Qualifizierung statt Quoten

Durch gezielte Qualifizierung Mitarbeiterinnen in Führung und das ganze Unternehmen voranbringen

Donnerstag, 20.10.2016

Freiburg | Trotz gesetzlicher Quote verschenken deutsche Unternehmen immer noch Potenzial, wenn es um Frauen in Führungspositionen geht: Auf den Vorstandsetagen liegt der Anteil der weiblichen Führungskräfte gerade mal bei fünf Prozent. Der Gender Gap schließt sich nur ganz langsam. Dabei zeigen Studien immer wieder, dass gemischte Führungsteams ökonomisch erfolgreicher sind. Managerinnen wirken sich außerdem positiv auf die Unternehmenskultur aus, da sie mehr Wert auf zufriedene Mitarbeiter legen als ihre männlichen Kollegen. Die Haufe Akademie zeigt Unternehmen, wie sie mit gezielter Qualifizierung dieses ungenutzte Potenzial voll ausschöpfen können.

Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen auf dem Weg in die Führungsposition unterstützen möchten, müssen die richtigen Hebel kennen: Der Schlüssel liegt nicht darin, jobrelevante Skills zu fördern – hier sind die meisten Frauen exzellent aufgestellt – sondern im gezielten Ausbau der Selbstmarketing- und Networking-Kompetenzen. Denn obwohl viele Frauen wahre Meisterinnen der Kommunikation und der Empathie sind, legen sie am Arbeitsplatz meistens mehr Wert auf Leistung und Produktivität und geraten dadurch ins Hintertreffen im Vergleich mit ihren männlichen Kollegen, die gerne von ihren Erfolgen berichten und auch ganz selbstverständlich ihre Kontakte nutzen, um beruflich weiter zu kommen. Denn laut einer alt bekannten Regel sind vor allem Selbstdarstellung und die richtigen Kontakte und Beziehungen entscheidend für beruflichen Erfolg, wohingegen die erbrachte Leistung nur einen weitaus kleineren Teil beiträgt.

Preiswürdige Qualifizierung

Vor diesem Hintergrund hat die Haufe Akademie für The Linde Group das Trainingsprogramm „Frauen in Führung - Fit für die Zukunft“ entwickelt. Der DAX-30- Konzern hat sich im Rahmen seiner Diversity-Initiative freiwillig verpflichtet, den Anteil von Frauen in Führungspositionen im oberen Management bis 2018 auf 13 bis 15 Prozent zu erhöhen. Dabei setzte er auf die Erfahrung und Beratungskompetenz der Haufe Akademie, die seit fast über vierzig Jahren Unternehmen wie Fach- und Führungskräfte berät, entwickelt, qualifiziert und coacht. Das gemeinsam entwickelte Programm ist modular aufgebaut und nimmt die Stärken, aber auch die Schwächen weiblicher Führungskräfte ins Visier, vermittelt konkrete Verhaltenstipps und Führungstechniken und gibt ausreichend Raum für die Praxis. „ Für Unternehmen wird es wichtiger, dass ihre Mitarbeiterinnen ihre persönlichen Ressourcen entdecken, weiterentwickeln und für sich und ihr Unternehmen einsetzen. Hier setzen wir mit unserem Entwicklungsprogramm für Linde an: Als Trainerin bin ich mit den Teilnehmerinnen gewissermaßen auf die Suche gegangen und habe mit ihnen ihre verborgenen Potenziale wie Mut, Entscheidungsstärke und Durchsetzungsstärke gehoben“, erläutert Susanne Nickel, Leiterin Competence Center HR Management bei der Haufe Akademie, die das Programm mit Linde entwickelt hat und auch als Trainerin maßgeblich involviert war. Auch die Jury des Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching war von dem Programm überzeugt und verlieh „Frauen in Führung - Fit für die Zukunft“ die Auszeichnung in Bronze.

Weitere Informationen und Einblicke in das Programm gibt es im Video: http://hf-aka.de/frauen-in-führung

Beratung mit Auszeichnung: Das Competence Center HR Management

Das Competence Center HR Management der Haufe Akademie bietet umfassende Consulting Lösungen für ein zukunftsfähiges Personalmanagement. Ziel des qualifizierten und erfahrenen Beraterteams ist es, das HR-Management auf eine neue komplexe Arbeitswelt vorzubereiten und seine Position als Strategic Business Partner zu stärken. Das zentrale Element der HR Beratung ist der ganzheitliche Blick auf die Strukturen und Prozesse im Unternehmen. Dafür wurde die Haufe Akademie zum vierten Mal in Folge in  die Riege der Top-Berater für den Mittelstand aufgenommen und erhielt das aktuelle Siegel des TOP CONSULTANT.

Weitere Informationen zum Programm „Frauen in Führung“ und seinen Inhalten gibt es unter der Telefonnummer 089 - 41 95 99 25 oder per Mail an haufe@maisberger.com. Die Programm- und Themenverantwortlichen der Haufe Akademie stehen gerne für ein Hintergrundgespräch zur Verfügung.

Über die Haufe Akademie:

Die Haufe Akademie ist einer der führenden Anbieter für Qualifizierung und Entwicklung von Menschen und Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Passgenaue Lösungen, einzigartige Services, höchste Beratungskompetenz und individuelle Qualifizierung vereinfachen den Erwerb von Fähigkeiten und erleichtern nachhaltige Entwicklungen. Maßgeschneiderte Unternehmenslösungen, ein breites e-Learning Portfolio, Managed Training Services und Consulting unterstützen HR-Verantwortliche und Entscheider bei der Zukunftsgestaltung für Unternehmen. Mehr Kompetenz für Fach- und Führungskräfte ermöglicht ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Qualifizierungsprogrammen, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen. 2015 führte die Haufe Akademie rund 6.900 Qualifizierungsmaßnahmen zu rund 820 unterschiedlichen betrieblichen Themen für    rund 90.000 Teilnehmer durch. Die Haufe Akademie ist ein Unternehmen der Haufe Gruppe.

Pressekontakt:

Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Anna-Sophie Calow   
Tel: 0761 898-4303
Pressecenter   
Fax: 0761 898-99-4303
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg   
E-Mail: presse(at)haufe-akademie.de



Aktuelle Publikationen:
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 3/2017
Praxisratgeber 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ3/2017
eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017