Anforderungen

an eLearning Konzepte

 

Oftmals scheitern betriebliche Weiterbildungsmaßnahmen neben dem hohen Kostenaufwand auch aufgrund des hohen Zeitmangels. Personalchefs haben somit häufig nicht die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter für Schulungen freizustellen, da sie fest in Unternehmensprozesse eingebunden sind.

Durch die Verbreitung des Internets Ende der 90er Jahre entstanden durch die systematische Weiterentwicklung des E-Learnings neue Weiterbildungsmöglichkeiten, Mitarbeiter flexibler und unabhängiger zu schulen . Dadurch erlebt das eLearning seit diesem Zeitpunkt bis heute hin einen regelmäßigen Aufschwung. Das Ziel dieses Buches ist es, den Begriff des eLearnings zu definieren und anschließend vom „“Blended-Learning““ zu differenzieren.

Im Anschluss daran werden die Anforderungen an eLearning Konzepte erläutert sowie die Erstellung der Lerninhalte und die Instrumente des eLearnings dargestellt. Im dritten Punkt wird der Einsatz des eLearnings in kleinen- mittelständigen- und großen Unternehmen thematisiert, welcher der Schwerpunkt dieser Arbeit ist.

Diese Seminararbeit schließt mit einem anschließenden Fazit und versucht einen Ausblick über die zukünftige Entwicklung des eLearnings zu geben Diese Publikation ist ein wertvoller Beitrag zur Orientierung zum Thema der Einbeziehung digitaler Medien in die Weiterbildungskette.

Info

Titel: Vorbildliche E-Learning-Konzepte

Autor: Holger Wilhelm

Verlag: GRIN Verlag

Preis: 12,00€

ISBN: 9978-3-64092-808-8

Erschienen: 2011


SoftDeCC



Aktuelle Publikation:

eLearning Journal - 2/2017
Kaufberater & Markt 2017/2018
>> Jetzt bestellen eLJ2/2017