Personalisiertes Wissen zum richtigen Zeitpunkt

Mitarbeiter bei der Bewältigung von komplexen Arbeitsprozessen unterstützen

Kategorie:
Performance Support

Siegerprojekt:
SkillCamp – Linking individualized Performance Support with Company Strategy & Commercial Excellence

Sieger:
Bayer AG, Division Crop Science
MTAC GmbH
Know How! AG


Die Komplexität von Arbeitsprozessen nimmt stetig zu. Entsprechend benötigen auch die Mitarbeiter regelmäßig neues Wissen, um den Anforderungen gerecht zu werden. Klassische formelle Weiterbildungsformate sind dafür jedoch oft nicht mehr ausreichend. Vielversprechender dagegen ist es, wenn man den Zugang zum im jeweiligen Kontext benötigten Wissen direkt am Arbeitsplatz schafft.   

Ein guter Performance Support macht das möglich und erleichtert den Mitarbeitern das Lernen am Arbeitsplatz. Die meisten Unternehmen reagieren bei Weiterbildungsbedarfen mit klassischen Präsenzschulungen oder Web Based Trainings, die bei einmaliger Durchführung jedoch in der Regel nicht langanhaltend zur Wissenssteigerung führen. Mit dieser Problematik sah sich auch die Bayer AG konfrontiert, reagierte darauf aber mit einem Projekt zum individualisierten Performance Support.Das SkillCamp der Bayer AG, Division Crop Science trainiert mehrere tausend Mitarbeiter aus den Bereichen Marketing und Sales weltweit.

Das SkillCamp baut als Trainingsformate sowohl auf formellem Lernen in Präsenztrainings als auch auf eLearnings mit virtuellen Trainern. Darüber hinaus sollen die Mitarbeiter der Bayer AG jedoch zukünftig auch außerhalb klassischer Trainings die Möglichkeit haben, im Arbeitsalltag an kontextbezogene Informationen zu kommen. Das Electronic-Performance-Support-System (EPSS) „SkillCamp Online“ der Bayer AG, aufgebaut mit Hilfe  der MTAC GmbH und der Know How! AG, soll hier Abhilfe schaffen.

Lernbedarfe

Fundament eines jeden Performance Supports sind die sogenannten „5 Moments of Need“. Dabei handelt es sich um fünf verschiedene Szenarien, in denen Mitarbeiter neuen Wissens bedürfen. Dies geschieht immer dann, sobald etwas das erste Mal gelernt wird (Moment of „New“), wenn man tiefer in einen Inhalt einsteigen möchte (Moment of „More“), wenn man etwas Gelerntes direkt anwenden oder umsetzen muß (Moment of „Apply“), wenn man unvorhergesehene Probleme lösen muss (Moment of „Solve) oder wenn man auf veränderte Situationen oder Anwendungen trifft (Moment of „Change“). Auf all diese Situationen soll der SkillCamp Performance Support reagieren. Den Marketing- und Sales-Mitarbeitern sollen mit Hilfe des EPSS Tools für die tägliche Arbeit angeboten werden, die ihnen den Zugang zum benötigten Wissen in der jeweiligen Situation ermöglichen. Dies hilft den Anwendern, die verfügbaren Ressourcen bestmöglich zu nutzen, understützt sie zudem mit Fallbeispielen und Videos und soll darüber hinaus das Lernen nachhaltig fördern. Der Performance Support soll den individuellen Bedürfnissen jedes Einzelnen, beispielsweise bezüglich der Lerngeschwindigkeit, der Tiefe des Wissens oder des kontextuellen Verständnisses, gerecht werden.

Mit dem Performance Support System „SkillCamp Online“ werden die Mitarbeiter der Bayer AG bei Problemen direkt im Arbeitsprozess mit relevanten Informationen versorgt.

Projektverlauf

Zur Erstellung eines geeigneten Projektkonzeptes wurden zahlreiche Interviews geführt, um die wesentlichen Faktoren erfolgreichen Lernens zu entschlüsseln und in das Vorhaben einfließen zu lassen. Zudem wurden Manager, weitere Führungspersonen aus dem Marketing- und Sales-Bereich, die sogenannten Subject Matter Experts und potenzielle Nutzer des SkillCamp Performance Supports befragt, um die firmeninternen Bedürfnisse zu ermitteln. Für die Erstellung der Lerninhalte stimmte man sich mit internen und externen Subject Matter Experts ab. Damit diese zudem perfekt auf die Agrarindustrie abgestimmt sind, wurden Erfolgsgeschichten aus den Bereichen Marketing und Verkauf gesammelt und in die Lerninhalte eingewoben. Im nächsten Schritt wurden die Inhalte dann den fünf „Moments of Need“ angepasst.

Projektergebnis

Über den neuen individualisierten Performance Support des SkillCamp Online konnten die bisherigen Lerninhalte in einen  „12-step-go-to-market“-Ansatzes neu strukturiert werden. So wurden jeder dieser Schritte oder Bereiche in Arbeitsaufgaben und diese wiederum in konkrete Aktionen umgewandelt. Zur Bearbeitung der Aufgaben werden den Mitarbeitern entsprechende Werkzeuge, Checklisten und Beispiele zur Verfügung gestellt. So wird der Lerninhalt unmittelbar in Verbindung zum jeweiligen Arbeits-Kontext der Bayer-Mitarbeiter gebracht, was den Lernerfolg fördert. Die klassischen SkillCamp Trainings, wie die Präsenzschulungen, bestehen zwar weiterhin, darüber hinaus haben die Beschäftigten der Bayer AG, Division Crop Science jedoch die Möglichkeit, jederzeit online auf das Wissen zuzugreifen, was sie im Arbeitsalltag benötigen. Auf Basis des EPSS entstand dafür die SkillCamp Online-Plattform.

Des Weiteren hat Bayer zusätzliche Funktionen in den Bereichen Marketing und Sales definiert, um Inhalte noch personalisierter liefern zu können. Je nach spezifischer Funktion, die ein Angestellter innehat, bekommt er nun die passenden Inhalte. Um die Inhalte abseits von Funktionen und Tätigkeiten noch personalisierter, entsprechend einer persönlichen Lernumgebung, anbieten zu können, arbeitet das zugrundeliegende EPSS mit verschiedenen Metren und Algorithmen. Zudem verfügt das SkillCamp Online über eine Suchfunktion mit verschiedenen Filtermöglichkeiten, über welche für die jeweilige Situation relevante Inhalte schnell auffindbar gemacht werden können. Der Performance Support wird außerdem regelmäßig um Inhalte erweitert. Zudem sollen How-to-Videos die Mitarbeiter zukünftig bei den einzelnen Arbeitsschritten unterstützen.

Fazit

Mit SkillCamp Online ist es der Bayer AG und seinen Projektpartnern gelungen, Mitarbeitern Wissen dann zugänglich zu machen, wenn sie es wirklich brauchen. Auf Basis einer persönlichen Lernumgebung bekommen die Beschäftigten fortan Inhalte entsprechend ihres jeweiligen Arbeitskontextes geliefert und können bei Bedarf jederzeit nach dem benötigten Wissen suchen. Dies beschleunigt nicht nur Arbeitsprozesse, sondern verbessert sie auch. Das System ist fortan der erste Ansprechpartner, wenn es um sofortige Hilfe bei Problemen im Arbeitsfluss geht oder Einblicke in Werkzeuge, Konzepte und Methoden benötigt werden. Dafür zeichnet die Jury des eLearning Journals die drei Projektpartner Bayer AG, MTAC GmbH und Know How! AG mit dem eLearning AWARD 2018 in der Kategorie „Performance Support“ aus.

 

Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
In der Form von Präsenzschulungen und klassischen eLearning-Kursen wurden die Mitarbeiter der Bayer AG im Marketing und Verkauf zum „12-Step-Go-To-Market“-Ansatz trainiert. Parallel wird das Lernen jedoch unmittelbar in den Arbeitsalltag integriert, indem ein entsprechendes Performance Support System Wissen einfach und schnell zugänglich macht.

Besonderheiten:

Die elementare Innovation des SkillCamp Performance Supports ist der Ansatz, umfassende Lerninhalte auf konkrete Aufgaben und Handlungen herunter zu brechen.

Projektpartner

Bayer AG, Division Crop Science

Oliver Kern
Academy Manager

Bayer AG, Division Crop Science
D-40789 Monheim

oliver.kern@bayer.com
www.bayer.com

MTAC GmbH

Thomas Blume
Geschäftsführer

MTAC GmbH
Ritterstraße 12
D-50668 Köln

thomas.blume@mtac.de
www.mtacglobal.com

Know How! AG

Martin Kundt
Geschäftsführer

Know How! AG
Magellanstraße 1
D-70771 Leinfelden-Echterdingen

martin.kundt@knowhow.de
www.knowhow.de

 

Aktuelle Publikationen:
Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement 2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 3/2017
Praxisratgeber 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ3/2017
eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017