Guy Fischer verrät das Geheimnis eines erfolgreichen Unternehmens

Guy Fischer, Geschäftsführer von FKC, spricht mit dem eLearning Journal über die Weiterentwicklung von eLearning und das Geschäftsjahr 2013 bei der Fischer, Knoblauch & Co. Medienproduktionsges. mbH.

eLearning Journal: Herr Fischer, das letzte Geschäftsjahr 2012 war für Sie äußerst positiv. Haben Sie für FKC schon ein paar gute Vorsätze gefasst?

Guy Fischer: In der Tat lief das Geschäftsjahr 2012 sehr erfolgreich für uns. Wir haben wieder viele wirklich spannende Projekte verwirklicht. Und die Resonanz ist durchweg hervorragend, nicht nur was unsere Arbeit betrifft, sondern auch was die Akzeptanz von eLearning in den Unternehmen angeht. Neben unserem Hauptsitz in München und unseren Niederlassungen in Basel und Frankfurt, suchen wir nun nach einem weiteren passenden Standort für eine Zweigniederlassung. Auch für Kooperationen mit anderen Firmen sind wir derzeit sehr aufgeschlossen.

eLearning Journal: Welche Entwicklungen wird es 2013 noch geben?

Guy Fischer:
Wir kooperieren derzeit mit dem Carl Hanser Verlag. Der Carl Hanser Verlag ist einer der führenden Weiterbildungsverlage und bietet in verschiedenen Fachbüchern qualitativ hochwertigen Content an, den wir in einem anschaulichen Standard WBT unterbringen möchten. Ein sehr ähnliches Konzept zu unserem bereits bestehenden Kooperationsverhältnis mit dem erfolgreichen Gabal Verlag.



Beweggrund für diese Kooperation war vor allem der wertvolle Mehrnutzen für unsere Kunden. Denn zusammen mit dem Carl Hanser Verlag wird es uns ermöglicht, detaillierter in das vorgegebene Themengebiet einzusteigen, den Lerninhalt noch anschaulicher darzustellen und dem Kunden dann das fertige Produkt auf Basis vollständig abgestimmter Lerninhalte anzubieten. Beide Unternehmen haben dabei vor allem ein großes Ziel vor Augen: Sie wollen komplexes Fachwissen anschaulich vermitteln und Bildung zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort zugreifbar machen.
 
eLearning Journal: Wie erklären Sie sich den Erfolg von FKC?

Guy Fischer: Ich denke, unser Erfolg lässt sich auf mehrere Faktoren zurückführen. Auf der einen Seite haben wir einfach schon eine langjährige Erfahrung. Wir sind bereits seit 17 Jahren im Geschäft und können daher auf viele erfolgreich umgesetzte Projekte zurückblicken. Und haben natürlich in den unterschiedlichsten Bereichen Expertise aufgebaut. Auf der anderen Seite ist es aber natürlich die Qualität unserer Dienstleistung und unserer Produkte. Wenn die Qualität nicht stimmt, ist der Erfolg von vornherein ausgeschlossen. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Naja, und der entscheidendste Faktor: Ich denke, das ist das Engagement für unsere Kunden. In der heutigen Geschäftswelt ist ein wichtiger Grundsatz verloren gegangen, der bei FKC immer oberste Priorität hatte und auch in Zukunft haben wird: Der Kunde ist König.

eLearning Journal: Viele Unternehmen gehen davon aus, dass es fast unmöglich ist den Kunden wirklich zufrieden zu stellen. Wie stehen Sie zu dieser Einstellung?

Guy Fischer: Der entscheidende Punkt ist, dass der Kunde sich zufriedenstellen lassen möchte. Doch dafür muss natürlich auch die von uns erbrachte Leistung stimmen. Wir legen daher größten Wert darauf, dass unseren Kunden immer ein erfahrener Projektleiter zur Seite steht, der während der gesamten Projektphase als Ansprechpartner fungiert. Außerdem achten wir sehr auf Preistransparenz und Qualitätskontrollen, damit wir unser hohes Leistungsniveau zu fairen Preisen garantieren können.

eLearning Journal: Das hört sich so an, als könnten Sie auch unmögliche Wünsche erfüllen.

Guy Fischer: Wir erfüllen jeden Wunsch, der realistisch abbildbar ist. Unsere Technik bietet zahlreiche Möglichkeiten, aber natürlich gibt es da immer Grenzen. Ich muss jedoch dazu sagen, dass unsere Kunden noch nie etwas Unmögliches von uns verlangt haben. Die meisten sind sogar eher überrascht, was heutzutage alles machbar ist, anstatt enttäuscht, weil wir etwas nicht realisieren konnten.

eLearning Journal: Was glauben Sie, in welchen Themengebieten werden Sie zukünftig einen Anstieg an eLearning-Content haben?

Guy Fischer: Der aktuelle und auch zukünftige Trend werden Management- und IT-Schulungen sein. Aber auch Spezialthemen, wie beispielsweise aus der Welt der Produktionstechnik oder gerade bei großen Konzernen Compliance- und Onboarding-Themen, stehen hoch im Kurs. Denn jedes Unternehmen muss dafür Sorge tragen, dass seine Mitarbeiter in den verschiedenen Aufgabenbereichen bestens geschult sind. Und dabei unterstützen wir sie sehr gerne.

eLearning Journal: Kritiker von eLearning-Schulungen behaupten, dass eLearning nur ein Trend ist, der bald wieder verschwinden wird. Was halten Sie von dieser Behauptung?

Guy Fischer: Ach, diese Kritiker wird es immer geben. Digitale Medien gehören in unserer Lebenswelt einfach dazu, es war nur eine Frage der Zeit, bis eLearning die Bildungsbranche erreicht. Unsere mobile, schnelle Zeit braucht einfach Weiterbildungsangebote, die zeit- und ortsunabhängig sind. eLearning ist hierfür eine passende Lösung, die unserer modernen Welt absolut gerecht wird. Digitale Medien sind mittlerweile in allen Lebensbereichen zu finden, daher behaupte ich sogar das Gegenteil der Kritiker: Wer sich heute nicht mit dem Thema eLearning auseinandersetzt, wird sich morgen ganz schön umschauen müssen.

Profile

Guy Fischer
Fischer, Knoblauch & Co.

1996: heute, Geschäftsführer, Fischer, Knoblauch & Co. Medienproduktionsges. mbH
Branche: E-Learning- und Internet- Dienstleister

2001: heute, Vorstand, Kiribati Medienverlags AG
Branche: Verlagswesen

1993 – 1996: Produktionsleiter, Geschäftsstellenleiter, Activ-Consult
Branche:Unternehmensberatung

Kontakt

Fischer, Knoblauch & Co.

Ansprechpartner:
Guy Fischer

Ainmillerstraße 11
80801 München
Tel.: + 49 (0) 89 - 95 84 34 10

www.fkc-online.de
info@fkc-online.de

Volltextsuche



Skyscraper - Haufe Akademie

Medienpartner


Web: www.blackboard.com
Fon: +49 (0) 69 6 77 33 552
60528 Frankfurt

Profil

Globaler Anbieter innovativer Lehr- und Lernumgebungen im Bereich e- & mLearning.

Blackboard ist ein weltweit führender Anbieter von Unternehmenstechnologien und innovativen Lösungen, die jeden Tag das Lernerlebnis von über 20 Millionen Studenten und Lernenden auf der ganzen Welt verbessern. Die Lösungen von Blackboard ermöglichen es Hochschuleinrichtungen, Schulen, Verbänden, Firmen und Regierungsorganisationen in über 40 Ländern das Online-Lehren und -Lernen auszuweiten.  

Produkte

Softwarelösungen für Universitäten, Schulen und Unternehmen im Bereich eLearning & Mobile Learning.

Lernplattform (LMS) mit Evaluierungs-Tools, Chat-Tools, Foren, Online Plattformen, Instant Messaging, Web Conferencing, Wikis, Blogs, und der Möglichkeit Videokonferenzen zur Erschaffung virtueller Hörsäle zu nutzen. Darüber hinaus bietet Blackboard mobiles Lernen und innovative Dienstleistungen an.