Reviews

Aktuelle eLearning-Titel für Sie gelesen

Ausgebucht! BASICS - So funktioniert Seminarvermarktung wirklich

Fragen Sie sich gelegentlich, wie Sie Ihre Bildungsangebote und E-Learning Maßnahmen besser vermarkten und erfolgreicher auslasten können? Wünschen Sie sich mehr Marketingwissen, das sich in der Praxis bewährt hat und Ihnen tatsächlich messbare und nachhaltige Erfolge liefert?

Payback: Warum wir im Informationszeitalter gezwungen sind zu tun, was wir nicht tun wollen, und wie wir die Kontrolle über unser Denken zurückgewinnen

Der Mensch ist nicht nur ein Fleisch- und Pflanzenfresser, er ist auch ein Informationsfresser und gegebenenfalls eLearning Anwender. Informationen sind Vorteile und in der Informations- Nahrungskette siegt der, der am schnellsten und effektivsten Nachrichten sendet und empfängt.

Personalentwicklung 2.0

Dieses Buch steht für eine neue Generation der Personalentwicklung bedingt durch Web 2.0, Social Media und eLearning. Für Unternehmen ergeben sich neue und spannende Chancen in der Personalentwicklung. Das Buch liefert hierzu Klarheit, Inspiration, Reflexion und zahlreiche Beispiele aus der aktuellen Unternehmenspraxis.

ZukunftsWebBuch 2010: Chancen und Risiken des Web 3.0

Was genau ist das „ZukunftsWeb“? Welche Chancen und Risiken birgt das Web von morgen für Individuum, Gesellschaft und Wirtschaft? Stichworte lauten etwa „Digital Citizen“, „Web of Data“, „Web of Things“, „Open Government Data“ und eLearning.

Wer bin ich, wenn ich online bin...: und was macht mein Gehirn solange? - Wie das Internet unser Denken verändert

Heute schon gegoogelt? Im Durchschnitt sind die Deutschen etwa zweieinhalb Stunden täglich online. Neuesten Studien zufolge, so zeigt Bestsellerautor und IT-Experte Nicholas Carr, bewirkt bereits eine Onlinestunde am Tag erstaunliche neurologische Prägungen in unserem Gehirn.

Delete: Die Tugend des Vergessens in digitalen Zeiten

Das digitale Zeitalter ist eines der perfekten Erinnerung: niemals zuvor haben wir so viele Informationen sammeln können wie heute.

Informelles Lernen und Kompetenzaneignung als kulturelle Praxis

Informelles Lernen bezieht sich als Prozess sowohl auf das Individuum wie auf kulturelle Praktiken, die dieses Lernen, das auf den ersten Blick ungesteuert und „wild“ zu sein scheint, mittels eigener Prinzipien und Standardisierungen steuert.

Was wir sind und was wir sein könnten

Ob im Umgang mit Kindern, mit Kollegen und Mitarbeitern, mit alten Menschen - und mit uns selbst: Wir sind es gewohnt, alles als Ressource anzusehen.

Wörterbuch Erwachsenenbildung

Dieses Wörterbuch bündelt das gegenwärtige Wissen über Erwachsenenbildung.

Der Markt für Qualifizierungsberatung

Gerade für klein- und mittelständische Unternehmen ist Weiterbildungsberatung wichtig.Eine externe Qualifizierungsberatung wird aber selten in Anspruch genommen.

Modell Autodidakt

Die »Bildungsrepublik Deutschland« ist in Bewegung. Reformen tragen die Namen italienischer Städte, aber wir verstehen nur Spanisch. Bildung wird nur mehr als möglichst genaue Passförmigkeit an den Arbeitsmarkt verhandelt.

Wissensmanagement 2.0 - Erfolgsfaktoren für das Wissensmanagement mit Social Software

Social Software und Web 2.0 erscheinen vielen als geeignetes Mittel Wissenssicherung und -generierung zu unterstützen. Der Erfolg von Internetanwendungen wie z.B. Wikipedia zeigt das Potenzial dieser Anwendungen auf.

Strategie Navigieren in der Komplexität der Neuen Welt

Prof. Dr. Fredmund Malik ist bekannt für sein präzises Denken, seine scharfsinnigen Analysen und seine klare Sprache. Seit mehr als 30 Jahren arbeitet der mehrfach ausgezeichnete Bestsellerautor, Managementwissenschaftler und Unternehmer an einem lehr- und lernbaren Berufsstandard für professionelles Management.

Generation Y - Digital Natives in der Arbeitswelt

Das Buch beschäftigt sich mit der ersten Generation der Digital Natives in der heutigen Arbeitswelt und bietet Manager, HR-Manager und Personalverantwortliche eine Orientierung zu Veränderungsprozessen die bereits heute Realität sind.

Selbstbildung

Selbstbildung ist ein altes Thema des Nachdenkens über Erziehung und Bildung in der europäischen Geschichte.

Zwischen Neurobiologie und Bildung

Bildung ist an (neuro)biologische Vorgänge gebunden. Ihre Nichtbeachtung provoziert herausforderndes Verhalten.

Wissen 2.0 für die Bildung

Das Thema „Digitale Medien und Bildung“ spaltet die Gesellschaft in Optimisten und Pessimisten. Diese befürchten den Untergang des Abendlandes und einen Angriff auf traditionelle Bildungskonzepte.

Die Bildung der Erwachsenen

Die Bildung Erwachsener darf aus Sicht der Autoren nicht nur aus der Perspektive individueller Interessen, Bedürfnisse oder Begründungen diskutiert, sondern muss auch unter strukturellen und organisatorischen Aspekten betrachtet werden.

Medien & Bildung

Medien und Bildung hängen auf vielfältige Weise zusammen, auch wenn der Medienbegriff nicht auf Neue oder elektrische Medien verkürzt wird.

Praxisguide Wissensmanagement

Der Praxisguide Wissensmanagement gibt eine umsetzungsorientierte Anleitung, wie heute Wissensmanagement in Unternehmen geplant und umgesetzt werden kann und welche Vorgehensweise den meisten Nutzen bringt.

Vorbildliche E-Learning-Konzepte

Oftmals scheitern betriebliche Weiterbildungsmaßnahmen neben dem hohen Kostenaufwand auch aufgrund des hohen Zeitmangels. Personalchefs haben somit häufig nicht die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter für Schulungen freizustellen, da sie fest in Unternehmensprozesse eingebunden sind.

Blended Learning in der Erwachsenenbildung

Tiefgreifende Veränderungen der Rahmenbedingungen von Lebens- und Arbeitswelten bedingen ein lebenslanges und -begleitendes Lernen. Dies erfordert eine neue Lernkultur, die das selbstgesteuerte Lernen stärker in den Vordergrund stellt.

Mobiles Lernen mit dem Handy

Handys gehören zum Lebensalltag jedes Schülers oft sehr zum Ärger der Lehrer/innen, die sie meistens als Störung des Unterrichts erleben. Die Schüler aber lieben ihre Handys. Warum also sie nicht im Unterricht einsetzen?

Handlungsorientiertes Lernen durch E-Learning

Wissen nimmt im wirtschaftlichen Bereich einen hohen Stellenwert ein. Dieser wird im Zuge des Globalisierungsprozesses zu einem weiteren Produktionsfaktor neben Boden, Arbeit und Kapital.

E-Learning macht ALLEN Spaß

Einleitend werden die theoretischen Grundlagen dargestellt und diskutiert.

eLearning & Mediävistik

Die Entwicklung der elektronischen Medien hat in den vergangenen Jahrzehnten den universitären Alltag grundlegend verändert. Das gilt wohl in besonderem Maße für die Forschung; unberührt von diesen Entwicklungen ist aber auch die Lehre nicht geblieben.

Qualität im E-Learning aus Lernersicht

Was macht E-Learning erfolgreich? In der Qualitätsentwicklung im E-Learning ist es mittlerweile unstrittig, dass dem Lernenden, seinen Präferenzen und Anforderungen eine herausragende Stellung eingeräumt werden muss.

Lernen lassen: Abenteuer Bildung

Auf Fragen zum Thema Bildung haben die Autoren der brand-eins-Medien AG in den vergangenen Jahren immer wieder Antworten gesucht. Ihre Geschichten sind in unterschiedlichen Publikationen erschienen und wurden für dieses Buch aktualisiert und neu zusammengestellt.

Charakter: Worauf es bei Bildung wirklich ankommt

Die Kunst, kein Egoist zu sein hat Erfolgsautor Richard David die Debatte um Charaktertugenden ins Rampenlicht der medialen Aufmerksamkeit geschubst.

Digitale Medien in Bildungseinrichtungen

Digitale Medien werden in absehbarer Zeit aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken sein. Noch aber stellt ihr Einsatz die Bildungseinrichtungen vor vielfältige Fragen und Herausforderungen: Wie können digitale Medien (didaktisch) sinnvoll eingesetzt werden?

Webolution - (Über-)Leben in der digitalen Welt

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens der T-Systems Multimedia Solutions geben ihre Geschäftsführer ein außergewöhnliches Autorenwerk heraus.

Landesinitiativen für E-Learning an deutschen Hochschulen

Nachdem im letzten Jahrzehnt mehrere Hundert Millionen Euro in die Förderung von eLearning an deutschen Hochschulen geflossen sind, scheint es den Autoren angebracht, eine Zwischenbilanz zu ziehen und Strategien für die künftige Entwicklung zu erarbeiten.

Adobe Captivate 5: Erfolgreiche Screencasts und E-Learning-Anwendungen erstellen

Sie möchten schnell und unkompliziert den Umgang mit Adobe Captivate erlernen oder Ihre Grundkenntnisse vertiefen? Auf diesen Weg möchte Sie dieses Buch begleiten.

Lernplattformen in Schulen: Ansätze für E-Learning und Blended Learning in Präsenzklassen

Immer mehr Schulen arbeiten heute mit Online- Lernplattformen. Diese internetgestützten Werkzeuge kombinieren vielfältige Informations-, Kommunikations- und Assessmentfunktionen mit einem passwortgeschützten individualisierten Zugang.

Elektronisch gestütztes Lernen: E-Learning als Zukunftspotential innerbetrieblicher Aus- und Weiterbildung

Lernen ist ein Überlebensfaktor - besonders im Berufsalltag. ArbeitnehmerInnen müssen permanent ihre beruflichen Qualifizierungen anpassen, um sich am Arbeitsmarkt zu behaupten.

Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen mit Vorlesungsaufzeichnungen

In diesem Buch wird ein Lernszenario entwickelt, welches das Medium Vorlesungsaufzeichnung (VAZ) in den Mittelpunkt des Lehr-/Lerngeschehens stellt. Dieses Lernszenario wird als VideoLern bezeichnet.

Digitale Lernwelt – Serious Games

Der Einsatz von Serious Games gewinnt im Kontext der beruflichen Weiterbildung zunehmend an Bedeutung. In der Praxis ist die Anwendung von digitalen Lernspielen bisher eher selten, dennoch ist eine steigende Tendenz zu erkennen.

eLearning - Konzept und Drehbuch

Diese Publikation ist ein Praxishandbuch, das Medienautoren und Projektleitern Einblick gewährt in die komplexe Vorarbeit für die Realisierung von eLearning-Projekten.

Online-Lernen

Online-Lernen ist in. In den letzten 10 Jahren hat es sich mehr und mehr gegenüber dem Lernen mit Multimedia und dem E-Learning mit Offline-Nutzung durchgesetzt. Diese Entwicklung wird in diesem Handbuch nachvollzogen und analysiert.

Organisation des E-Learning

Im derzeit intensiv diskutierten Themenfeld eLearning an Hochschulen werden unterschiedliche Wege eingeschlagen, um die Hochschulen von der Notwendigkeit des Einsatzes neuer Informations- und Kommunikationstechnologien zu überzeugen.

E-Learning in der Logistik

Der Autor Andreas Dörich analysiert eine Auswahl von E-Learning-Produkten zur Logistik, indem er einen fächerübergreifenden Ansatz wählt.

Innovatives Lernen im digitalen Zeitalter

Multimediales Lernen erlangt in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung sowie im Hochschulbereich zunehmend an Bedeutung.

Moodle im Fremdsprachenunterricht

Sind Lernplattformen eine weitere pädagogische Eintagsfliege im Kontext der modernen Fremdsprachendidaktik? Das vorliegende Buch befasst sich mit dem methodischen Ansatz des Blended in fremdsprachlichen Unterrichtssequenzen unter Zuhilfenahme der Lernplattform Moodle.

Game-Assisted E-Learning in der Umweltbildung

Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Frage, inwiefern aus lern- und spieltheoretischen sowie mediendidaktischen Überlegungen eine spielerische Lernumgebung, in welcher zentrale Aspekte der Umweltbildung vermittelt werden, gestaltet werden kann.

Perspektiven für eLearning an Hochschulen

Der Autor setzt sich wissenschaftlich mit betriebswirtschaftlichen Zukunftsfragestellungen auseinander und verfolgt dabei ein duales Forschungsinteresse.

Emotionale Bedingungen des Fernstudiums

Negative Emotionen, wie zum Beispiel Angst, können den Lernprozess hemmen. Schlechte Ergebnisse sind die Folge. Positive Emotionen, wie Freude am Lernen, bringen dagegen i. d. R. positivere Ergebnisse mit sich. Diese Tatsache ist in der Praxis des Unterrichts und Lernens seit langem bekannt.

E-Coaching in transnationalen Arbeitsgruppen

Coaching-Ansätze haben in den vergangenen Jahren sowohl in der Theorie als auch in der Praxis der Personalentwicklung Furore gemacht.

L3T - Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien

Fast 200 Personen haben über Monate hinweg zusammengearbeitet, um das erste deutschsprachige, frei zugängliche Lehrbuch zum Thema „Lernen und Lehren mit Technologien“ zu schreiben. Seit 1. Februar 2011 stehen 48 Kapitel kostenfrei im Internet zur Verfügung, rund 40.000 Mal wurden die Kapitel bereits heruntergeladen.

Lernen mit neuen Medien

Neue Medien verbreiten sich rasant und werden in allen Lebensbereichen eingesetzt. Worin besteht die Faszination von Blogs, Wikis oder Podcasts sowie von sozialen Netzwerken wie Facebook?

Akzeptanz und Nutzung von E-Learning-Elementen an Hochschulen

Alle Hochschulen würden wahrscheinlich die Frage, ob sie E-Learning-Maßnahmen in ihren Studienbetrieb integriert haben, bejahen. Allerdings fehlen bisher detaillierte Analysen, welche Gründe zum Einsatz geführt haben.

Medienpartner


Web: www.ghostthinker.de
Fon: +49-8171-926757
D-82515 Wolfratshausen

Profil

Ghostthinker ist ein Didaktik- und IT-Spezialist für Blended Learning und Video-einsatz.

Ghostthinker verfügt über hohe Expertise im Lern- und Wissensmanagement und konzentriert sich seit 2007 auf das Thema „Social Video Learning“. Kunden aus dem Personal- und Trainerbereich schätzen vor allem das Potenzial der situationsgenauen Video- kommentierung zur webgestützten Reflexion und Kollaboration. Das Unternehmen bietet  den edubreak®CAMPUS (eureleA 2011) als SaaS-Lösung mit Beratung an.

Produkte

Online-Lernumgebung mit bildgenauer Video- kommentierung speziell für Blended Learning

Der edubreakCAMPUS ist eine Online-Lernumgebung mit Schwerpunkte Social Video Learning. Kristallisationspunkt ist dabei die situationsgenaue Videokommentierung in den virtuellen Lernphasen nach dem Motto „STOP videos - START thinking“. Die Videokommentierung stellt nur eines von mehreren Lernwerkzeugen dar, die den Lernenden unterstützen und dem Kredo folgen: „Reflexion durch Produktion“.



Skyscraper - Haufe Akademie