Mirco Fretter ist neuer Präsident des Forum DistancE-Learning

Donnerstag, 29.11.2012

Am vergangenen Freitag wählte die Mitgliederversammlung des Forum DistancE-Learning Mirco Fretter zum neuen Präsidenten des Fachverbandes. Er tritt die Nachfolge von Dr. Martin Kurz an, der nach zwölfjähriger Präsidentschaft nicht mehr kandidiert hatte. „Ich freue mich darauf, als Präsident des Forum DistancE-Learning die Verbandsarbeit zu leiten und meine Erfahrungen sowohl in bestehende Projekte einzubringen als auch Impulse für neue Maßnahmen zu geben und diese gemeinsam mit den Präsidiumskollegen umzusetzen“, so Fretter.

Mirco Fretter, Jahrgang 1972, gehört dem Präsidium des Fachverbandes seit 2008 an. In seiner bisherigen Funktion als Vizepräsident leitete er den Arbeitskreis Marketing sowie das Council Verbandskommunikation. Der Diplom-Sportwissenschaftler ist seit 1997 in der Fernunterrichtsbranche tätig und war u. a. als geschäftsführender Gesellschafter beim IST-Studieninstitut beschäftigt, bevor er sein eigenes Beratungsunternehmen „Bildungssupport“ gründete.

Unterstützung erhält Fretter im Forum DistancE-Learning von den langjährigen Präsidiumsmitgliedern Peter Born und Tilman Zschiesche sowie den neu gewählten Vizepräsidenten Rüdiger Grebe, Jens Greefe, Michael Timm und Andreas Vollmer.

In einer Ansprache würdigte Zschiesche die vielfältigen Verdienste von Dr. Martin Kurz für das Forum DistancE-Learning: „Zu Beginn seiner Amtszeit hat Herr Dr. Kurz unseren Verband mit großem Erfolg vom Deutschen Fernschulverband in das Forum DistancE-Learning übergeführt und als führenden Fachverband für mediengestütztes Lernen in Deutschland etabliert. In den vergangenen zwölf Jahren setzte er sich nicht nur entschlossen für die Interessen der Verbandsmitglieder ein, sondern rief darüber hinaus auch Branchenevents wie den Bundesweiten Fernstudientag ins Leben, die das Renommee des Fernlernens in Deutschland positiv geprägt haben.“ Als Geschäftsführer des ILS Institut für Lernsysteme und Vizepräsident der Europäischen Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) wird Dr. Kurz der deutschen DistancE-Learning-Branche und dem Fachverband auch in Zukunft verbunden bleiben.

Auch Heinrich Dieckmann wurde aus dem Präsidium verabschiedet, er war nach elfjährigem Engagement als Vizepräsident und mehr als 20 Jahren Mitarbeit im Verband ebenfalls nicht mehr als Kandidat angetreten. Dieckmann hatte während seiner Amtszeit maßgeblich an der Entwicklung und Etablierung der Qualitätsstandards PAS 1037 und ISO 29990 für Fernunterrichtsanbieter mitgewirkt und sich mit den pädagogischen Aspekten der Lernmethode beschäftigt. So gab er wichtige Impulse zur tutoriellen Begleitung der Lernenden und zur Qualifizierung von Fernlehrern und Tutoren und wirkte in den 1990er Jahren an der Ausarbeitung des neuen didaktischen Konzeptes zur Handlungsorientierung im Fernunterricht mit. Dieckmann wird dem Forum DistancE-Learning in diesen Fragen auch in Zukunft mit seinem Rat und seiner Erfahrung zur Seite stehen.

*****

Der Fachverband Forum DistancE-Learning

Das Forum DistancE-Learning – Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e. V. ist im November 2003 aus dem seit 1969 bestehenden Deutschen Fernschulverband e. V. (DFV) hervorgegangen. Seine zurzeit über 100 Mitglieder sind Experten des mediengestützten und tutoriell betreuten Lernens – seien es Unternehmen, Institutionen oder Privatpersonen. Damit bietet der Verband eine gemeinsame Gesprächs- und Aktionsplattform für die DistancE-Learning-Branche.

Insgesamt beträgt der Marktanteil der im Fachverband organisierten Fernlehrinstitute über 80 Prozent, das heißt: Mehr als acht von zehn Fernlerner/-innen in Deutschland profitieren vom verbandsinternen Informationsaustausch ihres Anbieters. Das Forum DistancE-Learning versteht sich als erster Ansprechpartner für Politik, Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Durch wissenschaftliche und bildungspolitische Aktionen sollen die öffentliche Diskussion angeregt und Impulse für Innovationen gesetzt werden.

Das hohe Engagement des Forum DistancE-Learning hat auch außerhalb der Bildungsbranche für Aufmerksamkeit gesorgt: Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien wurde aufgrund seiner exzellenten und innovativen Verbandsarbeit als „Verband des Jahres“ ausgezeichnet. Auf dem 10. Deutschen Verbändekongress wurde dem Forum DistancE-Learning der Innovationspreis der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM) verliehen.

*****

Pressekontakt: Forum DistancE-Learning - Pressestelle c/o Laub & Partner GmbH - Lisa Häußler Kedenburgstraße 44 - 22041 Hamburg Tel: 040/656 972-30 - Fax: 040/656 972-50 E-Mail: lisa.haeussler@laub-pr.com - www.laub-pr.com  


SoftDeCC


Aktuelle Publikationen:
eLearning Journal - 2/2018
Kaufberater & Markt 2018/2019
>> Jetzt bestellen
eLJ2/2018
Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement 2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017