CBTL GmbH wird mit dem Industriepreis 2016 „best of“ gekürt

Freitag, 16.09.2016

Zum 11. Mal wurden im Rahmen der Hannover Messe besonders fortschrittliche Industrie-Produkte und -Lösungen mit dem INDUSTRIEPREIS ausgezeichnet. Die CBTL Computer Based Training and Learning GmbH wurde in diesem Jahr für das E-Learning Autorentool EVOLUTION³ mit dem Industriepreis 2016„best of“ geehrt. Das Münchner Unternehmen nahm zuvor an einem anspruchsvollen Auswahlprozess teil, bei dem insbesondere das Innovationspotential der Autorensoftware im Einsatz für Industrieunternehmen untersucht wurde.

Das Münchner E-Learning-Haus CBTL wurde im Rahmen der Hannover Messe 2016 für seine Autorensoftware EVOLUTION³ mit dem Industriepreis „best of“ 2016 ausgezeichnet. Hintergrund: Derartige Autorentools werden für die Erstellung von Selbstlernmaterialien (E-Learning) für Computer, Tablets und Smartphones verwendet. Hierbei besteht die besondere Herausforderung darin, den Autoren ein ausgereiftes Produkt an die Hand zu geben, das einerseits viel kreativen und innovativen Freiraum ermöglicht und andererseits möglichst viele technische Plattformen (LMS) und Endgeräte unterstützt (z.B. Tabletts und Smartphones). Ein Spagat, der laut der Jury des Industriepreises 2016 mehr als gelungen ist. Besonders gelobt wurde in diesem Zusammenhang der Single Source Publishing Ansatz von EVOLUTION³. Dieser Ansatz erlaubt es, mit einem einmalig erstellten Kurs-Template die verschiedensten Endgeräte und Plattformen zu bedienen. Dies erspart Unternehmen die oft sehr kostspielige Mehrfacherstellung von Lerninhalten. Darüber hinaus eignet sich EVOLUTION³ deshalb besonders für industrielle Anwendungen, da sich bei maximaler Freiheit moderne E-Learning-Inhalte mit der Effektivität einer industriellen Produktionsstraße erstellen lassen.

Auch ein wichtiges Problem der gesamten E-Learning Branche beschäftigt CBTL GmbH: Expertentools, wie das bereits mehrfach ausgezeichnete EVOLUTION³, benötigen dringend gut ausgebildete Anwender, um die sehr umfangreichen Möglichkeiten voll ausschöpfen zu können – hier herrschen allerdings höchst unbefriedigende Zustände. Aus diesem Grund bietet CBTL mit der in diesem Jahr aufgebauten CBTL-Academy eine effektive Lösung an.

CEO Johannes Schnell hierzu: „Wie wir ja selber wissen, wachsen gute E-Learning- Autoren nicht auf den Bäumen und die bisherigen Ausbildungsgänge hierzu stecken noch in den Kinderschuhen. Deshalb haben wir beschlossen, unsere Erfahrungen in diesem Bereich verstärkt Unternehmen anzubieten, die anspruchsvolle und innovative E-Learning-Inhalte erstellen möchten.“

Auf unsere Frage, ob es noch immer Experten brauche, um ein E-Learning zu erstellen, antwortet Herr Schnell als einer der wenigen Lehrwerksdidaktiker der Branche: „Grundsätzlich ja - die Erfahrung im E-Learning-Markt zeigt jedoch, dass zunehmend Trainer, Mediengestalter oder Werbeagenturen mit der Erstellung von E-Learning-Materialien betraut werden.“

Aus diesem Grund hat man sich CBTL dazu entschlossen, mit dem sogenannten Rapid Tool „Fast-Train“ eine sinnvolle Erweiterung von EVOLUTION³ aufzubauen. Mit Fast-Train können auch ungelernte Autoren schnell einfache E-Learning-Inhalte erstellen, verzichten jedoch auf eine tiefe Didaktisierung zugunsten von Geschwindigkeit und einfachster Handhabung.

Der Clou: Im Vergleich zu anderen Rapid Tools arbeitet Fast-Train im Hintergrund mit der ausgewachsenen Struktur von EVOLUTION³. Somit lassen sich auch die einfach erstellten Inhalte von Fast-Train im Nachgang durch erfahrene Autoren in der Tiefe ausbauen. Auf diese Weise werden die Anwender-Kompetenzen in Unternehmen sukzessive erweitert und nur Inhalte produziert, die nachhaltig wiederverwendet werden können.

Pressekontakt:

Björn Preußer
Head of Products and Markets
Stuttgarter Straße 2
80807 München
b.preusser(at)cbtl.de
089-3589346-51


SoftDeCC


Aktuelle Publikationen:
eLearning Journal - 2/2018
Kaufberater & Markt 2018/2019
>> Jetzt bestellen
eLJ2/2018
Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement 2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017