Thementag Blended Learning & Videotraining - 25.10.2017 - Zürich - Zühlke Engineering AG

Thementag: Blended Learning & Videotraining

Blended Learning ohne rosarote Brille


Blended Learning gehört zu den verbreitetsten eLearning-Methoden im deutschsprachigen Raum. Bei diesem Ansatz können Projektentwickler die Stärken von klassischem Präsenztraining mit den Möglichkeiten von modernem eLearning kombinieren.

Doch so verbreitet die Methode auch ist, so groß können oftmals auch die Qualitätsunterschiede von Blended Learning-Kursen sein. Damit ein Blended Learning-Ansatz jedoch erfolgreich ist, müssen bei der Konzeption verschiedene Faktoren beachtet werden. Gibt es einen inhaltlichen Mehrwert für die Lerner? Können die Trainer die Möglichkeiten der eLearning-Methoden wirklich nutzen? Welche Gewichtung von eLearning im Vergleich zur Präsenz macht für den eigenen Bedarf am meisten Sinn?

>> Zur Registrierung

Programmbeteiligte

Best Practice
Erfahrung mit Blended Learning an zwei Beispielen



Thomas Bürger
Director Training & Education
KARL STORZ GmbH & Co. KG

Bericht zu Erfahrungen mit Blended Learning Ansätzen an Hand von zwei Beispielen:
1. Grundlagenschulung bei KARL STORZ / Blended Learning mit Microsoft SharePoint
2. Vorbereitungsschulung von Trainees für den Einsatz im Vertrieb / Blended Learning mit SAP SuccessFactors

Die Location




Zühlke Engineering AG
, Zürich

Themenpartner


CREALOGIX Digital Learning
,
Zürich

Programmbeteiligte

Wake-Up-Call



Dr. Katja Bett

Geschäftsführerin
CLC GmbH

Best Practice



George
Streit
Senior Fachexperte Bildung
SBB AG

Best Practice



Samuel Gliem

Berater - New Learning Lab
DB Netz AG


Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017



SoftDeCC