e-doceo präsentiert neues Learning Content Management System

Version 7 auf dem Markt / Webbasierte Erstellung aller Schulungsinhalte

Montag, 25.07.2016

Duisburg | Neues Design, neue Struktur, neue Funktionen: e-doceo hat sein Learning Content Management System (LCMS) rundum erneuert. Ab sofort ist der e-doceo content manager Version 7 erhältlich. „Wir haben uns als Ziel gesetzt, die Konzeption und Verwaltung von Schulungsinhalten mit den umfassenden Neuerungen noch einfacher, schneller und flexibler zu gestalten“, erläutert Holger Ruhfus, Geschäftsführer von e-doceo Deutschland. „Mit dem LCMS 7 ist uns das gelungen.“

Klar strukturiert und nutzerfreundlich

Am auffälligsten ist das Re-Design: Das aktuelle Layout orientiert sich am Look des Vorgängers, ist aber mit seiner strukturierten, modernen Aufmachung noch übersichtlicher. Die klare Gliederung der Menüpunkte, die intuitive Nutzerführung und die neue Drag- und Drop-Funktion für das Sortieren von Dateien sorgen für eine optimierte Usability. Natürlich auch im Responsive Design: Auf Smartphone und Tablet präsentiert sich der e-doceo content manager in neuen Farben benutzerfreundlich und übersichtlich.

100 Prozent online

Die wichtigste, wegweisende Neuerung ist die webbasierte Ausrichtung der aktuellen Version: „Lerninhalte können jetzt auch online erstellt werden“, erläutert e-doceo Marketingleiter Jörg Wachsmuth. „Damit setzen wir die stückweise Verlagerung der Erstellungssoftware in die Cloud für unsere Kunden um.“ Ein Beispiel sind die bewährten Quizzes: Sie können nun im Browser und beispielsweise mit skillcatch-Videos kombiniert werden. Das bedeutet: Nutzer drehen, bearbeiten und kommentieren kurze Videos mit der e-doceo Video-App skillcatch und kombinieren diese in einem nächsten Schritt im LCMS mit Multiple-Choice-Fragebögen zeit- und ortsunabhängig, webbasiert, mit PC, Tablet oder Smartphone. „So entstehen multimediale Lernmodule zur Wissensvermittlung und - überprüfung ohne ein einziges Mal am Arbeitsplatz gewesen zu sein“, erklärt Wachsmuth.

„Das ist ein weiterer bedeutender Schritt zur flexiblen und vielseitigen Konzeption moderner Lernmodule.“ Auch für die webbasierte Umsetzung komplexer Lernmodule hat e-doceo die Weichen bereits gestellt: Mit leistungsfähigeren Browsern soll die Online-Erstellung in Zukunft weiter ausgebaut werden.

Weitere Informationen zum neuen e-doceo content manager: https://www.youtube.com/watch?v=09S_W2d5ML8

Über e-doceo:

Innovation und pädagogisches Know-how, intuitive Software und kompetente Beratung: Dafür steht der Digital Learning-Experte e-doceo. Das Unternehmen wurde 2002 vom französischen Lehrer und heutigen Geschäftsführer Jérôme Bruet in Nantes gegründet und ist auf die Erstellung von Online-Weiterbildungsangeboten und den optimalen Schulungsmix mit digitalen Elementen spezialisiert. Im Juni 2016 wurde die Fusion von e-doceo mit Talentsoft beschlossen, einem international führenden Anbieter cloudbasierter Talentmanagement Software. Sechs Millionen Menschen nutzen weltweit die e-doceo Software-Lösungen. e-doceo ist in 16 Ländern weltweit vertreten. Der Standort in Deutschland liegt am Duisburger Innenhafen.

Pressekontakt:

vom stein. agentur für public relations gmbh
Ute Zimmermann
Hufergasse 13
45239 Essen
Germany
Tel.: +49 (0) 201/29881-12
Fax.: +49 (0) 201/29881-18
Mail: uzi(at)vom-stein-pr.de

Unternehmenskontakt:

e-doceo Deutschland
Jörg Wachsmuth
Schifferstr. 200
47059 Duisburg
Germany
Tel: +49 (0)203/30597 870
Fax: +49 (0) 203/30597 99
Mail: presse.de(at)e-doceo.net


SoftDeCC


Aktuelle Publikationen:
Jahrbuch eLearning &
Wissensmanagement 2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017
eLearning Journal - 4/2017
Trend Report 2017/2018
>> Jetzt bestellen
eLJ4/2017