Eine spannende Reise, die emotional berührt

MY-DIOR, eine Lernplattform rund um das Thema Kosmetik

Kategorie:
Lernplattform

Siegerprojekt:
MY DIOR – eine ideale Lernwelt für luxuriöse Kosmetik

Sieger:
Innovation Campus Xtended Learning Solutions GmbH
Parfums Christian Dior

Das Maison Dior ist seit seiner Gründung ein Couture- und auch ein Kosmetikhaus, denn zu seiner ersten Modenschau am 12. Februar 1947 präsentierte Christian Dior bereits seinen ersten Duft, Miss Dior. Mit einem Kosmetiksortiment, das sowohl Düfte als auch Make-up und Pflegeprodukte umfasst und aus mehr als 600 verschiedenen Artikeln besteht, können Kunden aus einer großen Produktvielfalt wählen.   

Um die Mitarbeiter der Handelspartner und die eigenen Mitarbeiter fortlaufend weiterbilden zu können, hat Parfums Christian Dior (LVMH Parfums & Kosmetik Deutschland GmbH) zusammen mit der Innovation Campus Xtended Learning Solutions GmbH mit MY-DIOR eine digitale Lernwelt geschaffen, die es den Lernenden ermöglicht, sich über alle Neuheiten zu informieren und das Wissen kontinuierlich zu erweitern.

Lernbedarfe

Die Beratung des umfangreichen Dior Produktsortiments erfordert von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Handelspartner, den Parfümerien, viel Wissen und Expertise. Hinzu kommt, dass die Personaldecke in den Parfümerien immer dünner wird und daher die Mitarbeiter kaum entbehrlich für Trainings zur Fortbildung sind. Lange Öffnungszeiten im Einzelhandel erschweren zusätzlich den Wissenstransfer. Um all diesen Herausforderungen gerecht zu werden, wurde die digitale Lernwelt MY-DIOR aufgebaut, die immer und zu jeder Zeit zur Verfügung steht. Diese soll die vielen POS- und Präsenztrainings, die national angeboten werden, sinnvoll begleiten, ergänzen und erweitern. Allen Mitarbeitern soll die Möglichkeit geboten werden, sich Wissen von Grund auf anzueignen, es zu vertiefen oder Neuheiten zu entdecken. Das Ziel: Up to date zu sein, wann immer und wo auch immer sie möchten.

Das Projekt soll zur Sicherstellung und Verbesserung der Beratungsqualität beitragen. Die Dior Expertise der Nutzer wird gesteigert, durch zeitgemäßen, digitalen und markengerechten Wissentransfer, jederzeit und überall verfügbar. Zudem ist es wichtig, die Vermittlung, Festigung und Vertiefung von Produkt-, Anwendungs- und Markenwissen in einer anregenden Anwendungsumgebung für die Mitarbeiter der Handelspartner und die eigenen Mitarbeiter sicher zu stellen. Es wurde viel Wert auf „Storytelling“ gelegt, um dieses reiche Erbe des Hauses Dior als Mehrwert in die Kundenkommunikation mit einbinden zu können. Dank einer Datenbank, die Informationen aus Online- und Offline-Trainings verknüpft, sind personengenaue Aufschlüsse über die Expertise der Nutzer möglich.

Projektverlauf

In der Vorplanung kam es zu einer engen Zusammenarbeit zwischen nationalem Training, Marketing und Vertrieb mit Standort in Düsseldorf und dem internationalem Training mit Sitz in Paris zur Ermittlung der Bedarfe.

Mit dem Expertise-Wettbewerb, welcher exklusiv zur Weiterbildung von Douglas-Mitarbeitern ins Leben gerufen wurde, können Teilnehmer eine Reise nach Paris zu einem Workshop mit dem Dior-Parfumeur-Créateur François Demachy gewinnen.
v.l. Frank Siepmann (eLearning Journal), Gerd Stammwitz (enbiz gmbh), Verena Siemes & Nicola van der Bijl (Parfums Christian Dior), Michael Krings, Lilija Kober & Antanina Gorskin (Innovation Campus Xtended Learning Solutions GmbH)

In Meetings und Workshops wurde der Arbeitsauftrag konkretisiert und der Projektfortschritt in regelmäßigen Abstimmungstreffen überwacht. Außerdem verantwortete die nationale Trainingsabteilung das Grund- und Gestaltungskonzept, das mit ergänzenden Bausteinen im Prozess abgestimmt wurde. Das Dior Vertriebsteam informierte während des Prozesses über potentielle Zugangswege zu den unterschiedlichen zu erreichenden Kundengruppen. Intern wurde das Projekt bei verschiedenen Konferenzen und Meetings den Mitarbeitern präsentiert. Die von dieser Maßnahme noch nicht erreichten Mitarbeiter wurden zusätzlich durch Mailings einbezogen. Extern hat das nationale Vertriebsteam die bestehenden Kunden informiert und Informationsfolder ausgegeben, um Nutzer zu akquirieren. Des Weiteren wurde das internationale Trainingsteam laufend über das Projekt informiert und zur sofortigen Entdeckung und Nutzung eingeladen.

Projektergebnis

Auf MY-DIOR finden sich alle Produkte des Sortiments zum Nachlesen und darüber hinaus sind viele Filme von Experten, Tutorials mit Schminktechniken und Reisen zu den Rohstoffen der Düfte enthalten. Man kann nach Lust und Laune immer tiefer in die Marke eintauchen. Zu allen wichtigen Neuheiten werden kurze interaktive Lernmodule angeboten, in denen man spielerisch die Neuheiten entdecken kann und Tipps für die Beratung bekommt. Am Ende lädt ein Quiz dazu ein, sein Wissen zu prüfen und dadurch an einer Verlosung teilzunehmen. Mit ausgewählten Handelspartnern werden spezielle Programme und Wettbewerbe über die digitale Lernwelt gesteuert, so zum Beispiel die „Make-up Masters“ und das „Expert de Parfum“ Programm. Bei diesen interaktiven Modulen gilt es, Aufgaben zu lösen, Lernmodule zu erarbeiten, online Abstimmungen und Qualifikationen zu besonderen Trainings zu erlangen. Hier findet echtes „Blended Learning“ statt, indem digitales Lernen mit der „echten Welt“ in Verbindung gebracht wird. Einen weiteren Vorteil bietet die Einbindung des Trainingskataloges, so dass alle Trainingstermine, die bundesweit angeboten werden, online einzusehen sind und Interessenten sich mit nur einem Klick anmelden können. Durch diese Vorgehensweise wird die Möglichkeit geboten, in einer Datenbank alle Lernfortschritte sowohl im digitalen Angebot als auch die des Präsenztrainings zu erfassen und auszuwerten, um dadurch Entwicklungspfade aufzuzeigen und personengenau den Expertise-Level abzubilden. Hieraus resultieren eine gezielte, persönliche Förderung und die effiziente Unterstützung der individuellen Entwicklung. Eine Art Bonussystem wird im nächsten Jahr einen weiteren Anreiz schaffen, sich mit Dior Produkten zu beschäftigen und dadurch die eigene Expertise zu steigern.

Fazit

Das Haus Dior steht schon immer für Innovation und Tradition sowohl in der Mode als auch in der Kosmetik. Mit MY-DIOR geht das traditionelle, analoge Lernen eine Symbiose mit digitalem, virtuellen Lernen ein. Die Vielfalt an Informationen, gepaart mit dem spielerisch-didaktischen Aufbau motivieren die Nutzer, auch in ihrer Freizeit zu lernen. Die Jury des eLearning Journals ist von diesem Projekt begeistert und zeichnet die beiden Projektpartner Innovation Campus Xtended Learning Solutions GmbH und Parfums Christian Dior (LVMH Parfums & Kosmetik Deutschland GmbH) mit dem eLearning AWARD 2017 in der Kategorie „Lernplattform“ aus.

Autorin: Steffi Fritz

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
MY-DIOR animiert zur kreativen Auseinandersetzung mit der Marke Dior. Dabei werden den Nutzern Aufgaben gestellt, bei denen eigene Ideen zum Thema Make-up und Duft ausgearbeitet und eingereicht werden müssen. Diese stehen dann online in Galerien für Community-Votings zur Abstimmung.

Besonderheiten:

MY-DIOR nimmt seine Nutzer mit auf eine spannende Reise, die emotional berührt. Dabei können Geschichten rund um die Marke Dior entdeckt werden, außerdem interaktive Quizze, mehrstufige Wettbewerbe und spielerisches Aneignen und Vertiefen von Wissen. Die Nutzer tauchen immer tiefer und tiefer in die Dior-Welt ein.

Projektpartner

Innovation Campus

Michael Krings
Geschäftsführender Gesellschafter

Innovation Campus
Xtended Learning Solutions GmbH
Europaallee 16
D-67657 Kaiserslautern

mk@innovationcampus.de
www.innovationcampus.net

Parfums Christian Dior

Nicola van der Bijl
Training Manager

Parfums Christian Dior
LVMH Parfums & Kosmetik Deutschland GmbH
Rotterdamer Straße 40
D-40474 Düsseldorf

nvanderbijl@diormail.com
www.dior.com

 

SoftDECC


Projektpartner-Börse