Informelle

Kompetenzaneignung

 

Informelles Lernen bezieht sich als Prozess sowohl auf das Individuum wie auf kulturelle Praktiken, die dieses Lernen, das auf den ersten Blick ungesteuert und „wild“ zu sein scheint, mittels eigener Prinzipien und Standardisierungen steuert.

Andreas Meese geht diesem Spannungsfeld am Beispiel der sich informell vollziehenden Kompetenzaneignung von Maurermeistern in Ecuador nach, anhand dessen er die kulturellen Elemente und Funktionen des informellen Lernens erhebt und auswertet.

Um sowohl die individuellen wie die kulturellen Dimensionen des informellen Lernens empirisch und theoretisch zu erfassen, bezieht er sich auf das Konzept des „Erfahrungsfeldes“ des französischen Philosophen Merleau-Ponty, mit dessen Hilfe er einen Begriffsapparat aufbaut, der jenseits von Subjektivismus und Objektivismus in der Lage ist, die Phänomene des (informellen) Lernens, der Kompetenzaneignung und der Kultur aufzugreifen, ohne die forschungsmethodologische Anschlussfähigkeit aus den Augen zu verlieren.

Info

Titel: Informelles Lernen und Kompetenzaneignung als kulturelle Praxis

Autor: Andreas Meese

Verlag: Schneider Verlag Hohengehren

Preis: 29,80€

ISBN: 978-3-83400-854-1

Erschienen: 2011

Volltextsuche

Medienpartner


Web: www.ecademy-professional-learning.de
Fon: +49 221 669949-00
50672 Köln

Profil

Durchgängige E-Learning Lösungen für die betriebliche Ausbildung.

Mit eCademy erhalten Ausbilder professionelle, berufsbezogene Fachinhalte für die individuelle Förderung ihrer Auszubildenden über die gesamte Ausbildungszeit. Betriebe erhalten eine E-Learning Komplettlösung als erfolgreiche Maßnahme zur langfristigen Fachkräftesicherung. Standortunabhängig kann so die Erfolgsquote der Auszubildenden und die Attraktivität des Ausbildungsbetriebes gesteigert werden.

Produkte

E-Learning Kurse und Prüfungsvorbereitung für die wichtigsten Ausbildungsberufe.

Der Aufbau der Module folgt einem bewährten didaktischen Konzept und besteht aus den drei Komponenten Wissensaufbau, Anwendungssimulation und Test. Transparente Lernstandkontrollen verleihen zu jeder Zeit einen guten Eindruck über den Lernfortschritt der Ausbzubildenden. Bis Mitte 2014 wird das Portfolio insgesamt 7 E-Learning Kurse für gewerblich-technische und kaufmännische Ausbildungsberufe umfassen.