e-Learning und Personalmanagement 4.0

e-doceo präsentiert HR-Portal auf der Zukunft Personal

Montag, 10.10.2016

Duisburg/Köln | Mehr Überblick, mehr Service, mehr Struktur: das bietet das neue HR-Portal von e-doceo und Talentsoft. HR-Manager und Personal- entwickler können die Software-Lösung für alle relevanten Bereiche nutzen: vom Recruiting über Onboarding bis zur Weiterbildung. Auf der Zukunft Personal (18.–20.10.2016) in Köln präsentiert e-doceo welcher Mehrwert durch das HR-Portal geboten wird und wie HR-Manager davon profitieren.

Seit Juni 2016 gehören e-doceo und Talentsoft zusammen. Auf der Zukunft Personal in Köln haben der Digital Learning-Experte e-doceo und der führende europäische Anbieter von SaaS-Anwendungen im Bereich Talentmanagement, Talentsoft, ihre Stände in verschiedenen Hallen aufgebaut. Doch bei der Entwicklung nachhaltiger Lösungen ziehen beide Unternehmen an einem Strang. Das HR-Portal von e-doceo und Talentsoft ist die Software-Lösung mit der Talente frühzeitig erkannt und zielgerichtet weitergebildet werden können: „ Die Lösung von e-doceo und Talentsoft bildet alle Prozesse der Personalentwicklung ab“, sagt Jörg Wachsmuth, Marketing- leiter bei e-doceo. „Verantwortliche im Personalbereich haben damit einen vollständigen Überblick – vom einzelnen Mitarbeiter bis hin über alle Abteilungen.“

Neue Version des Learning Content Management System (LCMS 7)

Neben dem HR-Portal präsentiert e-doceo auf der Zukunft Personal die siebte Version der bewährten e-doceo Lernplattform LCMS 7. Eine wegweisende Neuerung ist die web- basierte Ausrichtung der aktuellen Version: „Lerninhalte können jetzt auch online erstellt werden“, so Jörg Wachsmuth. „Damit setzen wir die stückweise Verlagerung der Erstellungssoftware in die Cloud für unsere Kunden um.“ Ein Beispiel sind die bewährten Quizzes: Sie können nun im Browser und mit skillcatch-Videos kombiniert werden. Das bedeutet: Nutzer drehen, bearbeiten und kommentieren kurze Videos mit der e-doceo Video-App skillcatch und kombinieren diese in einem nächsten Schritt im LCMS mit Multiple Choice-Fragebögen – zeit- und ortsunabhängig, webbasiert, mit PC, Tablet oder Smartphone. „So entstehen multimediale Lernmodule zur Wissensvermittlung und -überprüfung ohne ein einziges Mal am Arbeitsplatz gewesen zu sein“, erklärt Wachsmuth.

Testen Sie die neuen Features des überarbeiteten LCMS 7 am e-doceo-Stand (Halle 2.2 – Professional Training & Learning, Stand P.10)

++ Das HR-Portal im HR Solution Check ++
Machen Sie sich einen Eindruck von dem e-doceo-/Talensoft-HR-Portal. Beim neutralen Anbietervergleich „HR Solution Check“ auf der Zukunft Personal erhalten Besucher einen kompakten Überblick über vergleichbare Produkte und Dienstleister:

Tag: 18.10.2016
Uhrzeit: 10:15 Uhr bis 11:00 Uhr Forum: Forum 4 | Solution Stage
Halle: Halle 2.2 | Professional Training & Learning Weitere Informationen zum HR Solution Check unter:
http://zukunft-personal.de/de/zp16/agenda/interaktive-formate/hr-solution-check/

++ Täglich Tablet gewinnen ++
Um zu zeigen, dass e-doceo und Talentsoft zusammengehören, organisiert e-doceo im Rahmen der Zukunft Personal ein Gewinnspiel, bei dem Fragen am e-doceo- Stand (Halle 2.2 – Professional Training & Learning, Stand P.10) und am Talentsoft-Stand (Halle 3.2 – Software & Hardware, Stand C.12) beantwortet werden können. Der Gang von der einen Halle in die andere lohnt sich: Täglich verlosen e-doceo und Talentsoft ein Tablet. Die Verlosung findet jeweils um 17 Uhr am Stand von Talentsoft statt.

++ Jetzt kostenlose Eintrittskarten sichern ++
Sie haben noch keine Eintrittskarte für die Zukunft Personal? Auf der e-doceo Website können Sie unter de.e-doceo.net/zukunft-personal.php einen Code beantragen. Aktivieren Sie diesen Code hier: www.zukunft-personal.de/registrierung. Sie erhalten dann eine kostenfreie Eintrittskarte für die Zukunft Personal in Köln. Die Karte gilt an einem der drei Messetage. An welchem Tag Sie die Zukunft Personal besuchen möchten, können Sie frei wählen.

Über e-doceo:

Innovation und pädagogisches Know-how, intuitive Software und kompetente Beratung: Dafür steht der Digital Learning-Experte e-doceo. Das Unternehmen wurde 2002 vom französischen Lehrer und heutigen Geschäftsführer Jérôme Bruet in Nantes gegründet und ist auf die Erstellung von Online-Weiterbildungsangeboten und den optimalen Schulungsmix mit digitalen Elementen spezialisiert. Im Juni 2016 wurde die Fusion von e-doceo mit Talentsoft beschlossen, einem international führenden Anbieter cloudbasierter Talentmanagement Software. Sechs Millionen Menschen nutzen weltweit die e-doceo Software-Lösungen. e-doceo ist in 16 Ländern weltweit vertreten. Der Standort in Deutschland liegt am Duisburger Innenhafen.

Über Talentsoft:

Talentsoft wurde 2007 von drei französischen Unternehmern ins Leben gerufen und ist der führende europäische Anbieter von SaaS-Anwendungen im Bereich Talentmanagement. Mit mehr als 1.500 Kunden und 8 Millionen Nutzern in 130 Ländern und 25 Sprachen gestaltet Talentsoft die Zukunft des Personalwesens mittels individuell anpassbarer Lösungen, die Kompetenzmanagement mit Karriereplanung und Weiterbildung verbinden. Die Talentmanagement-Suite des Unternehmens ermöglicht die effiziente Steuerung von Recruiting, Weiterbildungsmaßnahmen, Leistungs- und Kompetenzmanagement, Karriereentwicklung sowie Vergütung. Talentsoft richtet sich mit seiner Software-Lösung sowohl an mittelständische als auch an Großunternehmen und konnte seine Produkte erfolgreich in Unternehmen mit mehr als 200.000 Mitarbeitern positionieren. Das Unternehmen wurde 2015 zum dritten Mal in Folge im Deloitte Technology Fast 500 EMEA Ranking gelistet.

Pressekontakt:

vom stein. agentur für public relations gmbh
Ute Zimmermann
Hufergasse 13
45239 Essen
Germany
Tel.: +49 (0) 201/29881-12
Fax.: +49 (0) 201/29881-18
Mail: uzi(at)vom-stein-pr.de

Unternehmenskontakt:

e-doceo Deutschland
Jörg Wachsmuth
Schifferstr. 200
47059 Duisburg
Germany
Tel: +49 (0)203/30597 870
Fax: +49 (0) 203/30597 99
Mail: presse.de(at)e-doceo.net


SoftDeCC


Aktuelle Publikationen:
Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement 2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017