Thementag Blended Learning - 19.10.2017 - Bottrop - SEEPEX GmbH

Thementag: Blended Learning

Das Beste aus zwei Welten


Laut eLearning BENCHMARKING Studie 2017 stimmten 68,1 %, rund Zweidrittel der befragten Unternehmen der Aussage zu, dass Blended Learning in ihrem Weiterbildungsportfolio eine wichtige Rolle spielt. Daher ist es wenig erstaunlich, dass im deutschsprachigen Raum Blended Learning immer noch zu der verbreitetesten eLearning-Methode zählt, da für die betriebliche Bildung das Präsenztraining weiterhin unersetzlich bleibt. Für Unternehmen gibt es bestimmte Trainingsbedarfe, wie beispielsweise Kundengespräche, die noch immer klassisch in der Präsenz vermittelt werden. Aber auch die neuen Möglichkeiten des Online Lernens und die verschiedenen Methoden und Techniken von eLearning bieten eine Vielzahl an Vorteilen.

Damit ein Blended Learning-Ansatz auch erfolgreich ist, müssen bei der Konzeption verschiedene Faktoren beachtet werden. Welche eLearning Methoden eignen sich für den Blended Learning-Einsatz? Welche Stolpersteine können sich beim Einsatz von Blended Learning ergeben? Wie erhöhe ich die Akzeptanz bei den Stakeholdern? Wie werden mit Blended Learning didaktische Mehrwerte für den Lerner geschaffen?

>> Zur Registrierung

Programmbeteiligte

Best Practice
Business Partnering Training, eine Erfolgsstory aus der betrieblichen Praxis



Rainer Schiller
Leiter Bayer Finance Academy
Bayer AG

Global sind schon über 250 Mitarbeiter aus dem Finanzbereich erfolgreich durch dieses Blended Learning Training gegangen. In dem Vortrag wird aufgezeigt, wie unterschiedliche Lernmethoden, im tatsächlichen praktischen Einsatz, die Erreichung des Lernziels "Verhaltensänderung in vier Schlüsselkompetenzen" unterstützen.

Best Practice
Eine moderne Lernwelt soll die Anforderungen von Industrie 4.0 und Digitalisierung erfüllen



Susanne Kollmeier

Global Training Manager
SEEPEX GmbH

„Digitalisierung der Produkte“ ist eines der Kernthemen bei SEEPEX und damit sind viele Herausforderungen verbunden. Elektronik und Software stehen beim Pumpenbau mittlerweile auf der Stückliste und  Begriffe wie Cyber Physical Systems, standortübergreifende Wertschöpfungsnetzwerke und  Automatisierung werden den Arbeitsalltag begleiten. Die Entwicklung von intelligenten Pumpensystemen, Pumpen und Ersatzteile mit elektronischen Komponenten zu fertigen oder die Nutzung von QR-Codes für die Kundenkommunikation etc. verändern die Arbeitswelt bei SEEPEX. Dies erfordert eine intensive und ganzheitliche Mitarbeiterqualifizierung auf allen Unternehmensebenen mit flexiblen Lernszenarien.

Die Location




SEEPEX GmbH,
Bottrop

Themenpartner


imc information multimedia communication AG
, Saarbrücken

Programmbeteiligte

Wake-Up-Call



Dr. Martin Lindner
Weiterbildungsexperte

Best Practice
Führungskräfte von Morgen: digital fit - offen für Neues



Holger Strunk

Software-Entwickler E-Learning
LVG Heidelberg

Die LVG Heidelberg ist bereits seit 2003 in der Erwachsenenbildung und verschiedenen Projekten in diesen Bereichen tätig. Der Einsatz von digitalen Medien in der Arbeitswelt bietet auch im Gartenbau viele Chancen. Es geht nicht mehr nur um die Qualität von Produkten, sondern immer mehr auch um die Qualität von Daten. Diese werden den Abnehmern als Mehrwert zur Verfügung gestellt oder helfen dabei, den eigenen Betrieb professionell zu führen.

Best Practice


Valkiria Celestino

Manager Sourcing
Responsibility

Stora Enso


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017



SoftDeCC