eLearning SUMMIT Tour 2013
 

Die Location

Hamburg -
EMPORIO Tower


Hamburg ist der acht-
größte Hafen der Welt
und der zweitgrößte in
Europa. Diese Wirt-
schaftskraft der Metro-
polregion Hamburg
hat einen großen Bil-
dungsbedarf. Wie solche
Bedarfe zu decken sind
und wie Anwender die-
sen Bedarfen bereits mit
funktionierenden Lö-
sungen begegnen, wird
hier erörtert. Wichtige
Regionalpartner und hochkarätiges Fachpublikum
treffen in einer der exklusivsten Location im
Norden zusammen, um zu netzwerken und einen
weiteren Austausch zu betreiben.

Hier wird der eLearning SUMMIT Hamburg
stattfinden.

Zu den weitere Locations...

Der Programmablauf

Beginn Ende Programmpunkt
GET TOGETHER
09:00 09:30 Registrierung,
Ausgabe der Konferenzunterlagen
 
OPENING SESSION: BEST PRACTICE-REPORT
09:30 09:40 Begrüßung, Grußworte
09:40 10:00 Wake-Up-Call
10:00 11:00 Best Practice-Report I-III
 
NETWORK-AREA
11:00 11:20 Frühstückspause in der Network-Area
 
GENERAL SESSION: BEST PRACTICE-REPORT
11:20 12:20 Best Practice IV-VI
BREAKOUT SESSION: BARCAMP-FORUM
11:20 12:20 BarCamp-Forum
 
NETWORK-AREA
12:20 13:00 Mittagspause in der Network-Area
 
GENERAL SESSION: EXPERT PANEL
13:00 13:40 Podiumsdiskussion
 
TABLE SESSION: WORLD CAFÉ 1
13:40 13:55 Vorstellung der max. 12 Thementische
im World Café
14:00 14:50 World Café - (2x25 Min.)
BREAKOUT SESSION: THEMEN-FORUM
14:00 14:50 Lernexzellenz-Forum
 
NETWORK AREA
14:50 15:10 Kaffeepause in der Network-Area
 
GENERAL SESSION: LEARNING INNOVATION
15:10 16:40 Learning Innovation I - VI (je 15 Minuten)
BREAKOUT SESSION: BARCAMP-Forum
15:10 16:40 BarCamp-Forum
 
TABLE SESSION: WORLD CAFÉ 2
16:40 16:55 Vorstellung der max. 12 Thementische
im World Café
17:00 17:50 World Café - (2x25 Min.)
 
GENERAL SESSION: WRAP UP
17:50 18:00 Wrap Up: Berichte aus dem Foren
 
OPEN SPACE
18:00 18:30 Sektempfang in der Network-Area
 
NETWORK DINNER
18:30 21:00 Cross Table-Network Dinner

Die Programmbausteine

BEST PRACTICE-REPORTS

Über 100 Projektverantwortliche aus Wirtschaft
und Organisationen werden als Programmbe-
teiligte während der SUMMIT Tour für einen Er-
fahrungsaustausch zur Verfügung stehen. Hier
werden herausragende und handverlesene
Lösungen und Projekte vorgestellt, die neue
Denkanstöße und Einblicke liefern. Die hier vor-
gestellten Beispiele stehen als „Status Quo“
der innovativsten Entwicklungen im Fokus.

NETWORK AREA

Erfahrungsaustausch, neue Kontakte knüpfen,
sich vernetzen. Die Network Area bietet die
ruhige Atmosphäre, derer es hierzu bedarf. In
verschiedenen Zeitabschnitten zwischen den Ver-
anstaltungssessions - aber auch während dieser -
steht dieser Bereich zur Verfügung.

WORLD CAFÉ

Im World Café treffen die Kompetenzen von Ex-
perten Anbietern und Teilnehmern zusammen,
um in konstruktiven Gesprächen, die für die Teil-
nehmer relevanten Themen zu erörtern und sich
über Erkenntnisse und Ansätze auszutauschen.

EXPERT PANEL

Die Podiumsdiskussion bietet den direkten Aus-
tausch mit Experten aus den verschiedenen
Bereichen der Weitebildungs- und eLearning-
Branche. Thema des Expert Panels: Lernexzellenz

 

BARCAMP-FORUM

Parallel zu den Vorträgen (formelles Lernen im
klassischen Konferenzformat) bieten wir Ihnen bei
der eLearning SUMMIT Tour auch den Rahmen für
informelle Lernerfahrungen im BarCamp-ähnlichen
Un-Konferenz-Format. Das BarCamp-Forum bietet
die Möglichkeit zum kollegialen Intensiv-Aus-
tausch. Dort können Sie die Expertise Ihrer Kolle-
ginnen und Kollegen nutzen, und auch Ihre
eigenen Erfahrungen einbringen. Referenten der
Vorträge werden dort ebenfalls zur Verfügung
stehen. Die Themen gestalten ausschließlich die
Teilnehmer. Sie werden dabei auch Ideen ge-
winnen für Rahmenbedingungen für informelles
Lernen in ihrem Unternehmen.

LERNEXZELLENZ-FORUM

Jede Station der SUMMIT Tour wird gestartet mit
einem Wake-Up-Call. Ein Bildungsexperte be-
leuchtet jeweils einen wesentlichen Aspekt von
„Exellence in Learning“ in Zeiten von Web 2.0.
Im 1-stündigen, von Norbert Büning moderierten
Lernexzellenz-Forum, steht Raum zum Austausch
zu Aspekten des Wake-Up-Calls und des Expert
Panels zur Verfügung. Im Verlauf der SUMMIT
Tour entsteht so weiterer Input zu einem
Prototyp eines Blended MOOCs zum Thema
„Lernexzellenz in Zeiten von 2.0“, der im Herbst
auch eine Online-Beteiligung an der SUMMIT
Tour ermöglicht.

NETWORK DINNER

Das Network Dinner bietet Ihnen die Gelegenheit
zum freien Netzwerken in einem besonderen Am-
biente. Kommen Sie mit Themenpartnern, Ex-
perten und anderen Teilnehmern der Konferenz
ins Gespräch und genießen Sie die ungezwung-
ene Atmosphäre beim Dinner.

LEARNING INNOVATION-THEMENPARTNER

Themenpartner sind ausgewählte Branchenex-
perten und als Ansprechpartner für ihr jeweiliges
Thema zuständig. Themenpartner haben die
Möglichkeit sich im World Café und im Learning
Innovation-Block zu präsentieren.

Programm-Vorschau

 Best Practice-Report und World Café
"Ein neues Lernmanagementsystem" -
Innovation oder Belastung?




Jörg Drewel

Leiter der Virtuellen Akademie
Volksfürsorge AG

Neue Ansprüche an Aus- und Weiterbildung,
sowie Personalknappheit auch in den Personal-
bereichen lassen die Ansprüche an LMS stetig
steigen. Viele etablierte Systeme können da
nicht mehr mithalten. Sehr oft wird dann die
Entscheidung getroffen, ein neues LMS muss
her. Damit beginnt im besten Fall eine gute neue
Zeit mit viel Innovation. Im schlechtesten Fall
beginnt eine Zeit der Belastungen und verfehlter
Zielstellungen. Was kann getan werden, um die
gesteckten Ziele zu erreichen und weiteren
Komfort im neuen LMS zu verwirklichen?

World Café
Ist das noch eLearning? – Integration von
Social Media und UGC in Aus- und
Weiterbildung in Unternehmen


Maike Schansker
Projektmanagement & Vertrieb
eLearning & Multimedia

benntec Systemtechnik GmbH

Wie können Unternehmen auf die Ansprüche einer
neuen Generation von Mitarbeitern und Kunden
reagieren, die selbstbestimmt und flexibel lernen
wollen? An einem Ort ihrer Wahl und auf einem
Endgerät ihrer Wahl.  Wie können Unternehmen
und die eLearning-Industrie auf UGC, OER und
zunehmend informelles Lernen reagieren? Was
gilt es bei Einführung von Social Software zu
beachten?

Welche neuen Herausforderungen entstehen
damit für Unternehmen? Was bedeuten New
Media und Social Learning für...
• bisherige Top-Down-Ansätze von Wissens-
management
• die Nutzerakzeptanz von Lernprogrammen ohne
Kollaboration und Austausch
• Organisationsstrukturen und Verantwortlich-
keiten
• Unternehmenskultur
• Konsistenz mit bestehenden Infrastrukturen
• die Trennung von Wissensmanagement und
eLearning
• die Weitergabe von Erfahrungswissen
• Lernreflektion und kollaborative
Wissenkonstruktion

World Café
Personal Learning Environments - PLE




Jens Wünderlich

Geschäftsführer
engram GmbH

• Individuelle Persönliche Lernumgebungen in
Unternehmen mit vielfältigen und weitverzweigten
Filial- und -Regional-Strukturen
• Anforderungen und Rahmenbedingungen.

Learning Innovation und World Café
Agile Learning fängt beim Onboarding an…
wie geht das?



Dr. Sven Elbert
Sales Director Germany
Lumesse

•  Learning, aber warum Agile
•  Andwendungsfälle an Case Studies:
Onboarding, Serviceteamschulung, Internes
Knowledgemanagement
• Ergebnisse

Best Practice-Report und World Café
Empowering communication: So setzen Mittel-
ständler und Großkonzerne kostenoptimal und
nachhaltig Fremdsprachentraining ein um die Unternehmenskommunikation und Prozesse zu
verbessern sowie Mitarbeiter zu motivieren.



Judith Petzold

Account Manager Client
Communications
digital publishing AG / Speexx



Eva Klären

Key Account Manager
digital publishing AG / Speexx

Erfahren Sie anhand konkreter Kundenprojekte
mehr über:
•  Standards und Flexibilität
•  Skalierbarkeit
•  Zielgruppen- und bedarfsgerechte Lösungen
•  Schlüsselfertige Module

Best Practice-Report und World Café
Micro Learning mit Macro Nutzen am Beispiel
interaktiver Lernkarten




Peter Creuels

Vertriebsleiter
inside Unternehmesgruppe

•  Grundlagen, Ziele, Vorteile des Micro Learning
•  Beispiele
•  Anwendungsformen in der Praxis

 

Programm-Vorschau

Wake-Up Call
Lernen in Unternehmen: Unkontrolliert und
zielorientiert. Wie kann das aussehen?


Rolf Haasper
Leiter der DAA-Lernsysteme

Deutsche Angestellten-Akademie
GmbH

Best Practice-Report und World Café
Innovation richtig dosiert


Olivia Scholz
E-Learning-Referentin
& Autorin
EDEKA AG


Iris Kaufmann
E-Learning-Referentin
& Autorin
EDEKA AG

Neues Autorentool, neue Möglichkeiten,
neue Herausforderungen
• Wechsel des Autorentools
• Flexible Seitengestaltung
• Wiedererkennungswert

World Café
Mobiles Micro Content Learning mit Cleverlize


Jörg Dietz
Specialist New Media

Telefónica Germany GmbH &
Co. OHG


Cleverlize ermöglicht Micro Content Learning 
auf mobilen Endgeräten sowie allen HTML5
fähigen Browsern.  
• Entwicklung und erste Schritte mit diesem Tool
• Keine Programmierkenntnisse erforderlich
• Einmal erstellen für viele Betriebssysteme
• Einsatzmöglichkeiten

Best Practice-Report und World Café
Heinemann Digitale Lernwelten – Einführung
von E-Learning bei den Gebrüder Heinemann SE
& Co. KG


Sabrina Räther
Leiterin Personal- und
Organisationsentwicklung

Gebr. Heinemann SE & Co. KG



Susanne Hoppe

Senior E-Learning Consultant
Know How! AG

Wie kann ich in einem schnell wachsenden
Unternehmen mit weltweit verteilt tätigen
Mitarbeitern neue Kollegen schnell an Bord holen
und dabei die Besonderheiten der Marke
Heinemann nachhaltig verankern?
Zukunftsweisendes E-Learning ist die Lösung!
Seit 02. Januar 2013 lernen die Heinemänner auf
dem iPad, was ihr Unternehmen und ihre Marke
so besonders macht. Über die Besonderheiten
des Projekts und die praktischen Erfahrungen der
E-Learning-Einführung wird berichtet.

World Café
Campus M – Die virtuelle Akademie für
Versicherungs- und Finanzmakler in
Deutschland



Norbert Lamers

Geschäftsführer
Deutsche Makler Akademie

• Blended Learning im Finanzdienstleistungsmarkt
• One-Stop-Informationsbank für die freien
Vermittler in der FDL-Branche
• Das Hauskonzept: Lernen – Orientieren –
Vertiefen – Wissen – Austauschen unter einem
Dach

Podiumsdiskussion
Lernexzellenz2.0


Jasmin Hamadeh

Mediendidakterin
e-Teaching-Büro

Rolf Haasper
Leiter der
DAA-Lernsysteme

Deutsche Angestellten-
Akademie GmbH


Prof. Dr.
Volkmar Langer

Präsident

Hochschule Weserbergland


Carsten Albrecht
Referent E-Learning

Berufsgenossenschaft für
Gesundheitsdienst und
Wohlfahrtspflege (BGW)



Hansjörg Lüttke
Geschäftsführender Vorstand
KWB Koordinierungsstelle Weiter-
bildung und Beschäftigung e. V.

Best Practice-Report und World Café
Herausforderung E-Learning Pilotprojekt: Mit
klaren Zielen und konsequenter Erfolgsmessung
die Stolpersteine überwinden

Stefan Heusel
Produktmanagement
Elektronische Druckmesstechnik
WIKA Alexander
Wiegand SE & Co. KG



Sönke Petersen

Geschäftsführer
p-didakt GmbH

• Die richtige Vorbereitung - Hürden bis zum Start
des Pilotprojekts überwinden
• Das neue Medium -  Umgang mit Herausforder-
ungen und Risiken im Projektverlauf
• Der Erfolgsnachweis – Mit klaren Zielen und
transparenter Evaluation den Projekterfolg
sichern
• Die konzertierte Aktion – Vertrauen als Grund-
lage für ein erfolgreiches Zusammenspiel von
Unternehmen und Agentur

Best Practice-Report und World Café
Das Online-Assessment-Tool der Deutschen
Angestellten-Akademie (DAA)


Dipl.-Psych.
Stefan Pauleit

Berater und Dozent
Deutsche Angestellten-
Akademie GmbH



Stefan Nolte

Berater und Dozent
Deutsche Angestellten-
Akademie GmbH




Paul Altenau

Geschäftsführer
b + r verlag


Seit fünf Jahren setzt die DAA an 200 Standorten
auf einer E-Learning-Plattform ein Online-
Assessment-Tool ein. Die Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter setzen das Tool im beruflichen
Coaching zur Kompetenzmessung und zur Er-
mittlung von Interessen und Zielen ein.
 
Die fachliche Grundlage bildet ein kompetenz-
orientierter Ansatz. Auf dieser Basis und auf-
grund leichter Bedienung und sowohl standard-
isierter als auch individueller Möglichkeiten der
Anwendung konnte ein bundesweiter Einsatz
erreicht werden. Das Tool wird inhaltlich und
technisch kontinuierlich weiterentwickelt.
 
Der Bericht skizziert das Costumizing des Tools in
Zusammenarbeit mit dem Anbieter der Plattform,
b+r, Hamburg. Der Fokus richtet sich hierbei auf
die organisatorischen und fachlichen Anforder-
ungen der unterschiedlichen Anwender. Weiterhin
werden die aktuelle Nutzung sowie zukünftige
Planungen beleuchtet.

World Café
Lernexzellenz – exzellentes Lernen:
Perspektivwechsel im Lernprozess und seine
mögliche Auswirkungen

Carsten Albrecht
Referent E-Learning

Berufsgenossenschaft für
Gesundheitsdienst und
Wohlfahrtspflege (BGW)

Best Practice-Report
Corporate Learning 2.0 – Wo fängt es an, wo
hört es auf?


Maike Schansker
Projektmanagement & Vertrieb
eLearning & Multimedia

benntec Systemtechnik GmbH

Lernen geschieht überall. Lernen geschieht mit
unterschiedlichen Geräten: auf dem
Arbeitsplatzrechner, dem Tablet-PC, dem
Smartphone, dem MP3-Player, etc. Lernen
geschieht formell und informell.

Weil Lernen nicht mehr nur im Schulungsraum des
Unternehmens stattfindet, weil Lernen nicht nur
im Rahmen formeller Weiterbildung an einem
festgelegten Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt
stattfindet, sondern prinzipiell überall und
jederzeit, wird es zunehmend schwieriger all
diese Lernerfahrungen systematisch zu erfassen
und als solche zu erkennen.

Best Practice-Report
Integration eines Kompetenzmanagement-
systems in Moodle zur revisionssicheren
Bereitstellung von Compliance-Schulungen
für die DekaBank




Jens Wünderlich

Geschäftsführer
engram GmbH

Für eine kostengerechte und effiziente Schulung
ihrer Mitarbeiter setzt die DekaBank bereits seit
Jahren auf E-Learning. In diesem Jahr wurde das
auf Moodle basierende Lernmanagementsystem
wesentlich erweitert, um ein Kompetenzmanage-
ment für die Deka abzubilden und Compliance-
schulungen effizient zu organisieren.

Best Practice-Report und World Café
Wie funktioniert Kundengewinnung und
Kundenbindung durch Lernangebote?



Dr. Volker Gries

Geschäftsführer

ANOVA Multimedia Studios GmbH

Da das Marktgeschehen in nahezu allen Branchen
durch intensiven Wettbewerb gekennzeichnet ist,
kann sich niemand auf Dauer unzufriedene
Kunden leisten. Weiterhin bestehen in der Regel
nur geringe Spielräume, sich von zahlreichen
Wettbewerbern am Markt abzuheben. Da
traditionelle Werbung bei Kunden verstärkt auf
Ablehnung trifft, müssen neue und vor allem
dauerhafte Formen zur erfolgreichen Gestaltung
von Anbieter-Kunden-Beziehungen gefunden
werden.

Learning Innovation und World Café
Hast Du das schon gesehen! Storybasiertes
Lernen – einige Erfolgsgeschichten



Mara Voigt
Vertriebsleitung
Fischer, Knoblauch & Co.

Learning Innovation und World Café
Evaluation, Qualitätsmanagement & Tests:
Hohe Automation von Befragungen und
Prüfungen im eLearning-Umfeld


Stefan Mögel
Product Implementation Manager
Electric Paper
Evaluationssysteme GmbH



Tamara Reich
Productmanager
Electric Paper
Evaluationssysteme GmbH


Schnelles Feedback und eine automatische
Auswertung sichern Unternehmen die Möglichkeit,
zuverlässig und wirksam Qualitätsstandards zu
überprüfen und zu verbessern. Erfahren Sie im
Vortrag, wie Sie mit EvaSys und EvaExam
Befragungen und Prüfungen einfach anlegen, in
Ihre Prozesse integrieren und effektiv auswerten
können.