Bildung

aus neurobiologischer Sicht

 

Bildung ist an (neuro)biologische Vorgänge gebunden. Ihre Nichtbeachtung provoziert herausforderndes Verhalten.

Die Fallbeispiele gehen bewusst von extremen biologischen Bedingungen aus: Autismus, Trisomie 21, Tourette-Syndrom, Epilepsie, ... André Frank Zimpel zeigt, dass der Schlüssel zu einem nachhaltigen Erfolg darin besteht, sich der Innensicht der scheinbar versagenden Kinder, Jugendlichen oder Erwachsenen anzunähern.

Für weniger einschneidende Lernschwierigkeiten gilt erst recht: Biologische Grenzen stellen eine Herausforderung, aber kein unüberwindliches Hindernis dar. Die diversen Fallgeschichten machen das Buch einerseits vielfältig und authentisch und schaffen es andererseits Theorie und Praxis zu verbinden. „Die Fallgeschichten erinnern ein wenig an die ‚romantische Wissenschaft‘ von A. Lurija oder O. Sacks, doch bieten sie zusätzlich einen einzigartigen Brückenschlag von Bildungsaspekten und Aspekten der Neurologie im Zusammenhang mit geistiger Entwicklung, die bei den anderen Autoren nicht zu finden sind.

Für Bildungsmanager und alle die Zusammenhänge einer Bildungskarriere besser verstehen möchten ein erhellender Wegbegleiter.

Info

Titel: Zwischen Neurobiologieund Bildung

Autor: André Frank Zimpel

Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht

Preis: 16,95€

ISBN: 978-3-52570-125-6

Erschienen: 2010


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017