfachen Mitteln als Rapid E-Learning-Kurse didaktisch aufgearbeitet und als mobile Learning Nuggets an die Lerner verteilt werden.

Speed Geeking
In digitalen Medien motivieren und Aufmerksamkeit fesseln



Dr. Volker Gries

Projektmanagement
ANOVA GmbH


 
Nico Kleinfeldt
Projektmanagement
ANOVA GmbH

Anhand der Kursreihe "Arbeitsschutz - Digitale Arbeitsschutzunterweisungen für Sicherheit und Gesundheit" werden Möglichkeiten genannt und demonstriert, um Mitarbeiter mit digitalen Angeboten zum Lernen zu motivieren und deren Aufmerksamkeit zu fesseln. ANOVA bietet mit der Kursreihe eine Möglichkeit, die Wertschätzung von Beschäftigten zum Ausdruck zu bringen und deren Selbstverantwortung zu fördern.

Speed Geeking
Und Action! – vom interaktiven Video bis hin zur Mixed Reality, wir erklären dir wie’s geht.



Sven Slazenger

CEO
Interlake Learning GmbH


 
Marcus Ritter
Interactive Solution Manager
Interlake Learning GmbH

Nicht erst seit der Generation Y sind neue Modelle des Lernens gefragt. Der Wunsch nach mehr Beteiligung und Aufmerksamkeit des Lernenden ist allgegenwärtig. Entdecken Sie mit uns das Potenzial von interaktiven Videos und Mixed Reality mit Hilfe der HoloLens. In unseren sieben Minuten Speed-Geeking zeigen wir Ihnen hierzu verschiedene Einsatzmöglichkeiten und diskutieren auch gerne die Möglichkeiten der Integration von interaktiven Videos in E-Learnings.

Speed Geeking
Keine Zukunftsmusik mehr, aber zukunftsweisend: Virtuelle 3D Lern- und Arbeitswelten!



Markus
Herkersdorf
Geschäftsführer

TriCAT GmbH


Ärzte, die Operationen vorab simulieren, technische Schulungen an virtuell-interaktiven 3D Modellen, Verkaufstraining in simulierten Rollenspielwelten, präsenzähnliche Zusammenarbeit von verteilten Teams -  virtuelle 3D Lern- und Arbeitswelten eröffnen nie da gewesene Möglichkeiten für Lernen, Training, Meetings, Coaching und Kollaboration. TriCAT ist der führende Lösungsanbieter bei virtuellen 3D Welten mit über 10 Jahren Expertise. Kommen Sie mit in eine faszinierende Zukunft!

Speed Geeking
Learn. Communicate. Appreciate. Effizientes, mobilies Lernen mit Gamification-Ansatz.



Claudio
Badertscher
Key Account Manager CH
Qnnect Solutions AG

Wir bieten Ihnen einen Einblick in unsere digitale Lösung. Lernen – angepasst an individuellen Bedürfnissen und knappen zeitlichen Ressourcen. Kommunikation – fokussiert auf den gegenseitigen Austausch. Wertschätzung – erreicht durch den gestärkten Teamgeist und die gesteigerte Motivation.

Programmauszug

Best Practice und Knowledge Café
Fragmentierter Lernalltag bei MAHLE - Wie erschaffen wir eine integrierte Lernumgebung?


Susanne Hoppe
Employee Development
Europe and Training
MAHLE International GmbH

Die Lernlandschaft von MAHLE hat in den letzten Jahren an Vielfalt gewonnen. Neben einem offenen Weiterbildungskatalog für Klassenraumtrainings sind diverse online Lernangebote und neuerdings auch  Social Media Formate dazu gekommen. Alte Systeme wurden selten abgeschaltet, sondern eher durch neue Quellen ergänzt. Wie können wir mit einer integrierten Lernumgebung Orientierung und Transparenz (wieder-) herstellen? Oder braucht es die gar nicht?

Best Practice
Die Zukunft im Blick - Nachhaltige Bildungsangebote (E-Learning) für eine heterogene Zielgruppe



Andreas
Kuffel
Prokurist
SVG-Akademie GmbH

Sinnvolles E-Learning für jedermann - wo sind Herausforderungen?
Die SVG-Akademie stellt sich den Anforderungen der sich verändernden Arbeitsgestaltung sowie modernen Lernmethoden. In den vergangenen 3 Jahren wurde ein Bildungsangebot unter Einbezug von E-Learning aufgebaut. Im Beitrag wird der Weg von der Ideenentwicklung bis zum Markteintritt skizziert. Es wird auf Herausforderungen, sich ändernde Anforderungen, Erfolgsbeispiele und die Zusammenarbeit mit Dienstleistern eingegangen.

Best Practice und Knowledge Café
Pete der Projektleiter - Ein kostenloses, videobasiertes Projektmanagement eLearning der HS Pforzheim



Jan Foelsing

eLearning Kompetenz Center
Hochschule Pforzheim

Der Vortrag und Thementisch erläutert den Aufbau und die Inhalte des eLearnings, sowie dessen Produktion. Der Kurs umfasst dabei 10 Stunden (Micro Content) an Fachinhalten und Experteninterviews (Erfahrungswissenstransfer). Zudem beinhaltet er Aufwärmübungen, ein Praxistransferprojekt, eine Lerntagebuch-Übung, Quiz-Einheiten zur Lernerfolgskontrolle sowie eine begleitende Comic-Story von Pete dem Projektleiter. Darüber hinaus wurde zu dem eLearning auch ein Präsenzkurs entwickelt.

Best Practice
Next Exit: Personalentwicklung Digital - Neues Lernverhalten, Digitalisierung und der Umgang mit Ressourcen führen die PE auf neue Wege


Werner
Stockinger

Personal-/Organisationsentwickler
EnBW Energie
Baden-Württemberg AG


Unternehmensspezifische Herausforderungen, das geänderte Lernverhalten sowie die Chancen der Digitalisierung gaben für die EnBW Anstoß zum Handeln. Mit dem PE Campus wurde eine Digitale Lern- und Arbeitsumgebungen geschaffen die die EnBW in die Zukunft der modernen Personalentwicklung begleitet. Im Fokus der Entwicklung: Transparenz für die Mitarbeiter, eigenverantwortliches Lernen zu fördern sowie Etablierung einer flexiblen, zukunftsfähigen Lösung mit langfristiger Kostensenkung.

Best Practice
Mehr Praxisnähe und Effizienz in der Basisausbildung durch Blended Learning



Jens Hoenen

Fachreferent Vertriebstraining
ARAG SE



Claudius Gabor
Teamleiter Vertriebstraining
ARAG SE

Die ARAG Basisausbildung erfolgt seit Jahren auf einem sehr hohen Niveau. Gesetzliche Vorschriften, neue Produkte sowie Prüfungsordnung kürzten immer mehr die Zeiten für das wichtige praxisorientierte Training.
Mit der ILT Solutions GmbH, Blended Learning Fullservice-Anbieter, wurde gemeinsam das gesamte Training revolutioniert und Freiräume für die Praxis geschaffen. Die Produktivität der ausgebildeten Mitarbeiter setzte früher ein und die Akzeptanz des Trainings konnte gesteigert werden.

Knowledge Café
LMS Einführung



Elisa
Köhl
Fachverantwortliche eLearning
dm drogeriemarkt

Welche "weichen" Faktoren tragen zur Akzeptanz eines LMS bei. Welche Stakeholder gilt es mitzunehmen, ab wann und wie wird die breite Basis mitgenommen? Direkt an einem Projekt mit dem LMS vertraut machen oder erst über Schulungen in das LMS einführen?

Best Practice und Knowledge Café
Konstitutives Managementprogramm mit innovativer Methodik der Wissens- und Kompetenzvermittlung (Blended Learning)



Rainer Horn

Leiter Vertrieb Aus- und Weiterbildung
Wüstenrot Bausparkasse AG

Rainer Horn stellt ein effektives und praxisnahes Management-Programm für Führungskräfte vor, das die strategische Ausrichtung des Unternehmens am Markt und seine Vertriebsziele berücksichtigt. Er erläutert anhand praxisnaher Beispiele, wie es durch den verzahnten Einsatz unterschiedlicher Lern-, Kommunikations- und Trainingsmethoden gelingt, ein abwechslungsreiches und äußerst wirkungsvolles Trainingsprogramm mit hoher Akzeptanz bei den Teilnehmern zu entwickeln und umzusetzen.

Best Practice und Knowledge Café
STIHL Training goes Virtual Reality



Marbod
Lemke

Leitung Internationale Trainingsservices
ANDREAS STIHL AG & Co. KG


Um den Bedarf an neuen Formaten für die Wissensvermittlung zu decken, hat STIHL Training eine eigene dreidimensionale virtuelle Lernwelt geschaffen. Der Nutzer kann mittels einer VR-Brille in die 3D Lernwelt eintauchen oder über den PC, auf 2D-Ebene, in der Welt agieren. Durch den einzigartigen Aufbau wird ein intensives Lernen mit allen Sinnen ermöglicht.

Best Practice
Master:Online-Akademie - Die virtuelle Lernwelt für die berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengänge der Universität Stuttgart



Dr.-Ing.
Ulrich Eggert

Geschäftsführer

Uni Stuttgart l Master:Online




Dr.
Michael Leitner
Head of Research, UI/UX

CREATE.21st century


Das Wort Immersion beschreibt wie tief jemand in eine Computerumgebung eintauchen und sich darin wiederfinden bzw. verlieren kann. Die Forschung zeigt, je realistischer die Welt, desto höher der – etwas kryptisch klingende – Immersionsgrad. Mit dem Portal der Master:Online-Akademie haben wir uns dieses Mittels bedient. Diskutieren Sie mit uns Ideen, die Beispiele aus der Umsetzung und Erfahrungen aus der Entwicklungs- und ersten Onlinephase dieses Projektes.

Knowledge Café
Einsatz von Smartphones und Tablets in der Ausbildung



Holger Strunk

Software-Entwickler eLearning
LVG Heidelberg

Im aktuellen Projekt der LVG Heidlberg "Offensive Medienkompetenz in der Berufsausbildung im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg" wird versucht, den Mehrwert und Nutzen digitaler Medien aufzuzeigen und gemeinsam mit Ausbildern Lösungen für praktische Probleme zu entwickeln.

Speed Geeking
Digitales Lernen und Arbeiten
...auf dem Weg von Einzel-WBTs zur digitalen Weiterbildungsplattform. Die Zukunft des "Lernens mit Spaß".




Stefan Henkel

Manager
WTT CampusONE



Nicole Nagel

Managerin
WTT CampusONE

WTT CampusONE ist Spezialist für Lernen und Arbeiten in einer digitalen Welt. Einfach, Flexibel und Effizient. Mit unseren webbasierten E-Trainings und Business-Anwendungen sind wir Ihr Partner für intelligente Lösungen zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen und digitalem Lernen. Basierend auf modernster Technik und hohen Sicherheitsstandards bieten wir Ihnen Service aus einer Hand.  Von der E-Training Produktion über ein LMS als Cloudsoftware bis zur Beratung und Implementierung.

Knowledge Café
Erfolgsfaktoren digitaler Lernlösungen - der kluge Einstieg, das bessere Marketing und das Geheimnis der Akzeptanz



Aura Cioboata
Senior Sales Consultant
time4you GmbH


Hier werden folgende Fragen beantwortet; „Wie starten Sie unkompliziert und einfach in die digitale Lernwelt? Wie schaffen Sie mehr Akzeptanz für Ihre digitalen Lernlösungen?” Aura Cioboata, Senior Sales Consultant bei der time4you GmbH, lädt zu einem Austausch über wirkungsvolle Konzepte und erfolgreiche Praxisbeispiele und gibt Tipps für die Umsetzung.

Speed Geeking
Effektive Trainingskonzepte für eLearning



Oliver Hahn

Business Development Manager
Rosetta Stone GmbH

Rosetta Stone ist seit über 20 Jahren im Online Sprachlernbereich führend und arbeitet eng mit Unternehmenskunden wie z.B. ABB und Royal Dutch Shell zusammen, um effektive Trainingsprogramme zu kreieren, welche von Mitarbeitern täglich genutzt werden. Oliver Hahn wird während der Speed-Geeking Session folgende Themenschwerpunkte setzen:
• eLearning für Sprachen: Der Bedarf an Sprachen in Unternehmen
• Rosetta Stone Sprachlern-Portfolio: Eine Übersicht

Speed Geeking
Learning by Doing - oder die Kunst des effizienten Lernens



Jens Reisdorf

Sales Consultant
IMC AG


Oft werden Inhalte vermittelt/geschult, die im schlimmsten Fall gar nicht oder erst zu einem viel späteren Zeitpunkt im Arbeitskontext benötigt werden. Oftmals kann man Gelerntes dann, wenn man es wirklich benötigt, nicht mehr abrufen. Dieser Kurz-Vortrag zeigt auf, wie informelles Lernen und vor allem auch strategische Unternehmensinhalte in den Arbeitsalltag der Mitarbeitenden integriert werden können, um Lernen effizienter zu machen und dadurch zielgerichtet sowie zeitgesteuert zu vermitteln.


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017